Speicherplatz (minimal)

Transfervolumen (minimal)

Anzahl Domains inkl.

Anzahl Datenbanken inkl.

Zufriedenheit

Sterne oder mehr

Kosten

(maximal pro Monat)

Status

Anzeige

Features

Betriebssystem

Server

Anwendungen

Scripting

Control-Panel

Server-Standort

Extras

Bezahlmethode

England Webhosting Vergleich

FILTER:
Speicherplatz (minimal): 1 GB
Transfervolumen (minimal): 100 GB
Anzeige: 1 Angebot pro Anbieter


Zurück zum Webhosting-Vergleich

1 von 1 Angeboten.*
Webhosting Basic von OVH Deutschland
 100 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
0 Tage Kündigungsfrist
SSL
1 Domains
Traffic-Flatrate



* Bei hosttest.de ist lediglich eine Auswahl von Webhostern zu finden.

England Webhosting im Vergleich

Jeder der eine Webseite hosten will, befindet sich auf der Suche nach einem passenden Anbieter? Doch warum sollten Kunden nicht den Webspace aus einem anderen Land nutzen? Oftmals gibt es attraktive Angebote. Auch finden interessierte Kunden alternative Möglichkeiten, günstig eine Domain mit Webspace auf weltweiten Servern hosten zu lassen. Der direkte Webhosting Vergleich England, listet die unterschiedlichen Angebote auf. Gibt es Unterschiede? Prinzipiell nicht, weil es sich nur um einen anderen Standort vom Webhosting handelt. Technisch gesehen bleibt alles beim alten. Nur die Geschwindigkeit, Sicherheit und der Preis machen den Unterschied.

Wie sehen die Kosten beim Webhosting in England aus?

Es lohnt sich eine Präsenz in England aufzubauen. Viele .co und .uk Domains gibt es zu sehr erschwinglichen Preisen. Rein deutsche Domains sind zwar günstiger, aber der potentielle Markt in England ist bedeutend attraktiver. Der englischsprachige Raum bietet zahlreiche Möglichkeiten für ein aufstrebendes Business. Bereits ab etwa 2 Euro im Monat, können Nutzer ihren Webspace in England hosten lassen. Im Verbund mit einer passenden Domain, welche oftmals im Gesamtpaket angeboten werden, steht einem Einstieg in den wachsenden Markt nichts im Weg.

Private Leute, die nur einen Blog betreiben wollen, können getrost die Schnäppchen suchen. Profis und Geschäftsleute aber, sollten eher auf Business Angebote zurück greifen. Mehrausgaben sind steuerlich absetzbar. Hierbei gehen die Preise ab ca. 5 Euro im Monat los. Aber es lohnt sich in jedem Fall einen Webhosting Vergleich England zu nutzen, um die aktuellen Angebote und Preise zu kalkulieren.

Welche Anbieter gibt es so auf dem Markt?

Neben deutschen Anbietern, deren Server sich in England befinden, werben natürlich auch englische Provider um die Gunst der Kunden. Hier hilft es ungemein, einen Webhosting Vergleich England in Anspruch zu nehmen. Völlig unverbindlich können interessierte Nutzer die umfangreichen Angebote filtern und sich das perfekt zurecht geschnittene Format heraus filtern. Grundsätzlich bieten zahlreiche Anbieter, nicht nur in Deutschland und England, Webspace aus England an. Wer unbedingt in England eine Webseite hosten will, wird auch garantiert fündig.

Gibt es Vor- und Nachteile vom Webhosting in England?

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Beim Hosting in England mit der passenden Domain, können Kunden einen weit größeren Markt nutzen als er in Deutschland verfügbar ist.

- attraktiv für Geschäftskunden
- viele Möglichkeiten in den englischsprachigen Raum einzusteigen
- zahlreiche günstige Angebote
- sichere Server und professionelle Abwicklung
- Know-How aus England
- enorme Kompetenz und Erfahrung aus Übersee
- sehr viele Anbieter bieten den Service vom Webhosting in England

Neben den Vorteilen existieren aber auch Nachteile, die hier aufgelistet werden.

- die Preise für das Webhosting sind höher
- auch die Domains im englischsprachigen Raum kosten mehr

Allerdings überwiegen klar die Vorteile. Auch bei der Registrierung treten keinerlei Probleme auf. Es ist für potentielle Kunden ein Kinderspiel, das Webhosting in England zu nutzen. Mittlerweile ist dieser Faktor keine Seltenheit mehr. Der Markt ist innovativ und viele Business Kunden nutzen das Webhosting in England als Sprungbrett. Es lohnt sich unbedingt, in den wachsenden Markt in England einzusteigen.

Welche Alternativen zum Webhosting in England bestehen?

Es kommt immer darauf an, welcher Nutzen entstehen soll. Wer einen deutschen Blog betreiben will oder einen deutschen Online-Shop, der muss nicht unbedingt in England hosten. Hier gibt es jede Menge andere Domains und Server. Beim Thema Business über See, empfiehlt es sich eine .co, .uk oder .com Domain zu wählen und natürlich direkt in England eines der Angebote zu wählen.

 

Tags: Webhosting, England