Speicherplatz (minimal)

Transfervolumen (minimal)

Zufriedenheit

Sterne oder mehr

Kosten

(maximal pro Monat)

Status

Anzeige

Features

Betriebssystem

Server

Anwendungen

Scripting

Control-Panel

Server-Standort

Extras

Nginx Vergleich

FILTER:
Speicherplatz (minimal): 1 GB
Transfervolumen (minimal): 100 GB
Anzeige: 1 Angebot pro Anbieter


Zurück zum Webhosting-Vergleich

4 von 4 Angeboten.*

TOP-Features:

0€ Setup
0 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Einsteiger-Paket von Webspace-Verkauf.de
 2 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Empfehlung der Redaktion
Anzeige GoPaket Silver von webgo
 44 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate



* Bei hosttest.de ist lediglich eine Auswahl von Webhostern zu finden.

nginx Webhosting - eine Alternative zu Apache und IIS

Was verbirgt sich hinter nginx Webhosting?

Das Programm nginx - ausgesprochen wie das englische Wort Engine X - ist ein Webserver wie Apache 2. Er stammt von dem russischen Programmierer Igor Sysoev und wird seit 2004 entwickelt. Dieser startete das Projekt, da der damals marktbeherrschende Webserver Apache einige Schwächen aufwies, die seine Leistung bei zahlreichen gleichzeitig bestehenden Verbindungen stark einbrechen ließ. Einer der ersten Webseiten, die nginx Webhosting nutzten, war die russische Suchmaschine Rambler. Traditionell ist nginx in Osteuropa sehr verbreitet, wird aber wegen seiner Leistungsfähigkeit und seiner Open Source Lizenz auch bevorzugt von sehr großen Websites und Konzernen eingesetzt. Obwohl sein Marktanteil insgesamt bei lediglich rund 15 Prozent liegt, beträgt er bei den 10.000 größten Internetpräsenzen über 60 Prozent.

Wie viel kostet ein Webhosting mit nginx?

Der Webserver untersteht ebenso wie populäre Konkurrenten - etwa Apache 2 oder lighttpd - einer Open Source Lizenz und darf deshalb gebührenfrei verwendet, verbreitet und verändert werden. Allerdings ist die Konfiguration aufwendiger und weniger flexibel, weshalb wegen des erhöhten Arbeitsaufwand auch die Kosten für das nginx Webhosting über denen von Apache 2 liegen. Entscheidende Faktoren sind neben dem eingesetzten Webserver jedoch in erster Linie der Speicherplatz, der Traffic, die Anbindung. Hinzu kommen eventuelle zusätzliche Dienste wie Werkzeuge zur Administration, Schutz vor DDOS Angriffen und Anzahl sowie Zeitabstände der Back-ups.

Welche Anbieter kommen für nginx Webhosting infrage?

Bei dem Webhosting entscheidet grundsätzlich das Unternehmen, welchen Webserver er bevorzugt einsetzt. Die Unterschiede für den Nutzer sind in der Regel nur gering und im alltäglichen Betrieb nicht zu spüren. Der entscheidende dürfte in vielen Fällen sein, dass nginx keine .htaccess-Dateien unterstützt, die vielseitig genutzt werden. Einige Hoster geben grundsätzlich keine speziellen Angaben über die von ihnen verwendete Software heraus. Allerdings kann nginx durchaus für bestimmte Projekte einen gewissen Vorteil bedeuten. Gerade beim Webhosting ist nginx jedoch wegen den Nachteilen für den Betreiber vergleichsweise selten, wird aber mitunter als Alternative zu Apache 2 angeboten. Wird es nicht explizit erwähnt, ist in der Regel von einem Apache Webhosting auszugehen.

Welche positiven und negativen Seiten hat nginx?

Vorteile:

  • Kostenlose Verwendung durch Open Source Lizenz
  • Sehr gute Performance
  • Hohe Effizienz bei einer großen Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen
  • Modularer Aufbau erlaubt Ergänzung um weitere Funktionen
  • Hohe Stabilität und Sicherheit
  • Benötigt nur sehr wenige Ressourcen
  • Fehlerhafte Konfiguration durch Nutzer ist nicht möglich
  • Mit Linux und Microsoft Windows kompatibel

Nachteile:

  • Unterstützt keine .htaccess Dateien für Sicherheit oder Umleitung
  • Konfiguration lediglich durch den Administrator möglich
  • Beim Shared Webhosting nur geringe Verbreitung
  • Kosten meist höher als bei anderen Webserver

Welche Alternativen zu nginx Webhosting sind gebräuchlich?

Die populärste Alternative zu nginx sind das ebenfalls quelloffene Apache 2 für alle Betriebssysteme. Allerdings hat seit 2016 Microsoft Windows Server und dessen integrierter Webserver IIS deutliche Marktanteil gewonnen und wird mittlerweile ebenfalls für das Webhosting eingesetzt. Relativ selten ist hingegen das in gewissen Nischen wie bei Embedded Computern häufig eingesetzte Lighttpd. Es empfiehlt sich in jedem Fall, im Zweifel vorab eine Anfrage an den Hoster zu stellen, um etwa die Möglichkeit zur Verwendung von .htaccess Dateien in Erfahrung zu bringen.