Top-Domainendung

Status

Zufriedenheit

3 Sterne oder mehr

TOP Eigenschaften

Anzeige

.com-Domains

FILTER:
Zufriedenheit: 3


Zurück zum Domain-Vergleich

10 von 42 Angeboten.
.com für Neukunden von Bitpalast®
 ∞
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
.COM von Febas
 ∞
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
COM-Domain von KP-Networks GbR
 ∞
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
0 Tage Kündigungsfrist
DomainOnly 1.0 .com von Serverprofis GmbH
 ∞
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
DomainOnly 1.0 .net von Serverprofis GmbH
 ∞
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
.com Domain + Free WebSpace von Synetic IT Solutions
 ∞
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
.com von Internetagentur Was
 ∞
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
0 Tage Kündigungsfrist
.com von Bitpalast®
 ∞
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
DomainOnly .COM von Luminea IT Solutions Ltd.
 ∞
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
.com von IP-Projects GmbH & Co. KG
 ∞
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup






.COM Domain im Preisvergleich

Mit über 100 Millionen registrierten Adressen ist die Top-Level Domain COM die mit großem Abstand am häufigsten verwendete Domainendung weltweit. Wir haben für Sie einen übersichtlichen Vergleich der Preise von COM Domain Anbietern zusammengestellt.

Die Domainendung COM zählt zu den sogenannten generischen Top-Level Domains. Die Endung steht also nicht als Abkürzung für ein spezielles Land, sondern in diesem Fall für den Begriff "commercial", was aus dem Englischen übersetzt so viel wie "geschäftlich" bedeutet. Die Domainendung war deshalb ursprünglich nur für Unternehmen bestimmt, diese Reglementierung wurde aber später aufgehoben, sodass heutzutage jeder eine COM Domain bei einem der Anbieter aus unserem Vergleich registrieren kann. Die Einführung der Domain erfolgte am 1. Januar 1985, der erste Domainname war die Adresse symbolics.com des gleichnamigen Unternehmens aus den USA. Da die COM Endung äußerst vielseitig eingesetzt werden kann, hat sich die Top-Level Domain zur populärsten Domainendung entwickelt. Kurze und einprägsame Adressen mit COM Endung sind kaum noch frei verfügbar, weshalb die Domains zu einem wertvollen Handelsgut geworden sind. COM Domains mit bekannten und beliebten Begriffen erzielen bei Auktionen regelmäßig Beträge in Millionenhöhe. Absoluter Rekordhalter ist die Domain sex.com, die im November 2010 für stolze 13 Millionen USD den Besitzer wechselte.

Vergaberichtlinien der COM Domains

Für die Vergabe der COM Domains ist das US-amerikanische Unternehmen Verisign zuständig. Für die Registrierung einer COM Domain gelten keine strengen Vergaberichtlinien. Jede natürliche oder juristische Person kann Inhaber einer COM Domain werden und diese zu beliebigen Zwecken nutzen, solange sich diese im legalen Bereich bewegen. Adressnamen können zwischen 2 und 63 Zeichen lang sein. Umlaute der deutschen Sprache sind möglich, jedoch nicht das Eszett. Auch Bindestriche können verwendet werden, wenn diese nicht ganz am Anfang oder ganz am Ende auftauchen. Da sich die Kosten für eine COM Domain bei den einzelnen Anbietern unterscheiden, lohnt es sich die Preise zu vergleichen. In der Regel erfolgt die Registrierung für ein Jahr und verlängert sich automatisch. Wird die Laufzeit nicht verlängert, kommt die Domain in eine 30-tägige Redemption Grace Period bevor sie endgültig gelöscht wird. Diese beugt versehentlichen Löschungen vor, da der Inhaber die Domain während dieser Zeit nochmals verlängern kann.

Aufgrund der hohen Popularität, welche die Domainendung genießt, kann sich die Investition in eine COM Domain durchaus lohnen. Besonders für Webprojekte mit internationaler Ausrichtung sind die günstigen COM Domains der Anbieter aus unserem Vergleich bestens geeignet.