Die Webhoster des Jahres 2022 stehen fest! Zu den Siegern

Febas Webhosting Test

Testkandidat: Febas   |  Zuletzt aktualisiert: 19.10.2022


Du möchtest wissen, wie das Febas Webhosting im Test abschneidet und ob das Angebot eine gute Wahl für deine Webseite ist?

Dann informiere dich jetzt in unserem ausführlichen Testbericht!

Im Febas Webhosting Test nehmen wir das SSD Webhosting des deutschen Webhosters im Tarif Basis genauer unter die Lupe.

Im Test schildern wir unter Berücksichtigung unseres Testverfahrens ausführlich unsere Erfahrungen: Angefangen bei der Auswahl und Bestellung des Webspace Pakets über die Einrichtung einer eigenen Webseite bis hin zum alltäglichen Betrieb der Webpräsenz. Wir gehen detailliert auf die verschiedenen Bereiche Funktionsumfang, Benutzerfreundlichkeit, Performance, Kundenservice und Kosten ein. Abschließend liefern wir dir ein zusammenfassendes Testfazit zum Febas Webhosting, dass dir bei deiner Entscheidung für den passenden Anbieter helfen soll.

Fazit

4,5/5

Zum Febas Profil
Funktionsumfang 4/5
 
Benutzerfreundlichkeit 5/5
 
Performance 5/5
 
Kundenservice 4/5
 
Kosten 4/5
 
Kundenbewertung 5/5
 

Hat uns gefallen

  • Transparente Kostenstruktur und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gute Performance und ordentliche technische Ausstattung der Pakete
  • Kompetenter und zügiger Kundensupport per E-Mail auch am Wochenende

Hat uns nicht so gefallen

Inhaltsverzeichnis

Auswahl des Webhostings

Zu allererst verschaffen wir uns einen Überblick zu den von Febas angebotenen Webhosting Lösungen. Da sich Art und Umfang eines jedes Webprojekts unterscheiden, werden auch unterschiedliche technische Anforderungen an das Hosting gestellt. Bei Febas gliedert sich das Sortiment daher in folgende Bereiche:

Mit den Febas Webhosting Paketen stehen mehrere Shared Webspace Tarife zur Auswahl, die für klassische Webauftritte wie Blogs, private Homepages, Firmenwebseiten oder andere Onlineprojekte, die mittels Content Management System erstellt werden, genutzt werden. Febas bietet in diesem Bereich auch spezielles WordPress Hosting oder ownCloud Hosting an. Weniger erfahrene Nutzer können bei den Webspace Paketen auch auf den Febas Homepagebaukasten zurückgreifen, um eine eigene Webseite zu erstellen. Neben dem Shared Webspace werden mit den Febas vServern auch NVMe-SSD vServer auf Basis von KVM angeboten, die für umfangreichere Webprojekte konzipiert sind. Mit den Febas Domainangeboten können sich Kunden auch gleich die passenden Internetadressen für ihren Webauftritt sichern.

Für den Febas Webhosting Test entscheiden wir uns für ein klassisches Webspacepaket aus der Kategorie SSD Webhosting - das Paket Basic.

Die SSD Webhosting Pakete sind in drei verschiedene Tarife gegliedert, die sich bei Paket-Leistung und Kosten voneinander unterscheiden:

  • Der SSD Webhosting Tarif Basis bietet 4 GB NVMe-SSD-Speicher, der sich jeweils zur Hälfte auf Web-Speicherplatz und Mail-Speicherplatz aufteilt. Es ist 1 DE-Domain inklusive und insgesamt können maximal 2 Domains mit dem Webspace genutzt werden. Bei den PHP-Leistungsparametern beträgt der für Prozesse zur Verfügung stehende Speicher 512 MB und die maximale Laufzeit 300 Sekunden. Kunden, die den Homepagebaukasten nutzen, können in diesem Tarif 10 Seiten anlegen.

Tipp: Wenn du den Webhosting Basis Tarif hier über Hosttest bestellst, bekommst du 10 GB Speicherplatz zur Verfügung gestellt.

  • Der SSD Webhosting Tarif Professional bietet 20 GB NVMe-SSD-Speicher, der sich jeweils zur Hälfte auf Web-Speicherplatz und Mail-Speicherplatz aufteilt. Es sind 5 DE-Domain inklusive und insgesamt können maximal 10 Domains mit dem Webspace genutzt werden. Bei den PHP-Leistungsparametern beträgt der für Prozesse zur Verfügung stehende Speicher 768 MB und die maximale Laufzeit 600 Sekunden. Kunden, die den Homepagebaukasten nutzen, können in diesem Tarif 20 Seiten anlegen.
  • Der SSD Webhosting Tarif Business bietet 40 GB NVMe-SSD-Speicher, der sich jeweils zur Hälfte auf Web-Speicherplatz und Mail-Speicherplatz aufteilt. Es sind 10 DE-Domain inklusive und insgesamt können maximal 100 Domains mit dem Webspace genutzt werden. Bei den PHP-Leistungsparametern beträgt der für Prozesse zur Verfügung stehende Speicher 1024 MB und die maximale Laufzeit 900 Sekunden. Kunden, die den Homepagebaukasten nutzen, können in diesem Tarif unbegrenzt Seiten anlegen.

febas-webhosting-test-pic-01.jpg

Für den Febas Webhosting Test entscheiden wir uns für den Tarif SSD Webhosting Basic.

Wichtige Vertragsdetails

In Bezug auf die Vertragsgestaltung räumt Febas seinen Kunden eine möglichst hohe Flexibilität ein. Die Vertragslaufzeit beträgt bei allen Tarifen lediglich 1 Monat. Das bedeutet, Kunden können den Vertrag zu jederzeit kündigen oder bei Bedarf auch in einen teureren bzw. günstigeren Tarif wechseln. Bei manueller Zahlung funktionieren die Verträge auf Prepaid-Basis. Kunden erhalten hier 30 Tage vor Ablauf der Laufzeit eine Proforma-Verlängerungsrechnung und müssen diese bis spätestens 2 Tage vor Ablauf begleichen, wenn das Webhosting weitergenutzt werden möchte. Andernfalls läuft der Vertrag einfach aus und das Paket wird gelöscht. Es erfolgt keine automatische Verlängerung und es ist keine zusätzliche Kündigung erforderlich. Eine automatische Verlängerung erfolgt nur bei Bezahlung per Lastschrift. Hier beträgt die Kündigungsfrist dann 30 Tage. Je nach Tarif beläuft sich der Abrechnungszeitraum auf 3 oder 6 Monate. Zuviel bezahlte Beträge werden im Falle einer Kündigung selbstverständlich zurückerstattet. Neben der monatlichen Tarifgebühr gibt es keine versteckten Kosten. Auch zusätzliche Einrichtungsgebühren fallen bei keinem Tarif an.

Funktionsumfang

In allen Tarifen kommen Kunden bei Febas in den Genuss von besonders schnellen NVMe-SSD-Speicher. Im günstigsten Tarif Basic steht mit insgesamt 4 GB genug Speicher für das Hosting von einfachen Webseiten und Blogs zur Verfügung. Auf der höchsten Tarifstufe Business sind es sogar ganze 40 GB an Speicherplatz, was selbst für umfangreichere Webprojekte mit hochauflösenden Bilder-Galerien ausreicht. Zu beachten ist allerdings, dass sich der angegebene Gesamtspeicher jeweils zur Hälfte auf Web-Daten und Mail-Daten aufteilt!

Febas bietet seinen Kunden auf allen Tarifstufen eine unbegrenzte Anzahl an Datenbanken, Postfächern, Cronjobs, Subdomains und FTP Zugängen an. Das hat den Vorteil, dass man sich hier nicht um irgendwelche begrenzenden Limits Sorgen machen muss.

Für Kunden, die das Webspace Paket in Verbindung mit einem PHP-basierten Content Management System (CMS) wie etwa WordPress oder Joomla nutzen, spielen die PHP-Leistungsparameter eine wichtige Rolle. Im günstigsten Tarif Basis beträgt das PHP Memory Limit 512 MB und die Max. Execution Time 300 Sekunden, was für einen einfachen WordPress Blog absolut ausreichend ist. Wenn es um das Hosting umfangreicherer Projekte geht, wird hingegen ein höherer Tarif empfohlen. Auf der höchsten Tarifstufe Business beträgt das Memory Limit ganze 1024 MB und die Max. Execution Time 900 Sekunden.

Allen Kunden können bei Febas mindestens 1 kostenlose DE-Inklusivdomain nutzen. In höheren Tarifstufen sind sogar bis zu 10 DE-Inklusivdomains enthalten. Weitere Domains können kostenpflichtig über Febas registriert oder auch ohne Zusatzkosten als externe Domain von anderen Anbietern eingebunden werden. Sämtliche Domains des Webspace können außerdem über kostenlose SSL-Zertifikate von Let's Encrypt abgesichert werden.

Alle Febas Webspace Pakete sind mit einer Traffic Flatrate ausgestattet.

Welche technischen Features gibt es?

Sämtliche Febas Webspace Pakete werden auf NVMe-SSD Servertechnologie realisiert und erreichen auf diese Weise besonders schnelle Geschwindigkeiten bei den Ladezeiten. Dank hoher Datacenter Qualität kann Febas auch in Bezug auf die Verfügbarkeit des Webhostings nachweislich eine hervorragende Erreichbarkeit garantieren. Selbstverständliche werden auf den Systemen sämtliche gängigen Skriptsprachen und Frameworks wie PHP, Phyton, Perl oder nodejs unterstützt. Für erfahrene User, die ihre Webseite mithilfe eines der bekannten Content Management Systeme wie WordPress, Joomla, Typo3 oder Drupal erstellen möchten, steht ein One-Click-Installer für die Einrichtung der Anwendungen zur Verfügung. Einsteiger ohne technisches Wissen können hingegen den praktischen Homepagebaukasten nutzen, um mit nur wenigen Klicks die eigene Webseite ins Netz zu bringen. Eine einfache Verwaltung des Webspace wir durch die Liveconfig Konfigurationsoberfläche ermöglicht.

Welche Sicherheitsfeatures gibt es?

Für die Febas Webhosting Pakete wird eine Infrastruktur aus hochverfügbaren Servern mit Standort Deutschland genutzt. Auf diese Weise kann die Einhaltung der deutschen Datenschutzbestimmungen garantiert werden. Die Postfächer der zum Webhosting angelegten E-Mail Adressen werden durch intelligente Spam- und Virenfilter vor Bedrohungen aus dem Internet geschützt. Kostenlose SSL Zertifikate von Let’s Encrypt sorgen dafür, dass sämtlicher Datenaustausch zwischen Webspace und Nutzer verschlüsselt abläuft. Kunden können sich zudem auf automatische Backups ihres gesamten Webspace verlassen.

Fazit zum Funktionsumfang

Die SSD Webhosting Pakete von Febas entsprechen dem aktuellen technischen Stand und werden zu attraktiven Kosten angeboten. Bereits im günstigsten Tarif Basic erhält man ein gut ausgestattetes Webspace Paket, das selbst für den Betrieb einer mit Content Management System erstellten Webseite geeignet ist. Leider steht allerdings nur die Hälfte des angegebenen NVMe-SSD-Speicherplatzes auch tatsächlich für Webdaten zur Verfügung. Außerdem können nur .de Domains als Inklusivdomain ausgewählt werden. Besonders positiv ist hingegen die Möglichkeit, externe Domains ohne Zusatzkosten aufzuschalten und für sämtliche Domains auch kostenlose SSL Zertifikate nutzen zu können.

Pro

  • Schneller NVMe-SSD-Speicher
  • Guter Funktionsumfang zu attraktiven Kosten
  • Kostenlose Nutzung externer Domains
  • Kostenlose SSL Zertifikate für alle Domains

Contra

Bewertung

4/5

Benutzerfreundlichkeit

Kommen wir als Nächstes zum Bestellvorgang und der Einrichtung des Webspace.

Febas Webhosting - Bestellvorgang

febas-webhosting-test-pic-02.jpg

Nachdem du dich für den passenden Tarif entschieden hast, klickst du einfach auf den „Jetzt bestellen“ Button, um den Bestellvorgang zu starten. Zuerst wird dir nun nochmals eine genaue Übersicht zum gewählten Tarif sowie den wichtigsten Vertragskonditionen angezeigt. Mit einem Klick geht es weiter zu Schritt 2.

febas-webhosting-test-pic-03.jpg

Nun müssen sämtliche Kundendaten eingetragen werden. Neben Name und Adresse werden auch Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse abgefragt. Wer bereits Kunde bei Febas ist, kann sich hier auch einfach mit seinen bereits vorhandenen Daten einloggen.

febas-webhosting-test-pic-04.jpg

Im nächsten Schritt kann mittels Domaincheck eine Inklusivdomain zum Webspace ausgewählt werden. Dabei kann entweder eine Domain komplett neu registriert oder auch von einem bestehenden Anbieter zu Febas umgezogen werden. Wer sich jetzt noch nicht festlegen möchte, kann diesen Schritt auch überspringen.

febas-webhosting-test-pic-05.jpg

Jetzt muss eine Zahlungsmethode ausgewählt werden. Febas bietet seinen Kunden dabei eine breite Palette an Möglichkeiten: Am einfachsten ist die Bezahlung per Paypal. Hier kann mit Kreditkarte oder hinterlegter Bankverbindung bezahlt werden. Alternativ wird auch Sofortüberweisung oder die klassische Überweisung angeboten. Bei allen diesen Bezahloptionen läuft der Vertrag auf Prepaid und wird nicht automatisch verlängert. Lediglich bei Kunden, die per Bankeinzug (Lastschrift) bezahlen, verlängert sich der Vertrag automatisch. Zusätzlich zur Zahlungsmethode kann auch der Abrechnungszeitraum gewählt werden. Febas räumt seinen Kunden sogar einen kleinen Rabatt ein, wenn über längere Zeiträume im Voraus bezahlt wird.

febas-webhosting-test-pic-06.jpg

Abschließend wird nochmals eine komplette Übersicht der Bestellung mit Kundendaten und Zahlungsart angezeigt. Nun müssen nur noch die AGB sowie die Datenschutzerklärung akzeptiert werden. Optional kann hier auch die Anmeldung für den Newsletter erfolgen. Mit einem Klick auf „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ wird die Bestellung ausgeführt.

febas-webhosting-test-pic-07.jpg

Eine Bestellbestätigung wird nun automatisch per E-Mail versendet. Diese enthält auch die Zugangsdaten zum Febas Kundenlogin. Hier können bereits alle wichtigen Informationen zum bestellten Produkt eingesehen werden. Die vollständige Einrichtung des Webspacepaketes und die Zustellung der Zugangsdaten zur Verwaltungsoberfläche erfolgen allerdings erst nach Bezahlung.

Febas Webhosting - Einrichtung des Webspace

 

Nach erfolgreicher Bestellung erhältst du zwei Arten von Zugangsdaten per Mail: Zum einen für den Febas Kunden Login und zum anderen für die Liveconfig Verwaltungsoberfläche.

febas-webhosting-test-pic-08.jpg

Febas Kunden Login

Über den Febas Kunden Login bekommst du Zugang zu deinem Kundenaccount. Hier gibt es einen Überblick zu allen vertraglichen Details des Webhostings. Das Backend ist klar strukturiert und intuitiv bedienbar. Auf der linken Seite gibt es eine Menüleiste mit den wichtigsten Menüpunkten. Darunter unter anderem:

  • Kundendaten: Alle Details zu den eigenen Daten
  • Rechnungen: Übersicht zum Stand sämtlicher Rechnungen
  • Verträge: Übersicht zu allen aktiven Webhosting Verträgen
  • Domains: Übersicht zu allen Domains
  • Guthaben aufladen: Möglichkeiten Prepaid Guthaben aufzuladen

Darüber hinaus werden auch wichtige Dokumente sowie Informationen zum Partnerprogramm, Gutschriften oder ein Supportformular zur Verfügung gestellt.

febas-webhosting-test-pic-09.jpg

Liveconfig Verwaltungsoberfläche

Über die Liveconfig Verwaltungsoberfläche bekommst du Zugang zu deinem Webspace Paket. Hier lassen sich alle wichtigen Einstellungen zum Webhosting selbst vornehmen. Die Benutzeroberfläche von Lifeconfig ist übersichtlich strukturiert. Über das Menü am linken Bildschirmrand gelangst du in die jeweiligen Untermenüs.

Hier lassen sich einerseits im Bereich „Verwaltung“ Einstellungen zu Liveconfig und den Benutzern selbst vornehmen. Andererseits können im Bereich „Hosting“ die wichtigsten Parameter zum Webspace eingestellt werden. So können etwa PHP Einstellungen geändert, Subdomains und externe Domains angelegt, Datenbanken und Cronjobs erstellt oder Anwendungen und SSL-Zertifikate installiert werden.

Installation des CMS WordPress auf dem Webspace

febas-webhosting-test-pic-10.jpg

Für den Febas Webhosting Test installieren wir das beliebte Content Management System WordPress auf dem Webspace. Dazu gehen wir in der Liveconfig Verwaltungsoberfläche unter „Hosting“ auf den Menüpunkt „Anwendungen“ und klicken dann auf „App installieren“. Hier wählen wir anschließend WordPress aus der Liste an Anwendungen aus.

febas-webhosting-test-pic-11.jpg

Die Installation ist schnell und einfach erledigt. Es müssen lediglich die dazugehörige Domain und Datenbank ausgewählt werden. Anschließend ist die Anwendung verfügbar und die Installation von WordPress kann direkt auf dem eigenen Webspace abgeschlossen werden, indem du den Webseitentitel und die Benutzerdaten festlegst.

Fazit zur Benutzerfreundlichkeit

Die Bestellung des Webspace Paketes klappt bei Febas perfekt. Da es sich standardmäßig um Prepaid Tarife handelt, muss das bestellte Webhosting natürlich zuerst bezahlt werden, bevor es durch Febas aktiviert wird. Dank der verschiedenen einfachen Zahlungsmöglichkeiten lässt sich das in nur wenigen Minuten erledigen. Der Webspace wird direkt nach der Bezahlung binnen kürzester Zeit zur Verfügung gestellt. Es gibt keinerlei Verzögerungen durch Nachfragen oder zusätzliche Bestätigungen. Das ist vorbildlich! Nachdem die Zugangsdaten zu Kundenlogin und Verwaltungsoberfläche zugestellt wurden, kann das Webhosting sofort genutzt werden. Beide Benutzeroberflächen wirken vom Design her zwar etwas altbacken, erfüllen dafür aber hervorragend ihren Zweck und ermöglichen eine intuitive und schnelle Kontrolle über alle relevanten Einstellungsmöglichkeiten.

Pro

  • Problemloser und zügiger Bestellvorgang

  • Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten

  • Intuitive Bedienung der Benutzeroberflächen

Contra

  • Benutzeroberflächen wirken etwas altbacken

Bewertung

5/5

Performance

Um die Performance des Febas Webhostings zu bewerten, betrachten wir die Verfügbarkeit und Ladezeiten etwas genauer. Dafür nutzen wir folgende Tools: Sucuri Load Time Tester, Google PageSpeed Insights und Livewatch.

Febas Webhosting Verfügbarkeit

Zu den wichtigsten Kriterien bei der Bewertung der Performance eines Webhostings zählt die Verfügbarkeit. Diese gibt Auskunft darüber, wie es mit der Erreichbarkeit des Webspace aussieht. Da sich das eigene Webhosting bei einem Ausfall nicht nutzen lässt und die eigene Webseite offline ist, sollte die Verfügbarkeit möglichst hoch sein. Der maximale Wert von theoretisch 100 Prozent ist in der Praxis aufgrund von unvermeidbaren Wartungsarbeiten üblicherweise nicht erreichbar. Trotzdem sind Hosting Anbieter bemüht, eine möglichst hohe Verfügbarkeit zu erreichen. In den AGB garantiert Febas seinen Webspace Kunden eine Verfügbarkeit von 99 % im Monatsmittel.

Febas Webhosting Verfügbarkeit Test per Livewatch:

Febas Webhosting Ladezeiten

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Bewertung der Performance eines Webhostings stellen die Ladezeiten dar. Je geringer diese ausfallen, desto besser. Denn Besucher wollen beim Aufruf der Webseite nicht lange warten, bis alle Inhalte angezeigt werden. Hier betrachten wir verschiedene Werte genauer, um die Performance des Webhostings zu beurteilen:

febas-webhosting-test-pic-12.jpg
Febas Webhosting Ladezeiten Test per Sucuri Load Time Tester:

Der Sucuri Load Time Tester ermöglicht es, die Verbindung zum Webspace von verschiedenen Rechenzentren auf der ganzen Welt aus zu überprüfen. Dabei zeigt sich folgendes Ergebnis:

febas-webhosting-test-pic-13.jpg
Febas Webhosting Test per Google PageSpeed Insights

Die Google PageSpeed Insights ermöglichen es, die für Google am relevantesten Performancedaten für eine Webseite zu überprüfen. Dabei zeigt sich folgendes Ergebnis:

Fazit zur Performance

Das Febas Webspace Paket kann mit besten Performance Werten punkten. Die Messwerte des Sucuri Load Time Testers liegen für Verbindungen aus Frankfurt in einem sehr niedrigen Bereich von etwa 0,1 Sekunden. Webseitenbesucher aus Deutschland können also bei Febas mit sehr schnellen Ladezeiten rechnen. Auch bei den Google PageSpeed Insights liegt die Gesamtperformance mit 98 Punkten nahe am optimalen Maximum. In Bezug auf die Performance für Suchmaschinen kann das Febas Webspace Paket daher ebenfalls sämtliche Performance Voraussetzungen optimal erfüllen.

Pro

  • Sehr geringe Ladezeiten für Besucher aus Deutschland
  • Sehr gute Performance für Suchmaschinen

Contra

  • Ladezeiten für ausländische Besucher fallen höher aus
Bewertung

5/5

Kundenservice

Febas verspricht seinen Kunden schnell und kompetent bei all ihren Fragen oder Problemen zu helfen. Dafür werden verschiedene Support Optionen auf der Webseite angeboten. Zum einen gibt es die Möglichkeit, per Kontaktformular oder Live Chat direkt mit dem Kundensupport in Kontakt zu treten. Zum anderen wird auch eine umfangreiche Dokumentation mit Anleitungen, Tipps und häufig gestellten Fragen zur Verfügung gestellt.

Febas Kundenservice

febas-webhosting-test-pic-14.jpg

Das wichtigste gleich vorweg: Bei Febas gibt es keinen telefonischen Kundensupport. Es lässt sich zwar eine Telefonnummer des Anbieters im Impressum der Webseite finden, dort wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass kein telefonischer Service zur Verfügung steht. Ein direkter Kontakt zum Kundensupport kann daher nur schriftlich erfolgen. Dafür kann das Kontaktformular auf der Webseite oder im Kundenlogin genutzt werden. Zusätzlich wird ein Live Chat angeboten und auch über Social Media wie Twitter und Facebook kann Kontakt zum Kundenservice aufgenommen werden. Laut Webseite verspricht Febas Anfragen innerhalb einiger Minuten und maximal weniger Stunden zu beantworten. Genaue Angaben zu Geschäftszeiten, beispielsweise in Bezug auf den Live Chat sind allerdings nirgendwo zu finden.

Febas FAQ

febas-webhosting-test-pic-15.jpg

Wer sich bei Fragen selbstständig auf die Suche nach Antworten begeben möchte, der findet im Dokumentationsbereich ein großes Angebot von Anleitungen, Tipps und häufig gestellten Fragen. Hier werden verschiedene Themen von technischen Fragen wie die Einrichtung externer Domains oder E-Mail Adressen bis hin zu vertragstechnischen Anliegen wie Kündigung oder Rechnungen ausführlich behandelt. Zudem gelangt man hier auch zu einer Anleitung für LiveConfig, die den Umgang mit der Verwaltungsoberfläche erläutert. Auf einer separaten Status Seite klärt Febas über aktuelle Störungen, Wartungsarbeiten oder sonstige wichtige Ankündigungen das Webhosting betreffend auf.

Unsere Erfahrungen mit dem Febas Kundenservice

Im Rahmen unseres Febas Webhosting Test konnten wir eigene Erfahrungen mit dem Febas Kundensupport machen. Unsere Anfragen über das Kontaktformular wurden werktags innerhalb kürzester Zeit beantwortet. Selbst am Wochenende haben wir binnen einiger Stunden eine Antwort bekommen. Mit der Chatfunktion hatten wir hingegen kein Glück. Hier konnten wir den Support nicht direkt erreichen und die Anfrage konnte auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr nachverfolgt werden.

Fazit zum Kundenservice

Beim Kundenservice zeigt sich, dass es sich bei Febas um einen kleineren Webhoster handelt. Das kommt mit einigen Vorteilen, birgt aber auch ein paar Nachteile. Da hier der Chef noch selbst antwortet, kann man sich auf kompetente und verlässliche Antworten verlassen. Da aber kein großes Support Team vorhanden ist, gibt es kaum Möglichkeiten direkt mit einem Support Mitarbeiter ins Gespräch zu kommen. Die Abwicklung von Supportanfragen erfolgt auf Kundenseite ausschließlich über den E-Mail Verkehr. Eine Möglichkeit die Support Tickets über den Kundenlogin zu verfolgen gibt es nicht. Ein deutlicher Minuspunkt ist es auch, dass keinerlei telefonischer Support zur Verfügung steht. Ein Pluspunkt ist hingegen die umfangreiche Dokumentation auf der Webseite, in der ausführliche Informationen zu häufig gestellten Fragen zu finden sind.

Pro

  • Umfangreiche Dokumentation zu häufig gestellten Fragen

  • Kompetenter Support per E-Mail vom Chef selbst auch am Wochenende

Contra

  • Kein telefonischer Support verfügbar

Bewertung

4/5

Kosten

Im letzten Teil des Febas Webhosting Testberichts betrachten wir nochmals die Kosten genauer.

Die übersichtliche Tarifstruktur bei Febas ermöglicht es, schnell das richtige Webhosting finden. Obwohl die Webspace Pakete in die mehrere Kategorien wie SSD-Hosting, WordPress Hosting oder ownCloud Hosting eingeteilt sind, scheint es sich bei allen Angeboten um die selben Pakete zu handeln, auf denen lediglich die gewünschte Anwendung installiert wird. Das macht die Entscheidung einfach.

Die monatlichen Kosten des Hostings richten sich jeweils nach dem Leistungsumfang. Hierfür spielen Kriterien wie Speicherplatz, PHP-Performance Einstellungen und Inklusivdomains die entscheidende Rolle. Insgesamt kann man mit dem Preis Leistungs Verhältnis bei Febas zufrieden sein. Allerdings sind die im Basis Tarif zur Verfügung gestellten 4 GB, von denen tatsächlich nur 2 GB für Web-Dateien genutzt werden können, sehr knapp bemessen. Wer hier ein CMS wie Wordpress nutzt und das ein oder andere Backup sichert, wird schnell das Maximallimit erreichen.

Tipp: Wenn du den Webhosting Basis Tarif hier über Hosttest bestellst, bekommst du 10 GB Speicherplatz zur Verfügung gestellt.

Besonders positiv fällt die transparente Kostenstruktur auf. Es gibt weder Einrichtungsgebühren noch sonstige versteckte Kosten oder kostenpflichtige Zusatzleistungen. Febas bietet auch keine beschönigenden Lockpreise an, bei denen der Webspace in den ersten Monaten vermeintlich günstig angeboten wird, später aber deutlich höhere Kosten verursacht. Ein netter Bonus sind die kleinen Rabatte für längerfristige Vorauszahlungen bei den Prepaid Angeboten.

febas-webhosting-test-pic-16.jpg

Das Einzige, was es zu bemängeln gebe, ist dass je nach gewählten Tarif der Abrechnungszeitraum 3 oder 6 Monate beträgt, während die Mindest-Vertragslaufzeit nur 1 Monat lang ist. Kunden müssen den Webspace also bereits für mehrere Monate im Voraus bezahlen. Da der Webspace aber in der Regel sowieso längerfristig genutzt wird, ist das eigentlich kein Problem, vor allem da zu viel bezahlte Beträge selbstverständlich zurückerstattet werden können.

Pro

  • Transparente Kostenstruktur

  • Keine versteckten Zusatzkosten

  • Bonus bei längerfristiger Vorauszahlung

Contra

Bewertung

4/5

Testfazit

Kommen wir zum Fazit zum Febas Webhosting Test.

Febas ist für alle Kunden interessant, die auf der Suche nach einem kleineren Webhoster mit attraktiven Prepaid Angeboten sind. In Bezug auf Technik und Performance müssen sich die Webspace Pakete keinesfalls vor der großen Konkurrenz verstecken. Besonders der schnelle und moderne NVMe-SSD-Speicher ist ein deutlicher Pluspunkt. Leider steht davon nur immer die Hälfte tatsächlich auch für Web-Daten zur Verfügung. Nichts auszusetzen gibt es bei der Benutzerfreundlichkeit. Hier stimmt alles, von der einfachen Bestellung bis zur komfortabeln Verwaltung des Webhostings über die LiveConfig Oberfläche. Supportanfragen werden zügig bearbeitet. Leider gibt es aber keinerlei Telefon Support, dafür antwortet hier der Chef noch selbst per Mail – sogar am Wochenende!

Pro

  • Transparente Kostenstruktur und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Gute Performance und ordentliche technische Ausstattung der Pakete

  • Kompetenter und zügiger Kundensupport per E-Mail auch am Wochenende

Contra

Gesamtbewertung

Fazit

4,5/5

Zum Febas Profil
Funktionsumfang 4/5
 
Benutzerfreundlichkeit 5/5
 
Performance 5/5
 
Kundenservice 4/5
 
Kosten4/5
 
Kundenbewertung 5/5
 
febas-webhosting-test-pic-17.jpg

Febas FAQ

Hier findest du die Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Febas:

Wie schneidet das Febas Webhosting bei der Kundenbewertung auf Hosttest ab?

Die Erfahrungsberichte zu Febas auf Hosttest fallen mit einer Gesamtbewertung von 4,9 Sternen sehr gut aus.

Die zahlreichen sehr guten Bewertungen auf Hosttest zeigen, das Febas einiges richtig macht. In den Erfahrungsberichten von Kunden wird vor allem der zügige und kompetente Support stets hervorgehoben. Auch mit dem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis der Angebote sind alle Kunden zufrieden.

Wie wurde der Febas Webhosting Test durchgeführt?

Der Febas Webhosting Test wird von uns anonym ohne Wissen des Webhosters und komplett unentgeltlich durchgeführt. Um einen bestmöglichen Vergleich zwischen den verschiedenen Anbietern zu ermöglichen, halten wir uns an feste Testrichtlinien. Dies umfassen nicht nur die Auswahl des Webspace Paketes, sondern auch die Bewertungskriterien sowie das praktische Vorgehen während des Tests.

Kann ich Febas kostenlos testen?

Nein, da es sich um Prepaid Angebote handelt, die vor Bereitstellung vollständig bezahlt werden müssen, lassen sich die Febas Webhosting Pakete nicht kostenlos testen.

Kann ich meinen Tarif bei Febas wechseln?

Ja, du kannst deinen Tarif bei Febas jederzeit wechseln. Ein Upgrade in einen höheren Tarif oder auch ein Downgrade auf eine niedrigere Tarifstufe ist problemlos möglich.

Werden meine Daten bei Febas automatisch gesichert?

Bei Febas werden komplette Backups der Server jeden Tag automatisch erstellt und für mindestens sieben Tage lang aufgehoben. Kunden sollten aber eigene Sicherungen ihres Webhostings anlegen. Dabei sind sämtliche Daten (Webfiles, Datenbanken und E-Mails) eigenhändig zu sichern. Zukünftig wird es eine Backup Funktion über die LiveConfig Verwaltungsoberfläche geben.

Kann ich externe Domains bei Febas nutzen?

Ja, es können externe Domains auf dem Webspace verwendet werden. Diese können selbstständig über die LiveConfig Verwaltungsoberfläche angelegt werden.

Kann ich bereits bestehende Domains zu Febas umziehen?

Ja, bereits bestehende Domains von anderen Providern können auch zu Febas umgezogen werden. Dazu muss ein Domain Transfer durchgeführt werden, für den der Authcode der Domain vom bisherigen Provider benötigt wird. Liegt dieser vor, dann kann der Domainumzug über den Kunden-Login gestartet werden.

Welche SSL Zertifikate bietet Febas an?

Auf allen Tarifen können kostenlose Let’s Encrypt SSL Zertifikate für die eigenen Domains genutzt werden.

Wer steckt hinter Febas?

Der Webhostinganbieter Febas wird bereits seit 2006 vom Inhaber Roman Baumgärtner geführt. Febas hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden flexible und qualitative hochwertige Webhostingangebote zu attraktiven Konditionen zur Verfügung zu stellen. Dabei wird vor allem auch großer Wert auf einen kompetenten und zügigen Support bei Fragen und Problemen gelegt.

Welche Alternativen zum Febas Webhosting gibt es?

Auf dem Markt sind mehrere Alternativen zum Febas Webhosting zu finden. Neben den großen Webhosting Marken wie IONOS (ausführliche Informationen im IONOS Webhosting Test) oder dogado (ausführliche Informationen im dogado Webhosting Test) gibt es auf dem Markt auch kleinere Webhoster wie manitu (ausführliche Informationen im manitu Webhosting Test) oder PixelX (ausführliche Informationen im PixelX Webhosting Test) mit ähnlicher Ausrichtung.

28.10.22 Statement des Unternehmens zum Kritikpunkt "Nur die Hälfte des Speicherplatzes für Web-Daten verfügbar"

Aus technischen Gründen - hervorgerufen durch das Webspace-Panel „LiveConfig“ - müssen wir leider eine feste Speichergröße sowohl für Web-Daten als auch für E-Mails festlegen. Daher haben wir uns als Standard für eine 50/50 Verteilung entschieden. Diese Verteilung ist aber nicht fest. Wir können diese je nach Kundenwunsch individuell festlegen. Auch eine 100/0 Verteilung wäre möglich. Dem Kunden würde dann also auch der komplette Speicherplatz für Web-Daten zur Verfügung stehen. Wir planen bereits, dass die Verteilung direkt durch den Kunden im Kundenbereich durchgeführt werden kann. Bis dahin ist eine Änderung jederzeit durch den Kundensupport möglich.

28.10.22 Statement des Unternehmens zum Kritikpunkt "Im Basis Tarif sehr niedriges Speicherplatzlimit"

Dieser Punkt ist uns auch bereits deutlich geworden. Wir haben aber hierzu bereits erfreuliche Nachrichten: Voraussichtlich zum Ende diesen Jahres wird es eine Anpassung des Basis-Pakets geben: Wir werden den Speicherplatz von 4 GB auf 10 GB erhöhen! Das gilt nicht nur für Neuabschlüsse, sondern auch für alle bestehenden Pakete! Und das Beste dabei: Keinerlei Preiserhöhung!



Weitere Webhoster

Aktuelle Ausschreibungen
16GB/400GB Linux Server
noch 2 Tage und 15 Stunden
Vserver kvm
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Petra V. hat LA Webhosting bewertet
Marco hat goneo bewertet
Thomas B. hat LA Webhosting bewertet
Riccardo D. hat Linevast Hosting bewertet
Arno F. hat dogado GmbH bewertet
Lena W. hat goneo bewertet
Roland B. hat dogado GmbH bewertet
Klaus E. hat Pixel X e.K. bewertet
Sergey A. hat dogado GmbH bewertet
Steffen hat DomainFactory bewertet
Carsten S. hat checkdomain GmbH bewertet
Detlev V. hat STRATO AG bewertet
Serkan hat WPspace bewertet
Walter hat netcup GmbH bewertet
Christian G. hat webgo bewertet
Christian L. hat DM Solutions e.K. bewertet
Heike F. hat Alfahosting GmbH bewertet
Andreas hat Alfahosting GmbH bewertet
Martin F. hat SaaS Web Internet Solutions GmbH bewertet
Philipp hat Linevast Hosting bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...