Günstige Managed Linux Server Anbieter im Vergleich






Managed Linux Server Vergleich Wer von den zahlreichen Vorteilen eines Linux Betriebssystems und der hohen Performance eines eigenen Servers profitieren möchte, ohne sich dabei um die aufwendige Verwaltung und Administration des Systems kümmern zu müssen, der findet die passende Lösung bei einem der günstigen Managed Linux Server Anbietern aus unserem Vergleich.

Vorteile eines Managed Linux Server Anbieters

Im Gegensatz zum einfachen Shared Hosting haben Kunden bei einem Root Server den vollen Zugriff auf das System und können alle Einstellungen genau an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Auch die Leistung sämtlicher Hardwarekomponenten steht exklusiv nur dem Serverbesitzer zur Verfügung. Um in den Genuss all dieser Vorteile zu kommen, muss das System allerdings selbst administriert werden. Da in diesem Bereich viele Kunden nicht über die entsprechend nötigen Kenntnisse verfügen, werden spezielle Managed Linux Server angeboten, bei denen die komplette technische Verwaltung vom Hosting Anbieter übernommen wird. Kunden können sich so auf ihr Kerngeschäft, den Betrieb der eigenen Online Präsenz konzentrieren, ohne sich um notwendige Softwareaktualisierungen und regelmäßige Sicherheitsupdates kümmern zu müssen. Die Produkte der Managed Linux Server Anbieter aus unserem Vergleich vereinen die Vorteile eines bequemen Shared Hostings mit den großen Freiheiten eines eigenen Servers.

Vergleich von Managed Linux Server Anbietern

Managed Server Systeme mit dem beliebten Open Source Betriebssystem Linux gelten als besonders sicher gegenüber Angriffen aus dem Internet und sehr stabil beim Betrieb von Softwareanwendungen. Die genaue Hardwareausstattung der einzelnen Systeme kann sich je nach Managed Linux Server Anbieter unterscheiden, weshalb ein Vergleich sinnvoll ist. Zudem sollten Kunden auf die vertraglichen Rahmenbedingungen achten. Gerade bei Managed Servern spielt die Erreichbarkeit und der Umfang des Supports eine wichtige Rolle. Auch zusätzliche Details wie Kündigungsfristen und Vertragslaufzeiten sollten beachtet werden.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine praktische Übersicht zu verschiedenen Managed Linux Server Anbietern aus unserem Vergleich:

Ausgewählte Dienstleister für Linux Managed Server

Anzeigen*
Ratiokontakt HostingStatus: Premium Webhoster Traffic-Flatrate, Hardware RAID, 24/7 Monitoring, Fujitsu-Hardware uvm. Managed Server von ratiokontakt bieten professionellen Full-Service. zum Anbieter zum Profil
webgo24 Status: Premium Webhoster Full managed dedizierte Server und vServer mit Markenhardware für das professionelle Business-Projekt. Die Server werden konfiguriert und 24/7 von Technik-Spezialisten überwacht und gewartet. Bereits ab 19,95 EUR/Monat zum Anbieter zum Profil
ProfihostStatus: Premium Webhoster Full Managed Server für Ihr Online Business! Profihost hat sich auf das Managed Hosting konzentriert. Rund um die Uhr sorgen wir dafür, dass Ihr Server sicher und zuverlässig arbeitet. Bereits ab 78 EUR/Monat zum Anbieter zum Profil
netbuild

Status: Registriert
Managed Server & Root Server für den professionellen Einsatz - ausschließlich Markenhardware - dedizierter 100 Mbit/s Port - kompetenter Support  zum Anbieter zum Profil
robhostStatus: Premium Webhoster *Dedizierte und virtuelle Managed Server* mit Profi-Support und Marken-Hardware zu günstigen Preisen sowie Rootserver-Management.  zum Anbieter zum Profil

Sie sind Webhoster oder ISP und möchten hier vorgestellt werden? Bitte wenden Sie sich an sponsor (at) hosttest (dot)de

* Es handelt sich hierbei um Anzeigen - hosttest.de hat nicht überprüft, ob die Angaben der Unternehmen vollständig bzw. wahrheitsgemäß sind.


Im Gegenzug sind Managed Server im Vergleich etwas teurer als die simpleren Varianten eines nicht gemanagten Root-Servers. Die Vorteile überwiegen dieses jedoch mit einer kompetenten Fachberatung, sehr leistungsstarken Systemen die meist auf Intel-Basis setzen und einem geringen bis keinem Zeitaufwand welchen man in die Administration eines Servers investieren muss.

Zusätzlich sollte ein Managed-Server Interessent beim Webhoster-Vergleich auf die unterschiedlichen Frei-Traffik Volumen achten. Hier kann es je nach Nutzung von Software und Root-Servers zu einem höheren Datenvolumen kommen, der dann kostenpflichtig abgerechnet wird. Auch sollte das Rechenzentrum indem der Managed-Server untergebracht ist, gut angebunden sein (Gigabit-Leitungen) und über eine 24/7 Support verfügen.

Die Preise für diesen Service sollten am besten separat beim Vergleich abgefragt werden. Möglichkeiten auf SSL-Zertifikaten, Erweiterungen des Root-Servers oder auch Reseller-Fähigkeit sollten beachtet werden. Eine Alternative zu Dedizierten Servern die gemanaged werden, sind in den letzten Jahren günstigere Managed VServer geworden.

 

Tags: Managed Server, Linux

Weitere empfohlene Artikel

Python Webhosting Vergleich & Anforderungen
Python Webhosting Vergleich starten & bis zu 90% sparen. Finden Sie das beste Angebot! Über 9..

VServer mit Standort USA im Vergleich
Bis zu 50% mit einem USA VServer-Preisvergleich sparen.

Kann man einen Vserver kaufen?
Immer wieder stoßen fleißige Webmaster bei Ihren Rundgängen durchs Netz auf die so genannten VS..

Anwendungs Hosting Anbieter im Vergleich - Hosting für CMS, Blogs und Foren
Das Internet lebt von der Vielfalt der Anwendungen, über welche Bilder getauscht, Freunde gefunde..

Contabo GmbH | Erfahrungen & Test 2017
<p>Contabo hat sich auf preiswerte und individuelle Rechenzentrumsdienstleistungen spezialis..

Profihost AG | Erfahrungen & Test 2017
Die Profihost AG bietet Managed Server, Root Server und viele Webhosting-Produkte. Dank Cloud Host..