Speicherplatz (minimal)

Transfervolumen (minimal)

Anzahl Domains inkl.

Anzahl Datenbanken inkl.

Zufriedenheit

Sterne oder mehr

Kosten

(maximal pro Monat)

Status

Anzeige

Features

Betriebssystem

Server

Anwendungen

Scripting

Control-Panel

Server-Standort

Extras

Bezahlmethode

Prestashop Vergleich

FILTER:
Speicherplatz (minimal): 1 GB
Transfervolumen (minimal): 100 GB
Anzeige: 1 Angebot pro Anbieter


Zurück zum Webhosting-Vergleich

10 von 49 Angeboten.*
WebSpace (SSD) von Ready4.Hosting
 1 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
Traffic-Flatrate

TOP-Features:

0€ Setup
0 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate

TOP-Features:

30 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
iNET.WebPack von iNETsolutions.de
 1 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
6 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Empfehlung der Redaktion
Anzeige Basic von 1&1 Internet SE
 100 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

30 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
2 Domains
Traffic-Flatrate
zyanWEB STARTUP von LANSOL GmbH
 10 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSL
1 Domains
Traffic-Flatrate
Webhosting 6.0 S von VCServer Network OHG
 10 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
0 Domains
Traffic-Flatrate
Privat S von Lahno Webhosting
 10 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
SSD Basis 2017 von Murauer Group
 7 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

30 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Privat Start 2.0 von Webspace4All
 2 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate



* Bei hosttest.de ist lediglich eine Auswahl von Webhostern zu finden.

Wofür kann PrestaShop Webhosting eingesetzt werden?

PrestaShop ist eine komfortable, flexible und universell einsetzbare Software für Onlineshops jeder Größe. Durch sein modulares Design und seine Unterstützung für Vorlagen, Templates und Add-ons kann es individuell im Aussehen und in den Funktionen auf unterschiedliche Umgebungen und Vorgaben angepasst werden. Ein besonderes Merkmal von PrestaShop ist die strikte Trennung von Funktionen und Darstellung, durch die das System optisch sehr einfach an individuelle Ansprüche angepasst werden kann. Im Gegensatz zu anderen Programmpaketen ist dafür kein Eingriff in die entscheidenden Routinen notwendig, so dass auch Einsteiger und Laien PrestaShop sicher bedienen, einrichten und individualisieren können, ohne eine Beeinträchtigung der Sicherheit oder der Funktionalität befürchten zu müssen. Von dem Umfang her eignet sich die Software für e-Shops jeder Größe von einer einfachen, übersichtlichen Oberfläche für Ladengeschäfte bis hin zu großen Online-Verkaufsportalen. PrestaShop wird international von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen verwendet und zählt renommierte Marken wie Zippo oder Rattan zu seinen Nutzern.

Wie hat sich PrestaShop entwickelt?

Ursprünglich wurde PrestaShop unter dem Namen PHPOpenStore (POS) veröffentlicht und geht auf eine Projekt der EPITECH School of Computing in Paris zurück. Der erste Quellcode wurde von fünf Entwicklern unter einer quelloffenen Lizenz veröffentlicht. Wegen seiner Einfachheit, Übersichtlichkeit, Stabilität und seinen niedrigen Anforderungen an die Ressourcen stieß POS innerhalb weniger Monate auf eine breite Unterstützung und wurde innerhalb von 12 Wochen in 33 Sprachen übersetzt. Wegen seiner hohen Popularität und der enormen Nachfrage gründeten Teile des Teams 2007 das Unternehmen PrestaShop und gaben der Software ihren heutigen Namen. In den kommenden fünf Jahren wuchs die Zahl der Angestellten auf mehr als 100 und eine zweite Geschäftsfiliale in Miami, USA wurde für den amerikanischen Markt eröffnet. Einen weiteren wichtigen Schritt ging PrestaShop 2014, als es in einer Finanzierungsrunde ungefähr 9.3 Millionen Euro für die weitere Entwicklung, die Internationalisierung und die weltweite Vermarktung aufbrachte. Für Deutschland existieren spezielle Versionen, die einen rechtssicheren Betrieb unter Berücksichtigung der juristischen Bestimmungen gewährleisten.

*Anzeige Premium Sponsor:
Prestashop Hosting vom Spezialisten - jetzt 60 Tage unverbindlich testen*
www.estugo.de/shophosting

Wie viel kosten der Einsatz und der Betrieb von PrestaShop?

Sie Software selbst ist unter der offenen Lizenz Open Software License 3.0 veröffentlicht und darf danach konstenfrei verwendet, modifiziert und verteilt werden. Enthalten ist eine anpassbare Basisvorlage, eine grundlegende Ausstattung und Zugriff auf kostenfrei Erweiterungen und Add-ons. Entgelte werden hingegen für individuelle Anpassungen, kostenpflichtige Module und selbstverständlich für das Hosting und den Betrieb fällig. Es existieren spezielle Angebote für Gewerbetreibende, die eine Basisinstallation in einer geeigneten technischen Umgebung beinhalten und häufig noch eine oder mehrere Domains zusätzlich zur Verfügung stellen. Darüber hinaus bietet auch das Unternehmen selbst seit Anfang 2015 eine eigene Cloud mit installiertem PrestaShop für eine einfache, schnelle und unkomplizierte Einrichtung an. Alternativ dazu ist selbstverständlich die Installation auf einem Webspace oder einem eigenen VPS oder Rootserver möglich, wodurch jedoch Aufwand und je nach Performance auch Kosten deutlich steigen. Viele Provider bieten außerdem spezielle Pakete an, bei denen die Konfiguration im Rahmen eines Managed Hosting für eine optimale Performance optimiert und technischer Support angeboten wird.

Welche positiven und negativen Seiten besitzt PrestaShop?

Vorteile:
  • Modulares System mit hoher Flexibilität
  • Strikte Trennung von Programmcode und Darstellung
  • Gegen Bezahlung Individualisierung durch Entwicklerteam
  • Offizieller Markt für kostenfreie und -pflichtige Plug-ins
  • Niedriger Ressourcenverbrauch
  • Speziell angepasste Version für juristische Voraussetzungen in Deutschland
  • Übersetzungen in mehr als 60 Sprachen
  • Einbindung unterschiedlicher Zahlmethoden und Versandwege über Module
  • Über 300 integrierte Features für Listen, Hersteller, Versand oder Lagerverwaltung
  • Kostenfreie Installation und einfache Modifikation durch Open Source Lizenz
  • Gratis Module, Plug-ins, Templates und Add-ons

Nachteile:

  • Weniger kommerzielle Provider als bei den Marktführern
  • Spezielle Module fast immer kostenpflichtig
  • Keine grafischen Editoren für komplexe Aufgaben
  • Unterstützung nur für MySQL Datenbanken
  • Kleine, aber kompetente Community
  • Tutorials und Anleitungen teilweise nur auf englisch verfügbar

Welche Anforderungen stellt PrestaShop an seine Umgebung?

Wie alle dynamischen Webseiten benötigt PrestaShop als Minimum eine sogenannte LAMP bzw. XAMP Installation aus Linux, MacOS oder Windows Betriebssystem, Apache Server, MySQL Datenbank und PHP in der Version 5.2 oder höher. Generell ist die Software besonders in der minimalen Ausführung mit wenig Modulen und zusätzlichen Funktionen sehr effizient und verbraucht nur sehr wenige Ressourcen. Experimentelle Versionen sind deshalb bereits auf sehr leistungsschwachen Servern und sogar Embedded PC lauffähig. Für produktive Systeme - also solche für den öffentlichen Verkauf - sollten selbstverständlich IT-Umgebungen mit entsprechenden Kapazitäten für Spitzenbelastungen und einer sehr schnellen Breitbandanbindung für minimale Reaktionszeiten verwendet werden. Da PrestaShop ausschließlich MySQL als Datenbankserver unterstützt, ist für E-Commerce mit einer sehr umfangreichen Produktpalette und vielfältigen Inhalten auch die Verarbeitung entscheidend. Bei der Verwendung von Angeboten, die nicht auf entsprechende Datenverarbeitung optimiert sind, kann deshalb die zusätzliche Integration externer Datenbankserver für eine maximale Performance sinnvoll sein.

technische Vorraussetzungen PrestaShop
PHP Version PHP 5.2+
Datenbanken MySQL 5.0+
Webserver Apache, Nginx, IIS
empfohlenes PHP Memory Limit 64 MB
PHP Erweiterungen PPDO_MySQL, cURL, SimpleXML
mcrypt, GD,DOM, SOAP
PHP Einstellungen safe_mode OFF, register_globals OFF, allow_url_fopen ON

Gibt es Alternativen mit ähnlichen Vorteilen wie PrestaShop?

Die hohe Performance von PrestaShop wird nur von wenigen Shopsystemen erreicht. Bei der Funktionalität bieten sich unterschiedliche Lösungen an, die jeweils eigene Vor- und Nachteile mit sich bringen. Am besten ist als Ersatz Magento geeignet, dass ebenfalls wie PrestaShop nach einer quelloffenen Lizenz veröffentlicht wird, in der Community Edition allerdings einige spürbare Einschränkungen in der Funktionalität mit sich bringt. Eine weitere ist InfusionSoft, die sich allerdings primär an kleinere bis mittlere Unternehmen und Händler richtet und deshalb auch nur für entsprechende Zwecke eingesetzt werden sollte. Ebenfalls sehr beliebt ist OpenCart - eine weitere Open Source Lösung - die darüber hinaus über eine sehr intuitive und übersichtliche Oberfläche verfügt. Allerdings erreichen alle diese Alternativen nicht die hohe Performance und die ausgezeichnete Leistung von PrestaShop und sind auch nicht ähnlich genügsam in den Ansprüchen an den Server und die Kompatibilität mit älterer Software. Diese Eigenschaften machen PrestaShop insbesondere in Low-End Umgebungen weiterhin zu dem System der ersten Wahl.