Gewinne tolle Preise & stimme für den Webhoster des Jahres 2022 ab! Jetzt teilnehmen

manitu Webhosting Test

Testkandidat: manitu   |  Zuletzt aktualisiert: 28.04.2022


Fazit

4,3/5

Zum manitu Profil
Funktionsumfang 4/5
 
Benutzerfreundlichkeit 4/5
 
Performance 5/5
 
Kundenservice 4/5
 
Kosten 4/5
 
Kundenbewertung 5/5
 

Du möchtest wissen, wie das manitu Webhosting im Test abschneidet und ob das Angebot eine gute Wahl für deine Webseite ist?

Dann informiere dich jetzt in unserem ausführlichen Testbericht!

Im manitu Webhosting Test nehmen wir das Webspacepaket des inhabergeführten deutschen Webhosters im Tarif Webhosting M genauer unter die Lupe.

Bei uns im Test berichten wir detailliert über unsere Erfahrungen:

Von der Bestellung des Webspace Pakets über die Einrichtung der eigenen Webseite bis hin zum alltäglichen Betrieb der Webpräsenz. Dabei gehen wir ausführlich auf die verschiedenen Bereiche Funktionsumfang, Benutzerfreundlichkeit, Performance, Kundenservice und Kosten ein. Abschließend gibt es ein zusammenfassendes Testfazit zum manitu Webhosting, dass dir bei deiner Entscheidung für den passenden Anbieter helfen soll.

Auswahl des Webhostings

Bevor es mit der Bestellung des Webhostings bei manitu losgeht, verschaffen wir uns zuerst einmal einen Überblick zu den verschiedenen Tarifen und deren Funktionsumfang. Da die technischen Anforderungen an das Webhosting je nach Webprojekt unterschiedlich ausfallen, werden auch bei manitu eine ganze Reihe an unterschiedlichen Webhosting Lösungen angeboten:

Für einfache Onlinepräsenzen wie Webseiten und Blogs steht mit den klassischen manitu Webhosting Paketen günstiger Shared Webspace in verschiedenen Tarifstufen zur Verfügung. Für umfangreiche oder komplexere Webprojekte wie Onlineshops und Onlineservices kann hingegen auf ein breites Angebot von manitu Rootservern zurückgegriffen werden. Zusätzlich sind auch weitere Produkte wie beispielsweise manitu Domains erhältlich.

Für den manitu Webhosting Test entscheiden wir uns für ein klassisches Webspacepaket aus der Kategorie Webhosting - das Paket Webhosting M

Die klassischen Webspacepakete sind in vier verschiedene Tarife gegliedert, die sich jeweils bei den Leistungsparametern und Kosten voneinander unterscheiden:

  • Im Tarif Webhosting S werden 100 MB Speicherplatz und 1 einzelnes E-Mail Postfach zur Verfügung gestellt. Auf dieser Tarifstufe gibt es aber weder Skriptsprachenunterstützung noch Datenbanken, sodass sich dieses besonders günstige Paket lediglich für die Einrichtung einer einfachen Webvisitenkarte samt passender E-Mail Adresse eignet.

  • Im Tarif Webhosting M werden 50 GB Speicherplatz und 100 E-Mail Postfächer zur Verfügung gestellt. Kunden erhalten PHP Skriptsprachenunterstützung mit 256 MB memory_limit sowie 25 MySQL / MariaDB Datenbanken für den Einsatz von Content Management Systemen.

  • Im Tarif Webhosting L werden 100 GB Speicherplatz und 1000 E-Mail Postfächer zur Verfügung gestellt. Kunden erhalten PHP Skriptsprachenunterstützung mit 512 MB memory_limit sowie 50 MySQL / MariaDB Datenbanken für den Einsatz von Content Management Systemen.

  • Im Tarif Webhosting XL werden 150 GB Speicherplatz und 2500 E-Mail Postfächer zur Verfügung gestellt. Kunden erhalten PHP Skriptsprachenunterstützung mit 1024 MB memory_limit sowie 100 MySQL / MariaDB Datenbanken für den Einsatz von Content Management Systemen.

Für den manitu Webhosting Test entscheiden wir uns für den Tarif Webhosting M.

Wichtige Vertragsdetails

Bei manitu wird Flexibilität großgeschrieben. Bei allen Webspacepaketen gibt es daher lediglich eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Monat und es fällt keine Einrichtungsgebühr an. Die Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen. Produkte verlängern sich nach Ablauf der Vertragslaufzeit automatisch um einen weiteren Monat. Tarifwechsel in einen höheren Tarif sind jederzeit möglich. Der Wechsel in einen niedrigeren Tarif kann immer zum Ende der Vertragslaufzeit durchgeführt werden. Eine Geld-zurück-Garantie gibt es zwar nicht, dafür kann aufgrund der kurzen Mindestvertragslaufzeit direkt nach einem Monat wieder gekündigt werden. Die Abrechnung erfolgt 6 Monate im Voraus.

Funktionsumfang

Bei den manitu Webspace Paketen wird Kunden ausreichend Speicherplatz geboten. Im günstigen Tarif Webhosting M stehen 50 GB zur Verfügung, auf der höchsten Tarifstufe Webhosting XL sind es 150 GB. Damit sind die Pakete gut für das Hosting großer Dateien wie Multimediamaterial in Form von Bildern und Videos aufgestellt. Im Gegensatz zu den Datenbank Servern handelt es sich bei den Festplatten des Servers allerdings nur um normalen HDD Speicher und nicht um den schnelleren SSD Speicher.

In den relevanten Tarifen können Kunden auf eine große Anzahl an MySQL / MariaDB Datenbanken zurückgreifen. Im günstigen Tarif Webhosting M sind es bereits 25 Datenbanken, während auf der höchsten Tarifstufe Webhosting XL sogar 100 Datenbanken zur Verfügung stehen. Im Gegensatz zu den Festplatten des Servers handelt es sich hierbei um modernen SSD Speicher, der mit ultraschnellen Lese- und Schreibgeschwindigkeit sowie kaum vorhandener Latenz punkten kann.

Um den Betrieb moderner Webanwendungen zu gewährleisten, steht bei den relevanten Tarifen PHP Skriptsprachenunterstützung zur Verfügung. Bereits der günstige Tarif Webhosting M bietet mit einem 256 MB memory_limit eine zufriedenstellende Skipt-Power. Auf der höchsten Tarifstufe Webhosting XL ermöglicht das 1.024 MB memory_limit eine ausgezeichnete Skript-Power für selbst komplexere Webanwendungen.

Bei allen Tarifen lassen sich unbegrenzt viele E-Mail-Adressen anlegen. Lediglich die Anzahl und Größe der Postfächer hängt vom gewählten Tarif ab. Selbst im günstigen Tarif Webhosting M fallen die Limits mit 100 Postfächern und einer Postfachgröße von bis zu 50 GB sehr umfangreich aus.

Bei allen Webspacepaketen von manitu ist 1 kostenlose Inklusivdomain enthalten. Weitere Zusatzdomains lassen sich jederzeit kostenpflichtig zubuchen. Auch die Aufschaltung von externen Domains ist gegen eine kleine Gebühr möglich. Für sämtliche Domains und Subdomains können die kostenlosen SSL-Zertifikate von Let's Encrypt genutzt werden.

Alle manitu Webspace Pakete bieten eine Traffic Flatrate.

Welche technischen Features gibt es?

Die Webspace Pakete von manitu werden auf hochperformanten Linux-Servern im eigenen Rechenzentrum eingerichtet. Kunden können sich auf die stets aktuellesten PHP-Versionen sowie ultraschnelle SSD Datenbankserver für MySQL / Maria DB verlassen. Die Webspace Pakete lassen sich nicht nur über die intuitive Kundenverwaltung, sondern auch per FTP-Zugang und SSH-Zugang komfortabel und umfangreich konfigurieren. Ab der Tarifstufe Webhosting M lassen sich eigene Cronjobs anlegen, um Abläufe automatisieren zu können. Für alle Domains gibt es eine kostenlose IPv6-Unterstützung. Verschiedene Webanwendungen wie die Content Management Systeme WordPress oder Joomla lassen sich genauso einfach als 1-Klick-Anwendung installieren, wie die Cloud-Systeme NextCloud und ownCloud. Darüber hinaus können zahlreiche E-Mail-Funktionen mit praktischem Webmail-Zugang und effizienten Spam- und Viren-Filtern für den professionellen E-Mail Verkehr genutzt werden.

Welche Sicherheitsfeatures gibt es?

Da sämtliche Webspace Pakete bei manitu im eigenen vollständig CO2-neutralen Rechenzentrum untergebracht sind, können bestmögliche Sicherheitsfeatures garantiert werden. Das Rechenzentrum wird rund um die Uhr überwacht und verfügt über eine unterbrechungsfreie Online-USV sowie Notstromdiesel-Aggregate. Es erfolgt automatisch eine tägliche Datensicherung aller Web-Inhalte, E-Mails, Datenbanken und Einstellungen. Die erzeugten Backups werden mindestens 7 Tage aufbewahrt und können bei Bedarf über den Support wiederhergestellt werden. Bei Verwendung des Content Management Systems WordPress steht Kunden eine kostenlose WordPress Firewall zur Verfügung, die automatisch alle WordPress-Installationen überwacht und Brute-Force-Angriffe auf den Admin-Login blockiert. Die kostenlosen Lets-Encrypt SSL Zertifikate ermöglichen eine sicher verschlüsselte Datenübertragung zwischen Webseitenbesuchern und Server.

Fazit zum Funktionsumfang

Die manitu Webspace Pakete bieten einen attraktiven Funktionsumfang zu fairen Kosten. Bereits auf den günstigen Tarifstufen ist für ausreichend Speicherplatz sowie die Möglichkeit für den Einsatz beliebter Webanwendungen wie WordPress oder OwnCloud gesorgt. Leider steht der moderne SSD Speicher nur für die Datenbanken und nicht für den Festplattenspeicher zur Verfügung. Ansonsten bieten die Pakete aber sämtlich Sicherheits- und Funktionsfeatures, die für den ordentlichen Betrieb der eigenen Onlinepräsenz notwendig sind. Kostenlose SSL Zertifikate werden für alle Domains angeboten, wobei externe Domains nur gegen eine monatliche Zusatzgebühr genutzt werden können.

Pro

  • Attraktiver Funktionsumfang zu fairen Kosten

  • Kostenlose SSL Zertifikate für alle Domains

Contra

  • Kein SSD Festplattenspeicher

  • Externe Domains nur gegen monatliche Gebühr nutzbar > siehe hierzu das Statement des Anbieters

Bewertung

4/5

Benutzerfreundlichkeit

manitu Webhosting - Bestellvorgang

Der Bestellvorgang klappt schnell und einfach: Im ersten Schritt entscheidest du dich für den passenden Tarif und kannst nach dem Klick auf den Bestellbutton die kostenlose Inklusivdomain festlegen. Dabei kann eine freie Domain neu registriert oder eine bereits bestehende Domain vom alten Provider zu manitu umgezogen werden. Optional besteht hier auch die Möglichkeit, kostenpflichtig eine eigene IPv4-Adresse für das neue Webspace Paket zu beantragen.

Bevor es zum Abschluss der Bestellung geht, gibt es nochmals eine Übersicht des aktuellen Warenkorbs. Hier werden der gewählte Webhosting Tarif samt Domain, die eventuell vorhandenen Zusatzleistungen und die Gesamtkosten angezeigt. Sind alle Daten korrekt, dann geht es weiter zur Kasse.

Neukunden müssen im nächsten Schritt ihre persönlichen Daten eingeben, um ein Kundenkonto bei manitu zu erstellen. Neben Namen, Adresse und Telefonnummer muss dabei auch das Passwort für den Kunden-Login festgelegt werden.

Als Nächstes müssen noch die Zahlungsdaten eingegeben werden. Bei manitu ist derzeit leider nur die Zahlung per Bankeinzug möglich. Daher muss ein SEPA-Basis-Lastschriftmandat erteilt werden, um mit der Bestellung fortfahren zu können.

Abschließend können nochmals alle eingegebenen Daten auf ihre Richtigkeit überprüft werden, bevor die Bestellung durch einen Klick auf „Zahlungspflichtig bestellen“ abgeschlossen wird. In diesem Schritt müssen zudem den AGB zugestimmt sowie die Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung bestätigt werden.

Leider klappt die automatische Bestellung nicht immer gleich auf Anhieb. Dann ist eine telefonische Bestätigung notwendig, die allerdings nur während der Geschäftszeiten erfolgen kann. Nach einem kurzen Telefonat mit dem Kundensupport wird die Bestellung dann ausgeführt und die Zugangsdaten per E-Mail versendet.

manitu Webhosting - Einrichtung des Webspace

Für die Einrichtung des Webspace loggst du dich nach erfolgreicher Bestellung mit deinen Zugangsdaten in das manitu Kunden-Menü ein. Hier findest du alle wichtigen Informationen zu deinen Verträgen. Dazu gehört eine Übersicht zu den aktiven Webspace Paketen, den genutzten Domains sowie deinen Stammdaten und Sicherheits- & Kommunikationseinstellungen.

Die Benutzeroberfläche der Konfigurationsoberfläche sieht etwas altbacken aus, ist aber übersichtlich gestaltet und lässt sich größtenteils einfache bedienen. Über die Menüpunkte am linken Rand können vertragstechnische Kategorien wie Rechnungen oder Kontaktdaten aufgerufen werden. Über den Menüpunkt Webhosting - Pakete gelangst du zum Administrations-Login, über den die technische Verwaltung deines Webspace Paketes läuft.

Hier findest du alle technisch relevanten Einstellungsmöglichkeiten zu Domains, E-Mail-Adressen oder Datenbanken sowie eine praktische Übersicht zum verwendeten Speicherplatz oder Webseitenbesuchern. Über die Menüleiste am linken Rand kommst du in die entsprechenden Menübereiche:

  • Unter dem Punkt „E-Mail“ sind alle Einstellungen zu Mailadressen und Postfächern zu finden.
  • Unter dem Punkt „Domains“ sind alle Einstellungen zu Domains und Subdomains und zu finden.
  • Unter dem Punkt „Webspace“ lassen sich Einstellungen zu Datenbanken, PHP und Benutzern vornehmen.
  • Unter dem Punkt „Webhosting Paket“ findest du nützliche Statistiken zur Nutzung des Webspace.
  • Unter dem Punkt „Webhosting Paket“ findest du weiterführende Links zum Webmailer, WebFTP und phpMyAdmin

Installation des CMS WordPress auf dem Webspace

Für unseren manitu Webhosting Test installieren wir das beliebte Content Management System WordPress auf dem Webspace. Dazu wählen wir im Untermenü den Menüpunkt „Webspace“ und dann „Anwendung installieren“ aus und entscheiden uns dort für WordPress.

Die Installation von WordPress ist selbsterklärend und dauert nur wenige Minuten. Es müssen lediglich das Ziel Verzeichnis auf dem eigenen Webspace sowie eine Datenbank ausgewählt werden. Anschließend wird die Installation automatisch ausgeführt. Um die Konfiguration von WordPress abzuschließen musst du lediglich ein paar Angaben zur Webseite machen und deine WordPress Benutzerdaten erstellen. Über den WordPress-Login kannst du dich anschließend einloggen und damit beginnen, deine Webseite mit Inhalten zu füllen.

Fazit zur Benutzerfreundlichkeit

Insgesamt klappt die Einrichtung einer Webseite auf dem manitu Webspace ganz gut. Der Bestellvorgang ist unkompliziert und in kürzester Zeit erledigt. Die über den Kunden-Login erreichbare Konfigurationsoberfläche bietet sämtliche wichtigen Einstellungsmöglichkeiten zur Verwaltung des eigenen Webspace. Leider wirkt die Benutzeroberfläche etwas altbacken. Vor allem im Bereich des technischen Administrations-Logins sind die Einstellungen teilweise nicht auf Anhieb klar. Hier wäre es beispielsweise hilfreich, wenn es mehr Informationen zu den Einstellungsmöglichkeiten gäbe. Mit ein bisschen Übung kommt man hier aber letztendlich doch zurecht. Die Möglichkeit, beliebte Applikationen direkt aus der Verwaltungsoberfläche heraus installieren zu können, ist hingegen ein Pluspunkt.

Pro

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Automatische Installation von Applikationen

Contra

  • Konfigurationsoberfläche etwas altbacken
  • Kaum Informationen zu Einstellungsmöglichkeiten
Bewertung

4/5

Performance

Um die Performance des manitu Webhosting zu bewerten, wollen wir die Verfügbarkeit und Ladezeiten etwas genauer betrachten. Dafür kommen folgende Tools zum Einsatz: Sucuri Load Time Tester, Google PageSpeed Insights und Livewatch.

manitu Webhosting Verfügbarkeit

Um die Performance eines Webspace zu bewerten, ist die Verfügbarkeit eines der wichtigsten Kriterien. Je weniger Ausfälle es gibt, bei denen der Webspace nicht zu erreichen ist, desto höher ist die Verfügbarkeit. In einer perfekten Umgebung sollte die Verfügbarkeit 100% betragen. In der Praxis ist das leider kaum möglich, da Ausfälle etwa auch durch notwendige Wartungsarbeiten entstehen können. Trotzdem sollte der Hoster bemüht sein, die Verfügbarkeit so hoch wie möglich zu halten. Bei den manitu Webspace Paketen gibt der Anbieter selbst eine Verfügbarkeit von mehr als 99,90% im Jahresmittel an.

manitu Webhosting Verfügbarkeit Test per Livewatch:

manitu Webhosting Ladezeiten

Für die Bewertung der Performance eines Webspace sind auch die Ladezeiten ein wichtiges Kriterium. Dabei geht es um verschiedene Werte, mit denen die Reaktionszeit des Servers gemessen wird. Je geringer die Ladezeiten ausfallen, desto besser. Schließlich möchte niemand beim Aufruf einer Webseite unnötig lange warten, bis die gewünschten Inhalte angezeigt werden.

manitu Webhosting Ladezeiten Test per Sucuri Load Time Tester:

Der Sucuri Load Time Tester ermöglicht es, die Verbindung zum Webspace unter anderem von einem Rechenzentrum in Frankfurt aus zu überprüfen. Dabei zeigt sich folgendes Ergebnis:

manitu Webhosting Test per Google PageSpeed Insights

Die Google PageSpeed Insights ermöglichen es, die für Google am relevantesten Performancedaten für eine Webseite zu überprüfen. Dabei zeigt sich folgendes Ergebnis:

Fazit zur Performance

Das manitu Webspace Paket zeigt eine ordentliche Performance. Die Messwerte des Sucuri Load Time Testers liegen für Verbindungen aus Deutschland in einem sehr niedrigen Bereich von etwa 0.15 Sekunden. Für Webseitenbesucher aus Deutschland sind somit schnelle Ladezeiten bei manitu garantiert. Auch bei den Google PageSpeed Insights liegt die Gesamtperformance mit 97 Punkten im oberen Bereich. In Bezug auf die Performance kann das manitu Webspace Paket daher sämtliche Anforderungen optimal erfüllen.

Pro

  • Niedrige Ladezeiten für Besucher aus Deutschland
  • Gute Performance für Suchmaschinen

Contra

  • Ladezeiten für ausländische Besucher fallen höher aus
Bewertung

5/5

Kundenservice

Der Kundenservice nimmt bei manitu einen hohen Stellenwert ein. Das dienstleistungs- und serviceorientierte Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, seine Kunden zu begeistern und glücklich zu machen. Daher gibt es ein umfangreiches Support Angebot, das bei Fragen oder Problemen schnell und zuverlässig weiterhilft. Dabei ist zum einen der direkte Kontakt zum Kundensupport möglich und zum anderen werden jede Menge Informationen als Hilfe zur Selbsthilfe online zur Verfügung gestellt.

manitu Kundenservice

Der manitu Kundenservice ist während der Geschäftszeiten (Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr) für Anfragen erreichbar. Kunden können den persönlichen Kontakt zu einem Support Mitarbeiter per Kontaktformular, E-Mail oder auch übers Telefon aufnehmen. Eine Notfallnummer bei dringenden Problemen außerhalb der Geschäftszeiten wird allerdings nur für Serverkunden angeboten und steht für Kunden mit Webspace Paket nicht zur Verfügung. Dafür verspricht manitu ganz getreu dem eigenen Motto „Menschlich. Einfach besser“, dass Anfragen stets zuverlässig und zur vollsten Zufriedenheit des Kunden durch kompetente Mitarbeiter beantwortet werden. Kunden müssen sich daher zwar mit den relativ eingeschränkten Zeiten der Erreichbarkeit abfinden, müssen dafür aber auch keine automatischen Roboter-Antworten oder ausgelagerte Call-Center Mitarbeiter fürchten.

manitu Onlinehilfe

Neben der Möglichkeit, den Kundenservice direkt zu kontaktieren, finden Kunden auf der Webseite von maitu auch jede Menge nützliche Informationen für die Selbsthilfe. Dabei handelt es sich zum Beispiel um eine durchsuchbare Datenbank mit häufig gestellten Fragen und Antworten (FAQ), ausführliche Anleitungen und Howtos sowie diverse Formulare und Online Tools. Auch an einem umfangreichen manitu Wiki wird gearbeitet, dieses ist aber derzeit noch nicht nutzbar. Insgesamt finden sich hier einige nützliche Dokumente für den Umgang mit dem eigenen Webspace Paket, grundsätzlich könnten die Informationen aber durchaus noch etwas umfangreicher ausfallen und beispielsweise mit anschaulichem Bildmaterial ergänzt werden. Zu einigen Themen wie „Kostenloser Testaccount“ oder „Geld zurück Garantie“ sind etwa keinerlei Informationen zu finden.

Unsere Erfahrungen mit dem manitu Kundenservice

Im Rahmen unseres manitu Webhosting Test konnten wir eigene Erfahrungen mit dem manitu Kundensupport machen.

Wir konnten den manitu Kundensupport werktags während der Geschäftszeiten sehr gut sowohl per Telefon als auch per E-Mail erreichen. Telefonisch wurden wir umgehend ohne lange in der Warteschleife zu hängen mit einem Mitarbeiter verbunden. Auf E-Mail Anfragen wurde innerhalb kürzester Zeit reagiert. Die freundlichen Mitarbeiter konnten schnell und kompetent Antworten auf unsere Supportanfragen liefern. Einziger „Negativpunkt“ ist es, dass der Support für normale Webspace Paket Kunden tatsächlich ausschließlich werktags während der Geschäftszeiten zur Verfügung steht. Am Wochenende ist per Telefon niemand zu erreichen und auch E-Mails werden erst am nächsten Werktag bearbeitet.

Fazit zum Kundenservice

Der Kundenservice ist bei manitu ein wichtiger Bestandteil des Angebots. Dem Unternehmen liegt viel daran, dass Kunden mit den angebotenen Produkten stets vollständig zufrieden und vom Service begeistert sind. Gleichzeitig betont manitu aber auch die menschliche Seite und bittet um Verständnis, dass daher kein 24h rund um die Uhr Support gewährleistet werden kann. Anfragen per E-Mail und Telefon werden bestmöglich beantwortet, aber eben ausschließlich werktags während der Geschäftszeiten.

Pro

  • Kontakt per E-Mail und Telefon möglich
  • Umfangreiche FAQ auf der Webseite

Contra

  • Kundensupport nur während der Geschäftszeiten erreichbar
  • Kein Support am Wochenende
Bewertung

4/5

Kosten

Im letzten Teil des manitu Webhosting Testberichts gehen wir nochmals genauer auf die Kosten ein. Die übersichtliche Tarifstruktur macht es besonders einfach, für jedes geplante Webprojekt das passende Webhosting zu finden. Je höher dabei die Leistungsanforderungen sind, desto höher fallen auch die monatlichen Kosten für den entsprechenden Webspace Tarif aus. Insgesamt zeigt sich bei den Tarifen ein sehr gutes Preis Leistungs Verhältnis.

Besonders positiv ist die klare und transparente Preisstruktur hervorzuheben. Im Gegensatz zu manch anderem Anbieter auf dem Markt gibt es bei manitu kaum verstecke Kosten oder teure Zusatzfeatures, die dem Standardtarif hinzugebucht werden müssen. Alle Preise werden stets klar kommuniziert. Bei manitu wird zudem auf beschönigende Lockpreise verzichtet, bei denen Webspacepakete in den ersten Monaten vermeintlich günstig erscheinen, später aber deutlich höhere Kosten verursachen. Ein weiterer positiver Punkt ist das Verzichten auf eine Einrichtungsgebühr.

Nur wenige Punkte fallen negativ auf: Leider gibt es weder einen kostenlosen Testaccount noch eine Geld-zurück-Garantie. Kunden können aufgrund der monatlichen Vertragslaufzeit zwar relativ einfach wieder kündigen, trotzdem muss das gewählte Webhosting Paket erst einmal für mindestens 6 Monate bezahlt werden.

Kunden, die Domains von externen Anbieter auf dem eigenen Webhsoting nutzen möchten, müssen dafür monatlich eine kleine Gebühr bezahlen.

Warum auch im Jahr 2022 nur eine einzige Zahlungsmethode per Lastschrift angeboten wird, bleibt allerdings ein Rätsel.

Pro

  • Tarife mit gutem Preis/Leistungs Verhältnis
  • Klare und transparente Preisstruktur

Contra

  • Kein kostenloser Testaccount

  • Externe Domains nur gegen monatliche Gebühr nutzbar > siehe hierzu das Statement des Anbieters

  • Nur Zahlung per Lastschrift möglich

Bewertung

4/5

Testfazit

Kommen wir zum Fazit zum manitu Webhosting Test.

Als einer der kleineren Anbieter auf dem Markt kann manitu als ehrlicher und verlässlicher Webhoster mit gutem Preis Leistungs Verhältnis überzeugen. Die Webspace Pakete des inhabergeführten Unternehmens sind zufriedenstellend ausgestattet und können dank des unternehmenseigenen Rechenzentrums mit guter Performance und Verfügbarkeit punkten. Der Support des Anbieters ist um die vollste Zufriedenheit der Kunden bemüht, allerdings nur werktags während der Geschäftszeiten erreichbar. Abgesehen von ein paar kleineren Makeln, wie kostenpflichtige externe Domains oder kein kostenloser Testaccount, ist manitu eine gute Wahl für das Hosting der eigenen Webseite.

Pro

  • Webhosting mit gutem Preis Leistungs Verhältnis

  • Gute Performance und Ausstattung der Pakete

  • Gute Benutzerfreundlichkeit und Kundensupport

Contra

  • Kundensupport nur werktags während der Geschäftszeiten verfügbar

  • Kein Test der Angebote vorab möglich

  • Nutzung externer Domains kostenpflichtig > siehe hierzu das Statement des Anbieters

Gesamtbewertung

Fazit

4,3/5

Zum manitu Profil
Funktionsumfang 4/5
 
Benutzerfreundlichkeit 4/5
 
Performance 5/5
 
Kundenservice 4/5
 
Kosten 4/5
 
Kundenbewertung 5/5
 
 
 
Unser Tester hatte als negativen Punkt die Zusatzkosten der externen aufschaltbaren Domains vorgebracht. Daraufhin bat das Unternehmen manitu um eine Stellungnahme: "Wir haben uns aus Gründen der Sicherheit bewusst dagegen entschieden, externe Domains automatisiert einzurichten. U.a. zur Sicherstellung der Inhaberschaft (zur Vermeidung von Identitätsdiebstahl) verifizieren wir externe Domains grundsätzlich manuell. Dieser Vorgang kostet Zeit und Sorgfalt, die dadurch entstehenden Kosten reichen wir nahezu aufschlagsfrei weiter.".

 

manitu FAQ

Hier findest du die Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema manitu:

Wie schneidet das manitu Webhosting bei der Kundenbewertung auf Hosttest ab?

Die Erfahrungsberichte zu manitu auf Hosttest fallen mit einer Gesamtbewertung von knapp 5 Sternen sehr gut aus.

Die hohe Bewertung von kanpp 5 Sternen zeigt manitu als einen der beliebtesten Webhoster auf Hosttest. Unter den zahlreichen Erfahrungsberichten von Kunden sind keinerlei negative Punkte zu finden. Kunden schätzen neben dem guten Preis Leistungs Verhältnis vor allem die Zuverlässigkeit und Stabilität der Hosting Pakete sowie den ausgezeichneten Kundensupport, der Anfrage stets schnell und zur vollsten Zufriedenheit der Kunden lösen kann.

Wie wurde der manitu Webhosting Test durchgeführt?

Der manitu Webhosting Test wird von uns anonym ohne Wissen des Webhosters und komplett unentgeltlich durchgeführt. Um einen bestmöglichen Vergleich zwischen den verschiedenen Anbietern zu ermöglichen, halten wir uns an feste Testrichtlinien. Dies umfassen nicht nur die Auswahl des Webspace Paketes, sondern auch die Bewertungskriterien sowie das praktische Vorgehen während des Tests.

Kann ich manitu kostenlos testen?

Nein, leider gibt es bei manitu keine Möglichkeit, um die Webhosting Pakete vorab kostenlos zu testen. Bei der Bestellung müssen vollständige Angaben zu Person- und Zahlungsdaten gemacht werden. Aufgrund der kurzen Mindestvertragslaufzeit von 1 Monat kannst du aber ohne Probleme wieder kündigen, falls du mit den bestellten Produkten nicht zufrieden bist.

Kann ich meinen Tarif bei manitu wechseln?

Ja, du kannst deinen Tarif bei manitu problemlos wechseln. Ein Upgrade in einen höheren Tarif kann jederzeit durchgeführt werden. Ein Downgrade auf eine niedrigere Tarifstufe ist immer zum Vertragslaufzeitende (monatlich) möglich.

Werden meine Daten bei manitu automatisch gesichert?

Ja, sämtliche Daten (Webfiles, Datenbanken und E-Mails) werden von manitu automatisch im täglichen Rhythmus gesichert. Die Daten werden mindestens eine Woche lang aufgehoben und können bei Bedarf wieder eingespielt werden. Um langfristigere Datensicherungen musst du dich aber selbst kümmern, indem du die MySQL Datenbanken per phpMyAdmin als auch die Daten des Webspace per FTP sicherst.

Kann ich externe Domains bei manitu nutzen?

Ja, du kannst externen Domains auf deinem Webspace bei manitu nutzen. Es fällt jedoch eine monatliche Gebühr für jede externe Domain an.

Kann ich bereits bestehende Domains zu manitu umziehen?

Ja, bereits bestehende Domains von anderen Providern können auch zu manitu umgezogen werden. Dazu muss ein Domain Transfer durchgeführt werden, für den der Authcode der Domain vom bisherigen Provider benötigt wird. Liegt dieser vor, dann kann der Domainumzug einfach über den Kunden-Login beauftragt werden.

Welche SSL Zertifikate bietet manitu an?

Auf allen Tarifen können Let’s Encrypt SSL Zertifikate kostenlos für die eigenen Domains genutzt werden.

Wer steckt hinter manitu?

Die Wurzeln der manitu GmbH aus St. Wendel im Saarland reichen bis ins Jahr 1997 zurück, als sich der noch heute geschäftsführende Gesellschafter Manuel Schmitt im Webhosting Bereich selbstständig machte. manitu sieht sich seit jeher als dienstleistungs- und serviceorientiertes Unternehmen, das soziale und ökologische Verantwortung als Selbstverständlichkeit sieht und aktiv und nachhaltig übernimmt. Das Ziel von manitu ist es, die eigenen Kunden zu begeistern und glücklich zu machen. Dafür werden Produkte und Dienstleistungen verständlich und fair angeboten und auf Verbesserungsvorschläge, Wünsche und Kritik der eigenen Kunden stets konstruktiv eingegangen. Als Betreiber eines eigenen Rechenzentrums kann manitu allerhöchsten Qualitäts- und Sicherheitsansprüchen gerecht werden.

Welche Alternativen zum manitu Webhosting gibt es?

Auf dem Markt sind zahlreiche Alternativen zum manitu Webhosting zu finden. Neben den großen Webhosting Marken wie IONOS (ausführliche Informationen auch im IONOS Webhosting Test) oder dogado (ausführliche Informationen auch im dogado Webhosting Test) bieten auch andere kleinere Webhoster wie netcup (ausführliche Informationen im netcup Webhosting Test) entsprechende Webspace Pakete mit ähnlichem Funktionsumfang und Preisstruktur an.

Updates zum manitu Webhosting Test

Update am 24.05.2022: Statement des Unternehmens eingepflegt



Weitere Webhoster

Webhoster im Fokus Anzeige
Aktuelle Ausschreibungen
eMail Consolidation and Extension
noch 8 Tage und 16 Stunden
PHP-Diskussionsforum
Vor kurzem Beendet
Social Network Hosting
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Raphael hat webgo bewertet
Michael O. hat dogado GmbH bewertet
Jon K. hat netcup GmbH bewertet
Julian hat da-webart.eu bewertet
Burkhard hat webgo bewertet
Nicole A. hat STRATO AG bewertet
Martin hat dogado GmbH bewertet
Thomas hat webgo bewertet
Fabio hat Alfahosting GmbH bewertet
Oliver B. hat ESTUGO Webhosting bewertet
Phillip hat webgo bewertet
Jürgen H. hat Alfahosting GmbH bewertet
Ralf hat LA Webhosting bewertet
Peter T. hat netcup GmbH bewertet
Hasan B. hat netcup GmbH bewertet
marco F. hat united-domains AG bewertet
Eva K. hat united-domains AG bewertet
Sven D. H. hat united-domains AG bewertet
Marcus S. hat netcup GmbH bewertet
k9397 hat nbiserv bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...