Über 5.000 Erfahrungsberichte von über 850 Hosting-Anbietern im Vergleich!
Filter ausblenden
Speicherplatz (minimal)
1 GB
  • 0
  • 250
  • 500
  • 750
  • 1000
Arbeitsspeicher
1 GB
  • 0
  • 10
  • 20
  • 30
  • 40
  • 50
Anzahl Kerne
1 Stück
  • 0
  • 4
  • 8
  • 11
  • 15
Transfervolumen (minimal)
1 GB
  • 0
  • 1250
  • 2500
  • 3750
  • 5000
Unbegrenzt
TOP Eigenschaften
SSD
Managed
Backup
Grünes Hosting
DDOS Schutz
Root Zugriff
24h Support
Maximale Kosten
0
  • 0
  • 25
  • 50
  • 75
  • 100
Zufriedenheit
Webhoster suchen
Anzeige
Features
Verwaltung
  • weitere Optionen anzeigen
Virtualisierung
Betriebssystem
  • weitere Optionen anzeigen
Server-Standort
  • weitere Optionen anzeigen
Bezahlmethode

USA vServer-Angebote im Vergleich

VPS SSD START
5 Bewertungen Premium
25 GB
Speicherplatz
1 GB
RAM
1
Anazhl Kerne

Features
0€ Setup
Nutzung von Ökostrom
Uneingeschränkter Root Zugang
Notstromversorgung
Brandschutz
Überwachung der Erreichbarkeit (NOC)
Resets durch Personal möglich
Premium
vergleichen
3,50 €* - monatl.
Setup kostenlos
RS 8000 SSD G7SEa1 12M
257 Bewertungen Diamant
240 GB
Speicherplatz
48 GB
RAM
12
Anazhl Kerne

Features
0€ Setup
Nutzung von Ökostrom
Uneingeschränkter Root Zugang
Notstromversorgung
Brandschutz
Überwachung der Erreichbarkeit (NOC)
Diamant
vergleichen
43,86 € - monatl.
Setup kostenlos
RS 1000 SSD G7SEa1 12M
257 Bewertungen Diamant
40 GB
Speicherplatz
6 GB
RAM
2
Anazhl Kerne

Features
0€ Setup
Nutzung von Ökostrom
Uneingeschränkter Root Zugang
Notstromversorgung
Brandschutz
Überwachung der Erreichbarkeit (NOC)
Diamant
vergleichen
6,81 € - monatl.
Setup kostenlos
* Bei hosttest.de ist lediglich eine Auswahl von Webhostern zu finden. Mit Sternchen gekennzeichnete Angebote weisen weitere Bedingungen auf der Angebotsdetailseite aus.

USA vServer

Was ist ein USA vServer?

Es kann für bestimmte Anwendungsszenarien sinnvoll sein, einen virtuellen Server in den Vereinigten Staaten von Amerika zu betreiben. Zu einem vServer bieten alle Provider ein mehr oder weniger umfangreiches Servicepaket an, das beispielsweise automatische Updates, einen erweiterten Telefonsupport oder individuelle Konfigurationsmöglichkeiten enthält. Der Serverstandort in den Vereinigten Staaten von Amerika kann einige Geschwindigkeitsvorteile bringen, wenn der virtuelle Server sich in unmittelbarer Nähe zu einem wichtigen Internetknoten, wie etwa Chicago befindet. Allerdings sollten sich Kunden darüber im klaren sein, dass USA vServer ausschließlich US-amerikanischen Datenschutzrichtlinien unterliegen, die sich von denen der Europäischen Union mitunter drastisch unterscheiden.

Wieviel kostet ein USA vServer?

Virtuelle Server in den Vereinigten Staaten von Amerika können entweder direkt bei einem Anbieter in den USA gemietet werden oder über einen IT-Dienstleister, der verschiedene Serverstandorte für seine vServer anbietet. Die erste Variante ist in der Regel billiger, beginnen hier die günstigsten Angebote schon bei Jahresgebühren zwischen fünf und zehn Euro. Dazu müssen Währungsschwankungen und steuerliche Bestimmungen in die Rechnung mit einbezogen werden. Teurer, aber auch unkomplizierter ist die Miete eines USA vServers über einen europäischen Anbieter. Hier gibt es die günstigsten Angebote ab einer Monatsgebühr von fünf Euro.

Wer bietet USA vServer an?

Neben US-amerikanischen Anbietern wie 123systems.net gibt es auch einige europäische Anbieter, die vServer in den Vereinigten Staaten von Amerika anbieten. So bietet der österreichische IT-Dienstleister edis seinen Kunden vServer in einer ganzen Reihe außereuropäischer Länder an. So finden sich bei edis virtuelle Root Server mit Standort in Chicago. Als Virtualisierungslösung kommt bei edis KVM zum Einsatz. Je nach Ansprüchen kann der Kunde bei edis aus einem breiten Leistungsspektrum virtueller Server auswählen.

Welche Vor-und Nachteile hat ein USA vServer?

Der Serverstandort USA bietet für vServer einige Vor- aber auch Nachteile. Hier gilt es, die eigenen Ansprüche mit diesen speziellen Gegebenheiten abzugleichen. Vorteile:

  • sichere Rechenzentren
  • gut ausgebaute IT-Infrastruktur
  • große räumliche Nähe zu wichtigen Internetknoten

Nachteile:

  • US-amerikanische Datenschutzbestimmungen
  • Währungsschwankungen

Welche Alternativen zu einem USA vServer gibt es?

Zu einem vServer mit Standort in den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es einige Alternativen innerhalb und außerhalb der Europäischen Union. Als Standorte in der Europäischen Union bieten sich Luxemburg und die Niederlande an. Beide Länder verfügen über hervorragende IT-Infrastruktur und gehorchen EU-Datenschutzrichtlinien. Standorte mit einem hohen Datenschutz außerhalb der Europäischen Union sind beispielsweise Island und die Schweiz. Beide Länder bieten sehr sichere Serverstandorte und ausgezeichnete Infrastruktur.


Tags zu diesem Vergleich

  • Server
  • VServer
  • USA
  • Webhoster im Fokus Anzeige
    Aktuelle Ausschreibungen
    Resellerhosting
    Vor kurzem Beendet
    Webhosting
    Vor kurzem Beendet
    Neueste Bewertungen
    Helmut B. hat Alfahosting GmbH bewertet
    Sven hat Contabo GmbH bewertet
    Bernhard W. hat ServMedia.de bewertet
    Andreas B. hat webgo bewertet
    Bernd hat Contabo GmbH bewertet
    Markus hat lima-city bewertet
    Manuel hat noez.de (noez GmbH) bewertet
    Simon L. hat Hostpoint AG bewertet
    Pascal S. hat Hostpoint AG bewertet
    Brigitte K. hat ServMedia.de bewertet
    M. V. hat HTML Design bewertet
    Mario K. hat da-webart.eu bewertet
    Michael hat Panel1 UG (haftungsbeschränkt) bewertet
    Johannes hat Celeros Online KG bewertet
    Daniel W. hat ServMedia.de bewertet
    Peter hat Greatnet.de bewertet
    Michael hat Celeros Online KG bewertet
    Bruno hat noez.de (noez GmbH) bewertet
    Jochen Z. hat uvensys GmbH bewertet

    Mediapartner:
    Webmaster Eye
    hosttalk.de

    Du bietest Hosting Leistungen an?

    Über Hosttest.de

    Hosttest stellt eine Plattform rund um das Thema Webhosting Vergleich dar. Dabei können Interessenten aus mehr als 800 Webhostern den für sie passendsten Webhoster anhand von über 5.000 Erfahrungsberichten und über 6.000 Angeboten zu Themen wie Webhosting Vergleich, Root-Server Vergleich, Vserver Vergleich und anderen Hosting-Produkten auswählen.

    Zudem küren wir monatlich die TOP20 Webhoster in Deutschland bereits seit 2006.