Die Webhoster des Jahres 2022 stehen fest! Zu den Siegern
Filter ausblenden
Speicherplatz (minimal)
1 GB
  • 0
  • 25
  • 50
  • 75
  • 100
Arbeitsspeicher
1 GB
  • 0
  • 10
  • 20
  • 30
  • 40
  • 50
Anzahl Kerne
1 Stück
  • 0
  • 4
  • 8
  • 11
  • 15
Transfervolumen (minimal)
1 GB
  • 0
  • 1250
  • 2500
  • 3750
  • 5000
Unbegrenzt
Vertragslaufzeit max.
0 Monate
  • 0
  • 6
  • 12
  • 18
  • 24
TOP Eigenschaften
SSD
Managed
Backup
Grünes Hosting
DDOS Schutz
Root Zugriff
24h Support
Maximale Kosten
0
  • 0
  • 25
  • 50
  • 75
  • 100
Zufriedenheit
Webhoster suchen
Anzeige
Features
Verwaltung
  • weitere Optionen anzeigen
Betriebssystem
  • weitere Optionen anzeigen
Server-Standort
  • weitere Optionen anzeigen
Bezahlmethode

Root-Server - RS 1000 V3
500 GB
Speicherplatz
32 GB
RAM
6
Anzahl Kerne

Features
0€ Setup
Nutzung von Ökostrom
Uneingeschränkter Root Zugang
Notstromversorgung
Brandschutz
Resets durch Personal möglich
Rettungskonsole
Online-Konsole
Diamant LANSOL GmbH
vergleichen
90% Weiterempfehlung
49,00 € Durchschnittspreis pro Monat 49,00 €/Monat
Root-Server - RS 2000 V3
500 GB
Speicherplatz
32 GB
RAM
6
Anzahl Kerne

Features
0€ Setup
Nutzung von Ökostrom
Uneingeschränkter Root Zugang
Notstromversorgung
Brandschutz
Resets durch Personal möglich
Rettungskonsole
Online-Konsole
Diamant LANSOL GmbH
vergleichen
90% Weiterempfehlung
89,00 € Durchschnittspreis pro Monat 89,00 €/Monat
Root-Server - RS 3000 V3
1.000 GB
Speicherplatz
128 GB
RAM
4
Anzahl Kerne

Features
0€ Setup
Nutzung von Ökostrom
Uneingeschränkter Root Zugang
Notstromversorgung
Brandschutz
Resets durch Personal möglich
Rettungskonsole
Online-Konsole
Diamant LANSOL GmbH
vergleichen
90% Weiterempfehlung
309,40 € Durchschnittspreis pro Monat 309,40 €/Monat
Root-Server - Mac mini M1
512 GB
Speicherplatz
16 GB
RAM
8
Anzahl Kerne

Features
0€ Setup
Nutzung von Ökostrom
Uneingeschränkter Root Zugang
Notstromversorgung
Brandschutz
Resets durch Personal möglich
Rettungskonsole
Online-Konsole
Diamant LANSOL GmbH
vergleichen
90% Weiterempfehlung
69,00 € Durchschnittspreis pro Monat 69,00 €/Monat
Root-Server - RS 5000 V4
1.000 GB
Speicherplatz
64 GB
RAM
14
Anzahl Kerne

Features
0€ Setup
Nutzung von Ökostrom
Uneingeschränkter Root Zugang
Notstromversorgung
Brandschutz
Resets durch Personal möglich
Rettungskonsole
Online-Konsole
Diamant LANSOL GmbH
vergleichen
90% Weiterempfehlung
65,00 € Durchschnittspreis pro Monat 65,00 €/Monat
* Bei hosttest.de ist lediglich eine Auswahl von Anbietern zu finden. Mehr Informationen zu unseren Ranking- und Sortierungsdetails. Mit Sternchen gekennzeichnete Angebote weisen weitere Bedingungen auf der Angebotsdetailseite aus.

Nicht das Richtige gefunden?

Jetzt kostenlos & unverbindlich individuelle Ausschreibung aufgeben und Angebote von über 400 Webhostern erhalten.

Ausschreibung starten

Root Server Vergleich - Anbieter im Test

Du bist auf der Suche nach einem leistungsstarken Root Server, über den du als Administrator ohne Restriktionen vollständig verfügen kannst? Dann bist du hier genau richtig! Bei einem dedizierten Server kannst du den gesamten physikalischen Rechner exklusiv nutzen und ganz individuell auf die Anforderungen deiner Onlineprojekte abstimmen.

Den passenden Server Anbieter findest du hier bei uns:

Unser Server Vergleich hilft dir dabei, den Überblick über das stetig wachsende Angebot von Server Anbietern zu behalten. Denn fast monatlich kommen neue Provider auf den Markt, neue Tarife werden eingeführt oder Konditionen bei bestehenden Tarifen geändert. Da ist es gar nicht so einfach am Ball zu bleiben!


Mit unserem stets aktuellen Server Anbieter Test kannst du die Leistungen und Preise der einzelnen Server-Miete einfach miteinander vergleichen. Die umfangreichen Filterfunktionen ermöglichen es dir, die besten Angebote entsprechend deiner persönlichen Präferenzen zu finden:
  • Wenn es dir um viel Speicherplatz geht, dann lass dir nur Server mit mehr als 500 GB Speicherplatz anzeigen.
  • Wenn es dir um hohe Geschwindigkeit geht, dann wähle in der Suche nur Server mit SSD Festplatten aus.
  • Wenn dir Nachhaltigkeit besonders wichtig ist, dann berücksichtige bei der Suche nur Anbieter, die Ökostrom nutzen.
  • Wenn dir Kosten besonders wichtig sind, dann leg im Suchfilter dein maximales Budget fest, das du ausgeben möchtest.
Mithilfe der Filterfunktion findest du im Server Vergleich das optimale Webhosting für dein Vorhaben!

Warum einen Root Server nutzen?

Umfangreiche Webprojekte wie große Online Shops, populäre Communitys oder Webseiten hochfrequentierter Online Dienst Anbieter benötigen oftmals eine bessere Performance und mehr Konfigurationsmöglichkeiten als bei einem Shared Webhosting oder VServer zur Verfügung stehen. Für die hohen Ansprüche dieser Kunden stellen die Root Server Anbieter aus unserem Vergleich passende Hosting Lösungen bereit. Auf Root Servern bietet sich die Möglichkeit, die vorhandenen Ressourcen voll auszunutzen und individuelle Einstellungen je nach benötigten Anforderungen vorzunehmen.

Inhaltsverzeichnis



Nicht das Richtige gefunden?

Jetzt kostenlos & unverbindlich individuelle Ausschreibung aufgeben und Angebote von über 400 Webhostern erhalten.

Ausschreibung starten

Was ist ein Root Server?

Bei einem Root Server, oft auch unter dem Namen dedizierter Server angeboten, handelt es sich um einen physikalischen Rechner, der für den dauerhaften Betrieb eines oder mehrerer Dienste in einem Netzwerk verwendet wird. Dadurch unterscheidet sich ein Server vor allem von einem normalen Workstation Computer, der nur zeitweise zum Erledigen anfallender Aufgaben eingesetzt wird. Durch die Verwendung spezieller Software Applikationen können verschiedene Dienste auf dem Rechner eingerichtet werden. Über die permanente Verbindung zum Internet im Rechenzentrum des Root Server Anbieters, können alle Daten und eingerichteten Dienste auf dem Server zudem anderen Anwendern zur Verfügung gestellt werden. Je nach gewünschtem Verwendungszweck lassen sich die Rechner als verschiedene Server nutzen. Dazugehören unter anderem folgende Einsatzgebiete:
  • Web Server
  • Web Server werden verwendet, um Inhalte eines Servers an den Client des Anwenders auszugeben. Die Auslieferung von Inhalten, wie beispielsweise einer Webseite, erfolgt über das Übertragungsprotokoll HTTP an den Browser des Clients. Dieser stellt das Dokument anschließend dem Anwender zur Verfügung. Alle Daten können gleichzeitig von mehreren Usern aufgerufen und genutzt werden. Neben der Auslieferung von Daten kann der Webserver auch zusätzliche Aufgaben wie Zugriffsbeschränkungen, Verschlüsselung oder Protokollierung übernehmen.
  • Mail Server
  • Mail Server steuern den gesamten E-Mail-Verkehr und stellen damit einen weiteren wichtigen Dienst im Internet dar. Ankommende E-Mails werden an die dazugehörigen Postfächer der Empfänger verteilt, ausgehende E-Mails an die entsprechenden Server weitergeleitet.
  • Nameserver
  • Nameserver werden zur Namensauflösung verwendet. Dieses Verfahren ermöglicht es, den vom Benutzer eingegebenen Domainnamen als für den Computer verständliche IP Adresse aufzulösen, um somit den Benutzer auf die gewünschte Webseite zu führen.
  • Datenbankserver
  • Datenbankserver werden für die Verwaltung von umfangreichen Datenbanksystemen genutzt. Datenbanksysteme eignen sich besonders, um große Datenbestände organisiert und strukturiert für eine schnelle Verwendung zu speichern.
  • Gameserver
  • Gameserver werden benötigt, um es mehreren Teilnehmern von Computerspielen gleichzeitig zu ermöglichen gegeneinander anzutreten. Aufgrund der hohen Leistungsanforderungen werden für Gameserver besonders performancestarke Rechner benötigt.
  • Chatserver
  • Chatserver ermöglichen eine direkte Kommunikation von Teilnehmern über das Internet. Es gibt verschiedene Formen von Chats, heutzutage wird am häufigsten Instant Messaging verwendet. Die Kommunikation im Chat erfolgt im Gegensatz zum E-Mail-Verkehr synchron, also zeitgleich ohne Verzögerung.

Was sind die Vorteile eines Root Servers?

Ein Root Server bringt zahlreiche Vorteile für den Anwender mit sich. Hauptkriterium für die Wahl eines dedizierten Servers ist die höhere Performance. Vor allem im Vergleich zu einem normalen Webhosting, auf dem mehrere 100 Kunden sich einen Server teilen, oder im Vergleich zu vServer Systemen, auf welchen die Systemressourcen unter mehreren Accounts aufgeteilt werden, hat man bei einem Root Server die gesamte Hardwareleistung und Bandbreite exklusiv für sich alleine zur Verfügung. Somit lassen sich auch leistungsintensive Anwendungen oder mehrere Dienste parallel problemlos betreiben.

Ein weiteres Kriterium, welches für die Wahl eines Root Servers spricht, ist die Freiheit bei der Konfiguration. Auf einem dedizierten Server unterliegen die Kunden keinerlei Beschränkungen und können jegliche Einstellungen, die zum Betrieb der gewünschten Dienste und Anwendungen benötigt werden, selbst vornehmen. Angefangen bei der Wahl des Betriebssystems, über eingesetzte Dienste und Applikationen, bis hin zu bestimmten Richtlinien und Konfigurationseinstellungen für Scriptsprachen oder Datenbankanwendungen. Der Kunde selbst bestimmt jegliche Einstellungen selbst.

Für wen lohnt sich der Einsatz eines Root Servers?

Ein Root Server eignet sich ideal für Webmaster mit hohen Ansprüchen an Leistung und Funktionalität. Dem Einsatzzweck von dedizierten Servern sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Durch die uneingeschränkten Konfigurationsmöglichkeiten und die exklusiv zur Verfügung stehende Performance lassen sich Projekte aller Art umsetzen. Egal ob es um das Betreiben eines Onlineshops oder die Umsetzung eines speziellen Online Services geht, sogar die Einrichtung eines eigenen Webhosting Angebotes ist möglich. Für einige Dienste wie Game Server oder große Datenbank Anwendungen würde die Performance eines einfachen Webspace Paketes gar nicht ausreichen, hier führt kein Weg an der Anschaffung eines Root Servers vorbei.

Durch die zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten setzt die Verwaltung und Wartung eines Root Servers gute Administrationskenntnisse des Nutzers voraus. Wichtige Sicherheitseinstellungen, sowie Updates des Betriebssystems und der einzelnen Dienste sind notwendig, um den Server stabil und sicher betreiben zu können. Für Kunden ohne fachliches Wissen in diesen Bereichen werden von den Root Server Anbietern aus unserem Vergleich auch spezielle Managed Server angeboten. Bei diesen Angeboten übernehmen spezialisierte Fachkräfte des Hosting Providers sämtliche technische Aufgaben zur Pflege des Servers. Der Kunde kann sich somit, wie bei einem Webhosting Paket, voll auf die eigene Webseite konzentrieren, ohne sich mit der technischen Seite des Servers befassen zu müssen.

Worauf sollte bei der Auswahl eines Root Server Anbieters geachtet werden?

In Deutschland haben sich mittlerweile zahlreiche Root Server Anbieter etabliert. Aufgrund der hohen Nachfrage auf Kundenseite entstehen trotzdem laufend neue Anbieter am Markt. Um bei den etlichen Angeboten die Übersicht zu behalten, haben wir eine Datenbank mit über 700 Root Server Anbietern im Test konzipiert. Da je nach Einsatzzweck andere Kriterien wichtig sind, lohnt sich ein genauer Vergleich der Root Server Anbieter. Die meisten Hosting Provider von dedizierten Servern bieten ausschließlich Root Server auf Linux Basis an, zum Beispiel mit dem Betriebssystem Debian oder Suse. Jedoch steigt die Zahl der Anbieter für Windows Systeme bei Root Servern in den letzten Jahren kontinuierlich an. So lassen sich auch MSQL-Datenbanken und Anwendungen mit hohen Anforderungen realisieren. Gerade die unterschiedliche Leistung der CPUs und des Arbeitsspeichers sollten beachtet und aktiv miteinander verglichen werden, da besonders für Services wie Game Server viel Leistung benötigt wird. Auch die verbauten Festplatten sind ein wichtiges Kriterium. Wie viel Speicherplatz wird benötigt und sollen Datensicherheit Lösungen wie ein RAID System eingesetzt werden? Um noch höhere Zugriffsgeschwindigkeiten für Webanwendungen zu gewährleisten, kann beispielsweise auf moderne SSD FestplattenAnwendungen> zurückgegriffen werden. Neben Fragen zur Anbindung an das Netzwerk und spezielle Backup Lösungen sollte auch auf vertragliche Kriterien wie Einrichtungsgebühren oder Vertragslaufzeiten geachtet werden. Auch gilt es vor Vertragsabschluss zu klären, in welcher Form Support vom Hosting Anbieter geleitet wird.

Hier noch mal die wichtigsten Kriterien im praktischen Überblick:
  • CPU und RAM
  • Soll ein Prozessor mit mehreren CPU-Kernen und hoher Taktfrequenz zum Einsatz kommen? Wie viel Arbeitsspeicher wird für den Betrieb der geplanten Anwendungen benötigt?
  • Festplatte
  • Wie viel Speicherplatz soll auf der Festplatte zur Verfügung stehen? Wird ein RAID System eingesetzt, welches mehrere Festplatten voraussetzt?
  • Anbindung
  • Wie ist der Server ans Internet angebunden? Per 100Mbit oder Gigabit Port? Welche Datenrate wird vom Provider permanent zugesichert?
  • Traffic
  • Ist der komplette Datenverkehr von und zum Server im Preis inbegriffen oder entstehen möglicherweise zusätzliche Kosten?
  • Datensicherheit
  • Wird ein automatisches Backup des Servers angelegt, welches im Notfall sofort eingespielt werden kann?
  • Support
  • Steht der Support rund um die Uhr zur Verfügung? Welche Supportleistungen sind eventuell kostenpflichtig?
  • Vertragslaufzeit
  • Wie lange ist man vertraglich an die Nutzung des Servers gebunden? Welche Kündigungsfristen gilt es einzuhalten?
  • Gebühren
  • Gibt es neben den monatlichen Kosten eine einmalige Einrichtungsgebühr?
Wenn auch Sie die zahlreichen Vorteile eines Root Servers für Ihre Projekte nutzen möchten, ist ein Vergleich der unterschiedlichen Konditionen aller Root Server Anbieter zu empfehlen. In der oberen Liste finden Sie spezielle Angebote von Root Server Anbietern und können diese miteinander vergleichen. Sollten Sie mehr Auswahlmöglichkeiten benötigen, um ein spezifischeres Server Angebot zu finden, können steht Ihnen unsere umfangreiche Detailsuche zur Verfügung.


Server Kosten

Wenn für das eigene Webprojekt eine größere Infrastruktur benötigt wird, stoßen Betreiber mit preisgünstigen Shared-Webhosting Paketen schnell an ihre Grenzen. Ein dedizierter Server bietet mehr Freiräume und Leistung, ist aber auch mit höheren Kosten verbunden. Doch wie setzen sich diese Kosten zusammen und welche Gebühren sind in Bezug auf die Server Kosten angemessen?

Welche Server Kosten entstehen für den Hosting-Anbieter?

Hosting-Anbieter haben ihre Server in der Regel in großen Rechenzentren untergebracht. Dies kann eine große Halle sein, in der sich eine Vielzahl von physischen Rechnern und Servern befindet. Neben den Anschaffungskosten für die Hardware fallen noch viele weitere Ausgaben für den Betrieb der Server an.

So setzen sich die Server-Kosten aus folgenden Posten zusammen:

  • Kosten, die mit dem Standort verbunden sind: Hierunter fallen unter anderen Miet- oder Hausmeisterkosten. Bei Immobilieneigentum kommen Grundsteuer oder Beiträge zur Gebäudeversicherung hinzu.
  • Energie: Neben den reinen Stromkosten für den Betrieb der Server fallen auch Ausgaben für Heizung oder Beleuchtung von Arbeitsplätzen an.
  • Personalkosten: Hosting-Anbieter müssen ihre Mitarbeiter bezahlen. Dabei handelt es sich nicht nur um technische Fachkräfte, sondern auch um die Mitarbeiter im Marketing oder der Verwaltung.
  • Steuern und Abgaben: Ein Hosting-Anbieter muss in seine Ausgaben ebenfalls Steuern und Abgaben einkalkulieren, um wirtschaftlich arbeiten zu können.

Auf Grundlage all dieser Kosten berechnen Hosting-Anbieter die Preise und Gebühren, die sie ihren Kunden in Rechnung stellen.

Wie werden die Server Kosten an den Kunden weitergegeben?

Wer nicht gleich einen eigenen Server kaufen möchte, kann sich einen dedizierten Server bei einem entsprechenden Anbieter mieten. Je nach Tarif fallen feste Mietpreise an. Die Abrechnung kann monatlich, quartalsweise oder jährlich erfolgen. Dabei gilt: Je länger das Intervall der Abrechnung ist, desto günstiger werden die Gebühren pro Monat.

Die tatsächlichen Server-Kosten ergeben sich aus den gewählten Hardware-Ressourcen. Wer einen leistungsstarken Rechner mit hohem Festplatten- und Arbeitsspeicher und entsprechender Prozessortaktung benötigt, muss mit höheren Gebühren rechnen.

Welche Server Kosten sind angemessen?

Wie viel Kunden für einen dedizierten Server ausgeben sollten, ist stark davon abhängig, zu welchem Zweck der Server verwendet werden soll. Private Anwender werden oft mit geringeren Server Kosten auskommen als gewerbliche, da Unternehmen für komplexere Webpräsenzen auch mehr Ressourcen und eine höhere Servergeschwindigkeit benötigen.

Die nötigen Hardware-Ressourcen richten sich nach den Anforderungen der Software, die darauf verwendet werden soll. Je komplexer die Software, desto höher der Anspruch an den Server. Günstige Server mit sind bereits ab etwa 40 Euro im Monat erhältlich. Für üppig ausgestattete Server muss hingegen mit Beträgen von mehr als 100 Euro im Monat gerechnet werden.

Welche Zusatzkosten sind möglich?

Bei der Anmietung eines dedizierten Servers sind auch zusätzliche Leistungen buchbar, die in die regelmäßige Abrechnung einfließen können.

Viele Anbieter offerieren einen Managed Service, bei dem sie die Administration und Einrichtung des Servers übernehmen. Bei Bedarf kann der Administrator auch über eine externe Agentur engagiert werden. Wer diesen Service in Anspruch nehmen will, muss entsprechende Zusatzkosten einkalkulieren.

Je nach Modell erscheinen diese Zusatzkosten in der Abrechnung des Hosting-Anbieters oder werden separat von der Agentur in Rechnung gestellt.

Server Anbieter Vergleich nutzen

Auf der Suche nach einem geeigneten Server Anbieter stößt man schnell auf eine enorme Menge verschiedener Angebote. Aus dieser Vielzahl von Möglichkeiten das passende Angebot auszuwählen erfordert viel zeitaufwendige Recherche. Ein Vergleich anhand einer großen Datenbank mit vielen Angeboten von Server Anbietern ist daher zu empfehlen. Unser günstiger Root-Server Vergleich ist speziell für Server unter 50 EUR gedacht.

Die Suche nach einem Server Anbieter kann aber auch viel schneller und entspannter von statten gehen: Auf hosttest.de können kostenlos Ausschreibungen zu Webhosting, Webdesign, Servern und Programmierarbeiten aufgegeben werden. So kann völlig anonym nach dem passenden Angebot gesucht werden.

Server Anbieter vergleichen und testen!

Bei hosttest sind zur Zeit über 400 Unternehmen registriert, die auf neutrale und unabhängiger Weise verschiedenen Tests und Vergleiche unterzogen werden. Dabei werden monatlich die besten Server Anbieter und Webdesign Firmen Deutschlands ermittelt.

Zusätzlich bietet hosttest.de kostenlos einen Server-Monitor an, der den Besitzer bei Ausfällen seiner Webseite oder Servers automatisch per E-Mail und SMS informieren kann.

Mit über 6000 Angeboten aus dem Bereich Webhosting, Servern und VServern und redaktionell geschriebenen Hintergrundinformationen über Webhosting, Webdesign und Online Marketing stellt hosttest.de eins der größten deutschen Portale auf diesem Gebiet dar.



Nicht das Richtige gefunden?

Jetzt kostenlos & unverbindlich individuelle Ausschreibung aufgeben und Angebote von über 400 Webhostern erhalten.

Ausschreibung starten

Aktuelle Ausschreibungen
16GB/400GB Linux Server
noch 2 Tage und 16 Stunden
Vserver kvm
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Marco hat goneo bewertet
Thomas B. hat LA Webhosting bewertet
Riccardo D. hat Linevast Hosting bewertet
Arno F. hat dogado GmbH bewertet
Lena W. hat goneo bewertet
Roland B. hat dogado GmbH bewertet
Klaus E. hat Pixel X e.K. bewertet
Sergey A. hat dogado GmbH bewertet
Steffen hat DomainFactory bewertet
Carsten S. hat checkdomain GmbH bewertet
Detlev V. hat STRATO AG bewertet
Serkan hat WPspace bewertet
Walter hat netcup GmbH bewertet
Christian G. hat webgo bewertet
Christian L. hat DM Solutions e.K. bewertet
Heike F. hat Alfahosting GmbH bewertet
Andreas hat Alfahosting GmbH bewertet
Martin F. hat SaaS Web Internet Solutions GmbH bewertet
Philipp hat Linevast Hosting bewertet
Rene hat dogado GmbH bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...