Top-Domainendung

Status

Zufriedenheit

3 Sterne oder mehr

TOP Eigenschaften

Anzeige

Neue Endungen

.berlin-Domains

FILTER:
Zufriedenheit: 3


Zurück zum Domain-Vergleich

10 von 18 Angeboten.*

TOP-Features:

0€ Setup
0 Tage Kündigungsfrist

TOP-Features:

0€ Setup
.berlin Domain von Domain-Offensive

TOP-Features:

0€ Setup

TOP-Features:

0€ Setup

TOP-Features:

0€ Setup
.berlin von IP-Projects GmbH & Co. KG

TOP-Features:

0€ Setup

TOP-Features:

0€ Setup

TOP-Features:

0€ Setup

TOP-Features:

0€ Setup
0 Tage Kündigungsfrist

TOP-Features:

0€ Setup



* Bei hosttest.de ist lediglich eine Auswahl von Webhostern zu finden.

Geografische Domain-Endung .berlin

Die .berlin Domain war die weltweit erste städtespezifische Top-Level-Domain. Die Verwaltungsrechte sicherte sich Dirk Krischenowski als Gründer der dotBERLIN GmbH & Co. KG. Der Vergabestart erfolgte am 18. März 2014 um 11 Uhr. Nach rund 20 Minuten waren etwa 20.000 City-Domains registriert. Die Webadresse mit der ersten Stadt-Domain der Welt lautete wohnheim.berlin. Am 7. Oktober 2017 gab es 54.369 Internetadressen mit der neuen Städte-Domain. Im Schnitt bewegen sich die .berlin Domainpreise je nach Anbieter zwischen rund 30 und 60 Euro.

Registrierungsrichtlinien der .berlin Domain

Die generische Top-Level-Domain .berlin kann von jedem registriert werden, der eine Verbindung zur deutschen Hauptstadt nachweisen kann. Dazu gehören jene, die beispielsweise einen Haupt- oder Zweitwohnsitz, Geschäftssitz, einen Betrieb oder eine Niederlassung in Berlin haben. Auch allen Nicht-Berlinern ist es über eine Kontaktperson mit Sitz in der Bundeshauptstadt oder einem Treuhänder möglich, eine City-Domain .berlin zu registrieren. Der Inhalt der Webseite muss jedoch einen unmittelbaren Bezug zur Stadt Berlin haben.

.berlin Wunschdomain einrichten

Die Mindestlänge der Domain beträgt 1 Zeichen und Höchstlänge 63 Zeichen. Bei der Wahl der Wunschdomain dürfen Buchstaben, Ziffern und zum Teil auch lateinische und kyrillische Sonderzeichen verwendet werden. Auch Bindestriche sind erlaubt, solange diese nicht am Anfang, der dritten und vierten Stelle sowie am Ende stehen.

Einprägsame und heimatverbundene Domains

Die Stadt-Top-Level-Domain .berlin ist leicht verständlich. Internetseiten und Inhalte können vom Internetnutzer direkt der Hauptstadt Berlin zugeordnet werden. Zudem erhöht die städtespezifische Domain durch die Vergaberichtlinien das Vertrauen bei Lesern und Kunden gegenüber einer klassischen .com Webadresse. Die Betreiber dot.berlin bestimmen, wer die Städte-Domain registrieren darf und haben jederzeit Einsicht, wie diese genutzt wird. Firmen, Vereine und Dienstleister signalisieren mit einer .berlin Internetadresse eine starke Verbundenheit zu ihrer Heimatstadt. Ein weiteres Argument für die Registrierung einer Berlin-Top-Level-Domain ist, dass bedeutend weniger Adressen im Vergleich zu einer .de Domain vergeben sind. Dadurch ist die Chance mit einer Stadt-Endung wesentlich höher, eine einprägsame Wunschadresse für kommerzielle, soziale oder private Internetauftritte zu finden.

.berlin Domain - die Vorteile im Überblick:

Berlin-Domain repräsentiert Heimatverbundenheit
Einprägsame Adressen für den Internetnutzer
Vertrauensfördernd durch Vergaberichtlinien

Alternative Domains für branchenspezifischen Internetauftritt

Durch die Vielzahl neuer TLDs bieten sich eine Reihe an Alternativen an. Mit .blog zum Beispiel für Berliner Unternehmer, die neben ihrem kommerziellen Webauftritt einen Blog betreiben möchten. Für die Berliner Tourismus- und Gastronomiebranche gibt es mit .reise, .hotel oder .pizza mehrere Optionen eine branchenspezifische Domain zu wählen.