Keine Ahnung, welches Hosting-Paket zu dir passt? Zum Webhosting-Berater

IP-Projects Webhosting Test 2024

Testkandidat: IP-Projects GmbH & Co. KG   |  Zuletzt aktualisiert: 11.01.2024


Du interessierst dich für ein IP-Projects Webhosting und möchtest wissen, wie das Angebot im Test abschneidet?

Dann informiere dich jetzt in unserem ausführlichen Testbericht!

Im IP-Projects Webhosting Test nehmen wir den Tarif Premium SSD Hosting S G1 des deutschen Webhosters genauer unter die Lupe.

Wir führen den Test des IP-Projects Webhostings gemäß unserer festen Testkriterien durch und teilen unsere individuellen Erfahrungen. Der Prozess umfasst alles, von der Auswahl und Bestellung des Webspace-Pakets bis hin zum Aufbau einer WordPress-Website und deren täglicher Betrieb. In unserer Bewertung konzentrieren wir uns auf diverse Aspekte wie Funktionsumfang, Benutzerfreundlichkeit, Leistung, Kundenservice und Preisgestaltung, um ein vollständiges Testergebnis für das IP-Projects Webhosting zu liefern. Dieses Ergebnis soll dir dabei helfen, den am besten geeigneten Anbieter auszuwählen.

Funktionsumfang 5/5
 
Benutzerfreundlichkeit 5/5
 
Performance 5/5
 
Kundenservice 5/5
 
Kosten 4/5
 
Kundenbewertung 5/5
 

Hat uns gefallen

  • Gut ausgestattete Webspace Pakete mit attraktivem Preis-Leistungs Verhältnis
  • Benutzerfreundliche Bestellung und Verwaltung des Webspace
  • Optimale Performance und Ladezeiten
  • Hervorragender Kundensupport per Telefon und Ticket-System

Hat uns nicht so gefallen

  • Preisgestaltung könnte einfacher nachvollziehbar sein
  • Nur eine einzelne DE-Inklusivdomain selbst auf höheren Tarifstufen
  • Kein Testaccount erhältlich (Siehe Statement des Anbieters)

Inhaltsverzeichnis

Auswahl des Webhostings

Jedes Onlineprojekt hat unterschiedliche technische Bedürfnisse bezüglich des Webhostings. Aus diesem Grund verschaffen wir uns zuerst einen Überblick über die Hosting-Lösungen, die von IP-Projects angeboten werden, bevor wir eine Entscheidung für ein spezifisches Webspace-Paket treffen. In diesem Kontext überlegen wir, welche Option für unseren geplanten Verwendungszweck, das Aufbauen einer WordPress-Website, am besten geeignet wäre.

Kunden steht bei IP-Projects ein breites Angebot an unterschiedlichen Webhosting-Lösungen zur Verfügung. Einsteiger ohne Vorkenntnisse können die IP-Projects Homepage Baukasten Angebote nutzen, um auf diese Weise auf besonders einfache Art und Weise zur eigenen Webseite zu kommen. Neben den IP-Projects Webspace Paketen, bei denen sich mehrere Kunden die Systemressourcen eines Servers teilen, werden mit den IP-Projects vServer Angeboten und den IP-Projects Root-Server Angeboten auch Webhosting Lösungen mit fest zugesicherten Ressourcen angeboten. Das Angebot wird durch die IP-Projects Hosted Exchange Produkte und die IP-Projects Domains abgerundet.

Für den IP-Projects Webhosting Test entscheiden wir uns für ein klassisches Webspace Paket mit SSD Speicherplatz - das Paket Premium SSD Hosting S G1

Die klassischen Webhosting Pakete mit SSD Speicherplatz sind in vier verschiedene Tarife gegliedert, die sich von den technischen Parametern her lediglich beim Speicherplatz und der Anzahl an verfügbaren Datenbanken voneinander unterscheiden:

Der Tarif Premium SSD Hosting S G1 bietet 10 GB SSD Speicherplatz sowie 10 GB E-Mail Speicher und es steht 1 MariaDB Datenbank zur Verfügung.

Der Tarif Premium SSD Hosting M G1 ist mit 25 GB SSD Speicherplatz sowie 25 GB E-Mail Speicher ausgestattet und es stehen 6 MariaDB Datenbanken zur Verfügung.

Der Tarif Premium SSD Hosting L G1 kommt auf 75 GB SSD Speicherplatz sowie 75 GB E-Mail Speicher und es stehen 12 MariaDB Datenbanken zur Verfügung.

Der Tarif Premium SSD Hosting XL G1 kann mit 150 GB SSD Speicherplatz sowie 150 GB E-Mail Speicher aufwarten und es stehen 24 MariaDB Datenbanken zur Verfügung.

ip-projects-webhosting-test-01.jpg

Für den IP-Projects Webhosting Test entscheiden wir uns für den Tarif Premium SSD Hosting S G1.

 

Wichtige Vertragsdetails

Bei IP-Projects profitieren Kunden von einer flexiblen Vertragsgestaltung. Die Webspace Pakete sind mit Laufzeiten von 1 Monat, 3 Monaten, 12 Monaten oder 24 Monaten erhältlich.

Leider ist nicht direkt ersichtlich, wie sich die Vertragslaufzeit auf die monatlichen Kosten auswirkt und ob es Rabatte auf eine längerfristige Vertragsbindung gibt. Insgesamt ist die Preisgestaltung etwas schwer nachvollziehbar, da im Warenkorb auch die Kosten für die kostenlose Inklusivdomain aufgeführt werden (auch wenn diese dann automatisch von den Kosten des Webspace Paketes abgezogen werden). Die verschiedenen Laufzeiten tragen schließlich noch weiter zur Verwirrung bei: Je nach Vertragslaufzeit werden in der Übersicht dann Posten zu beispielsweise vierteljährlich, jährlich oder zweijährlich sowie eine Gesamtsumme aufgeführt, bei der irgendwie nicht richtig klar ist, wie oft nun welcher Posten, wann abgerechnet wird. Hier wäre eine einfacher nachvollziehbare Darstellung wünschenswert. Die Kündigungsfrist beträgt in allen Verträgen stets 14 Tage.

Leider gibt es keine Möglichkeit, die Pakete vorab kostenlos zu testen und es wird auch keine Geld-zurück-Garantie angeboten.

Funktionsumfang

In allen Tarifen bekommen Kunden bei IP-Projects schnellen SSD-Speicher zur Verfügung gestellt. Mit 10 GB ist bereits im günstigsten Tarif für ausreichend Speicherplatz gesorgt. Auf der höchsten Tarifstufe sind es sogar üppige 150 GB. Besonders positiv fällt auf, dass der gesamte Speicherplatz tatsächlich für Webdaten genutzt werden kann und für E-Mail Postfächer noch einmal das selbe Kontingent bereitgestellt wird.

Etwas sparsamer fällt das Angebot von Inklusivdomains aus. Sowohl auf der günstigsten als auch auf der höchsten Tarifstufe ist lediglich eine einzelne Inklusivdomain verfügbar. Auch bei der Domainendung steht mit der DE-Domain nur eine einzige Möglichkeit zu Auswahl. Dafür können aber auch externe Domains von anderen Providern ohne Einschränkungen auf den Webspace Paketen genutzt werden. Für alle Domains stehen zudem kostenlose SSL Zertifikate zur Verfügung.

Alle Tarife sind mit Datenbanken ausgestattet und bieten PHP Unterstützung, sodass sie sich zum Betrieb gängiger Content Management Systeme und anderer Webanwendungen eignen. Sogar automatisierte Cronjobs und SSH-Zugriff können auf allen Tarifstufen genutzt werden.

Alle IP-Projects Webspace Pakete sind mit einer Traffic Flatrate ausgestattet.

Welche technischen Features gibt es?

Alle Premium SSD Webspace Angebote von IP-Projects werden auf einem SSD Hardware RAID 10 betrieben. Dies sorgt zum einen für eine optimale Performance und erhöht zum anderen auch die Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit der Webspace Pakete. Es stehen die aktuellsten PHP Versionen zur Verfügung, das voreingestellte PHP memory_limit liegt bei allen Tarifen bei 512 MB. Für die Verwaltung des eigenen Webhostings erhalten Kunden Zugang zur Plesk Verwaltungsoberfläche. Das benutzerfreundliche Webinterface ermöglicht eine einfache Administration des Webspace Paketes. Mit dem SEO-Toolkit und dem WordPress-Toolkit werden weitere nützliche Verwaltungstools angeboten, um den eigenen Webauftritt zu optimieren.

Welche Sicherheitsfeatures gibt es?

Die Server der SSD Webhosting Infrastruktur von IP-Projects werden ausschließlich in zertifizierten Rechenzentren in Frankfurt am Main betrieben. Der Standort Deutschland garantier hierbei die Einhaltung sämtlicher deutschen Datenschutzbestimmungen und sorgt zudem für optimale Sicherheit. Mit den kostenlosen SSL Zertifikate von Let’s Encrypt lässt sich sämtlicher Datenverkehr zwischen dem eigenen Webspace und den Besuchern verschlüsseln. Für ein sicheres E-Mail Postfach sorgen modernste Spam-Filter und Viren-Filter. Kunden von IP-Projects können sich zudem auf ein kostenloses Backup verlassen, das für jeweils 14 Tage vorgehalten wird und bei Bedarf einfach per 1-Klick-Funktion wiederhergestellt werden kann.

Fazit zum Funktionsumfang

Die Webspace Pakete von IP-Projects können mit sehr guten technischen Eigenschaften und einem ordentlichen Funktionsumfang punkten. Der Einsatz von schnellem SSD-Speicher, das Angebot kostenloser SSL-Zertifikate sowie die Bereitstellung der benutzerfreundlichen Verwaltungsoberfläche Plesk sorgen dafür, dass bei der Ausstattung der Webspace Pakete nur wenige Wünsche offenbleiben. Während vor allem das Angebot an Speicherplatz und anderen technischen Eigenschaften keinen Grund zu Beanstandungen liefert, würde man sich lediglich bei den zur Verfügung gestellten Inklusivdomains ein etwas großzügigeres Kontingent wünschen. Gerade auf den oberen Tarifstufen fällt dies mit nur einer einzigen DE-Domain etwas dünn aus. Besonders positiv fällt hingegen die Möglichkeit zur Nutzung externer Domains sowie das Bereitstellen eines kostenlosen Backups auf.

Pro

  • Schneller SSD-Speicher

  • Kostenloses Backup

  • Kostenlose SSL Zertifikate

  • Nutzung externer Domains möglich

     

Contra

  • Selbst auf höheren Tarifstufen nur eine einzelne DE-Domain inklusive

Bewertung

5/5

Benutzerfreundlichkeit

Kommen wir als Nächstes zum Bestellvorgang und der Einrichtung des Webspace.

IP-Projects Webhosting - Bestellvorgang

ip-projects-webhosting-test-02.jpg

Unter dem Menüpunkt Webhosting kannst du dir einen Überblick zu den einzelnen Webspace Paketen von IP-Projects verschaffen und dich anschließend für den Tarif entscheiden, der am besten zu deinem Vorhaben passt. Den Bestellvorgang startest du dann mit einem Klick auf den „Bestellen“-Button.

ip-projects-webhosting-test-03.jpg

Im ersten Schritt musst du nun eine Domain für dein Webspace Paket auswählen und dich für die gewünschte Vertragslaufzeit sowie den Abrechnungszeitraum entscheiden. Je nach Tarif kannst du hier zwischen 3, 6, 12 und 24 Monaten wählen. Mit einem Klick auf „in den Warenkorb“ geht es weiter.

ip-projects-webhosting-test-04.jpg

Im Warenkorb kannst du nun deine bestellten Positionen sehen und überprüfen. Hier bekommst du nun auch den in Rechnung gestellten Gesamtbetrag zu sehen. Klicke auf „Bestellen“ um fortzufahren.

ip-projects-webhosting-test-05.jpg

Wenn du bereits Kunde bei IP-Project bist, kannst du dich mit deinen Zugangsdaten einloggen. Neukunden müssen sich hingegen nun mit ihren Kontaktdaten registrieren und ein Kennwort für den Kundenaccount festlegen.

ip-projects-webhosting-test-06.jpg

Im nächsten Schritt hast du die Möglichkeit, die gewünschte Zahlungsart auszuwählen. Dabei steht neben SEPA Lastschrift und SEPA Überweisung auch PayPal zur Verfügung.

ip-projects-webhosting-test-07.jpg

Nun gilt es, die Bestelldaten und Kontaktdaten noch einmal zu überprüfen. Nach der Zustimmung zu den AGB sowie den Datenschutzerklärungen und der Widerrufsbelehrung kann die Bestellung mit einem Klick auf „Zahlungspflichtig Bestellen“ abgeschlossen werden.

ip-projects-webhosting-test-08.jpg

Damit ist der Bestellvorgang abgeschlossen. Du erhältst nun eine Bestätigungsmail von IP-Projects und dein Webspace Paket wird anschließend eingerichtet. Dies geschieht entweder automatisch oder wird von einem Mitarbeiter innerhalb der Geschäftszeiten bearbeitet. In der Regel werden dir die Zugangsdaten zum Webspace dann innerhalb der nächsten 24 Stunden per E-Mail zugesendet.

 

IP-Projects Webhosting - Einrichtung des Webspace

Sobald dein Webhosting von IP-Projects eingerichtet wurde, kannst du dich mit deinen Daten in die Verwaltungsoberfläche Plesk einloggen und mit der Einrichtung deines Webspace beginnen. Darüber hinaus steht dir auch der Zugang zum IP-Projects Kundenportal zur Verfügung.

ip-projects-webhosting-test-09.jpg

Im Kundenportal findest du sämtliche Informationen deinen Vertrag mit IP-Projects betreffend. Hier kannst du beispielsweise Einstellungen zu deinen Stammdaten oder Zahlungsmethoden vornehmen. Wichtige Dokumente und Rechnungen können hier eingesehen werden. Zudem hast du über das Kundenportal auch Zugang zum Ticket-System für den Kontakt zum Kundenservice.

ip-projects-webhosting-test-10.jpg

Über die Verwaltungsoberfläche Plesk kannst du alle Einstellungen zu deinem Webspace selbst vornehmen. Hier lassen sich beispielsweise Domains, E-Mail-Adressen, E-Mail Postfächer und Datenbanken verwalten. Zudem können Backups organisiert, Anwendungen auf dem Webspace installiert oder Statistiken zur Nutzung ausgewertet werden. Auch ein integrierter Dateimanager steht hier zur Verfügung.

Installation des CMS WordPress auf dem Webspace

ip-projects-webhosting-test-11.jpg

Für den IP-Projects Webhosting Test installieren wir das beliebte Content Management System WordPress auf dem Webspace. Dazu begeben wir uns in der Verwaltungsoberfläche Plesk auf den Menüpunkt „Anwendungen“ wo verschiedene Anwendungen zur Installation ausgewählt werden können. Wir entscheiden uns hier in der Auswahlliste für die Anwendung „WordPress“ und klicken dort entsprechend auf „Installieren“.

ip-projects-webhosting-test-12.jpg

Die Installation ist in nur wenigen Sekunden abgeschlossen. Sämtliche notwendigen Variablen, wie Datenbanken oder die Zugangsdaten für WordPress, werden automatisch angelegt und lassen sich einfach über die Verwaltungsoberfläche einsehen. Dementsprechend kann man sich nun direkt in die WordPress Oberfläche einloggen, um mit dem Aufbau der Webseite zu beginnen.

Fazit zur Benutzerfreundlichkeit

Der Bestellprozess bei IP-Projects klappt schnell und unkompliziert. Auch die Freischaltung des Webhostings erfolgte direkt nach Rückfrage durch den Support zwecks Verifizierung binnen kürzester Zeit. Für die Bezahlung der Rechnung werden über das Kundenportal verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung gestellt. Mit dem IP-Projects Kundenportal als auch der Plesk Verwaltungsoberfläche stehen zwei moderne Benutzeroberflächen zur Verfügung, die eine intuitive und bequeme Verwaltung des Webhostings ermöglichen. Auch die Installation von Anwendungen wie WordPress klappt über die Verwaltungsoberfläche auf einfachstem Wege, ohne dass dafür technische Kenntnisse notwendig sind.

Pro

  • Schneller und unkomplizierter Bestellvorgang (Siehe Statement des Anbieters)

  • Intuitive und moderne Benutzeroberflächen

  • Einfache Verwaltung des Webhostings und Kundenaccounts

Contra

  • keine

Bewertung

5/5

Performance

Um die Performance des IP-Projects Webhostings zu bewerten, nehmen wir die Verfügbarkeit und Ladezeiten genauer unter die Lupe. Dafür nutzen wir folgende Tools: Sucuri Load Time Tester, Google PageSpeed Insights und Livewatch.

IP-Projects Webhosting Verfügbarkeit

Die Leistungsfähigkeit eines Webhosting Anbieters lässt sich maßgeblich durch dessen Verfügbarkeit beurteilen. Dieser Indikator gibt Aufschluss über die Zuverlässigkeit der bereitgestellten Dienste. Es ist von großer Bedeutung, dass eine Webseite immer erreichbar ist, daher sollte der Verfügbarkeitswert so hoch wie möglich liegen. Theoretisch wird ein Wert von 100 Prozent angestrebt, jedoch machen unvermeidliche Wartungsarbeiten diesen in der Praxis nahezu unmöglich. Dennoch setzen Hosting Anbieter alles daran, eine maximale Verfügbarkeit zu erreichen.

Gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen garantiert IP-Projects eine Verfügbarkeit der Server von 99,9% im Jahresmittel.

IP-Projects Webhosting Verfügbarkeit Test per Livewatch:

IP-Projects Webhosting Ladezeiten

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Bewertung der Leistung eines Webhostings sind die Ladezeiten. Je geringer diese ausfallen, umso besser, da Besucher einer Webseite nicht lange auf den vollständigen Aufbau der Inhalte warten möchten. Um die Performance des Webhostings zu beurteilen, ziehen wir verschiedene Kennzahlen zur Analyse heran:

ip-projects-webhosting-test-13.jpg

IP-Projects Webhosting Ladezeiten Test per Sucuri Load Time Tester:

Der Sucuri Load Time Tester ermöglicht es, die Verbindung zum Webspace von verschiedenen Rechenzentren auf der ganzen Welt aus zu überprüfen. Dabei zeigt sich folgendes Ergebnis:

ip-projects-webhosting-test-14.jpg

IP-Projects Webhosting Test per Google PageSpeed Insights:

Die Google PageSpeed Insights ermöglichen es, die für Google am relevantesten Performancedaten für eine Webseite zu überprüfen. Dabei zeigt sich folgendes Ergebnis:

Fazit zur Performance

In Bezug auf die Performance erfüllt das IP-Projects Webhosting alle Erwartungen für einen schnellen und verlässlichen Webspace.Die Messwerte des Sucuri Load Time Testers liegen für Verbindungen aus Europa in einem niedrigen Bereich von unter 1 Sekunde. Webseitenbesucher aus Deutschland können also mit schnellen Ladezeiten rechnen. Auch bei den Google PageSpeed Insights liegt die Gesamtperformance mit 95 Punkten im oberen Bereich. Das IP-Projects Webhosting erzielt also auch in Bezug auf die Performance für Suchmaschinen ein gutes Ergebnis.

Pro

  • Geringe Ladezeiten für Besucher aus Europa

  • Gute Performance für Suchmaschinen

Contra

  • Ladezeiten für Besucher außerhalb Europas fallen höher aus

Bewertung

5/5

Kundenservice

IP-Projects bietet seinen Kunden bei Fragen oder Problemen verschiedene Supportmöglichkeiten an. Dabei ist der direkte Kontakt zu einem Kundendienstmitarbeiter sowohl telefonisch während der Geschäftszeiten als auch rund um die Uhr per E-Mail über das Ticketsystem möglich. Auf der IP-Projects Webseite ist zudem eine umfangreiche Onlinehilfe in Form eines FAQ zu finden. Hier können sich Kunden selbstständig über Themen wie die Vertragsverwaltung oder auch den richtigen Umgang mit der Verwaltungsoberfläche Plesk informieren.

IP-Projects Kundensupport

ip-projects-webhosting-test-15.jpg

Der IP-Projects Kundensupport ist während der üblichen Geschäftszeiten von Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr telefonisch für ein persönliches Gespräch mit Kunden erreichbar. Darüber hinaus steht auch eine 24h Notfallhotline zur Verfügung, die ausschließlich für technische Störungen vorgesehen ist und nicht für allgemeine Supportanfragen. Diese können hingegen rund um die Uhr über das in der Verwaltungsoberfläche integrierte Ticketsystem oder direkt per E-Mail eingesandt werden. Schriftliche Anfragen werden sogar auch außerhalb der Geschäftszeiten binnen kürzester Zeit beantwortet.

IP-Projects FAQ

ip-projects-webhosting-test-16.jpg

Das FAQ auf der IP-Projects Webseite dient Kunden als Anlaufstelle für Antworten auf häufig gestellte Fragen. Hier kann eigenständig nach einer Lösung für spezielle Probleme gesucht werden oder auch allgemeine Informationen zu bestimmten Themen gefunden werden. Dabei werden sowohl vertragsrechtliche Themen wie Inhaberwechsel oder Rechnungen abgedeckt als auch technische Leitfäden wie beispielsweise die Einrichtung von Postfächern oder Domains in der Verwaltungsoberfläche Plesk ausführlich erklärt.

Unsere Erfahrungen mit dem IP-Projects Kundenservice

Im Rahmen unseres IP-Projects Webhosting Tests (Ende Juli 2023) konnten wir eigene Erfahrungen mit dem IP-Projects Kundensupport machen. Dabei konnten wir den Kundensupport telefonisch während der Geschäftszeiten sofort ohne Wartezeiten erreichen. Auch unsere schriftlichen Anfragen über das Ticketsystem wurden sogar außerhalb der Geschäftszeiten umgehend beantwortet.

Fazit zum Kundenservice

IP-Projects bietet seinen Kunden einen hervorragenden Support und steht für Anfragen auf verschiedenen Wegen zur Verfügung. Während der Geschäftszeiten besteht die Möglichkeit, direkt per Telefon mit einem Supportmitarbeiter zu sprechen, um rasch Antworten auf Fragen oder Hilfe bei Problemen zu bekommen. Darüber hinaus ist das Ticketsystem für schriftliche Anfragen per E-Mail auch außerhalb der Geschäftszeiten verfügbar. Im Rahmen unseres Tests konnte IP Projects in beiden Fällen mit einer schnellen Reaktionszeit und kompetenten Antworten überzeugen. Auch wer sich lieber eigenständig auf die Suche nach Informationen begeben möchte, findet mit dem FAQ auf der IP-Projects Webseite die richtige Anlaufstelle.

Pro

  • Kontakt zum Kundensupport per Telefon und Ticket-System

  • Schnelle Reaktionszeiten des Supports

  • Umfangreiches FAQ auf der Webseite

Contra

  • Telefonsupport nur werktags während der Geschäftszeiten

Bewertung

5/5

Kosten

Im letzten Teil des IP-Projects Webhosting Testberichts betrachten wir die Kosten und das Preis-Leistungs Verhältnis genauer.

Die Webhosting Angebote von IP-Projects gliedern sich in vier Tarifstufen, die sich lediglich beim Speicherplatz sowie der Anzahl der nutzbaren Datenbanken unterscheiden. Alle weiteren Leistungskomponenten und Funktionen sind auf allen Tarifstufen gleich. Obwohl sich Kunden flexibel für die gewünschte Vertragslaufzeit entscheiden können, scheint es keine offensichtlichen Rabatte für längere Vertragslaufzeiten zu geben. Leider gibt es auch keine Möglichkeit, die Webspace Pakete vorab kostenlos zu testen und es wird auch keine Geld-zurück-Garantie angeboten.

ip-projects-webhosting-test-17.jpg

Insgesamt können Kunden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis bei IP-Projects zufrieden sein. Bereits auf der günstigsten Tarifstufe profitieren Kunden von einem ausreichend großen Speicherplatzangebot sowie PHP-Unterstützung und Datenbanken, was die Nutzung von Content Management Systemen ermöglicht. In höheren Tarifen steigen lediglich das Speicherplatzangebot und die Anzahl der Datenbanken an. Da es aber auf allen Tarifstufen aber nur eine einzige Inklusivdomain gibt, fallen die Kostenvorteile auf höheren Tarifstufen weniger umfangreich aus.

IP-Projects Webhosting Preis-Leistungs-Verhältnis in Bezug auf GB pro EUR

Um das Preis-Leistungs-Verhältnis der einzelnen IP-Projects Webhosting Tarife besser beurteilen zu können, betrachten wir hier den zur Verfügung gestellten Speicherplatz in GB in Relation zu den monatlichen Kosten in EUR genauer. Dabei kommen wir auf folgendes Ergebnis:

Preis-Leistungs-Verhältnis in Bezug auf GB pro EUR

Tarif monatliche Kosten Speicherplatz GB pro EUR

Premium SSD Hosting S

2,90 EUR

10 GB

3,45

Premium SSD Hosting M

5,90 EUR

25 GB

4,24

Premium SSD Hosting L

8,90 EUR

75 GB

8,43

Premium SSD Hosting XL

14,90 EUR

150 GB

10,07

 

Tipp: Wenn dir der verfügbare Speicherplatz am wichtigsten ist, dann bietet sich dir ab dem Tarif Premium SSD Hosting XL G1 das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Pro

  • Flexible Vertragslaufzeit wählbar

  • Gutes Preis-Leistungs Verhältnis auf niedrigen Tarifstufen

     

Contra

  • Nur eine einzige DE-Inklusivdomain auf allen Tarifstufen

  • Keine Rabatte für längerfristige Verträge

  • Keine Geld-zurück-Garantie

Bewertung

4/5

Testfazit

Kommen wir zum Fazit zum IP-Projects Webhosting Test.

IP-Projects kann im Webhosting Test mit gut ausgestatteten Webspace Paketen und vor allem auf den niedrigen Tarifstufen mit einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Auch die technische Performance der Pakete ist einwandfrei. Sowohl der Bestellprozess als auch die Verwaltung des Webspace über das Kundenportal und die Plesk Administrationsoberfläche klappt hervorragend und stellt auch für Einsteiger ohne Fachkenntnisse keine Herausforderung dar. Abgerundet wird das Angebot von einem sehr guten Support Angebot seitens IP-Projects, wo auf unsere telefonischen und schriftlichen Anfragen umgehend und kompetent geantwortet wurde. Verbesserungspotenzial gibt es lediglich bei der Preisgestaltung, die einerseits während des Bestellprozesses etwas kompliziert nachvollziehbar ist und es andererseits scheinbar auch keine Rabatte für eine längerfristige Vertragsbindung gibt. Vor allem auf den höheren Tarifstufen wäre zudem ein großzügigeres Kontingent in Bezug auf die Inklusivdomains wünschenswert.

 

Pro

  • Gut ausgestattete Webspace Pakete mit attraktivem Preis-Leistungs Verhältnis

  • Benutzerfreundliche Bestellung und Verwaltung des Webspace

  • Optimale Performance und Ladezeiten

  • Hervorragender Kundensupport per Telefon und Ticket-System

Contra

  • Preisgestaltung könnte einfacher nachvollziehbar sein

  • Nur eine einzelne DE-Inklusivdomain selbst auf höheren Tarifstufen

  • Kein Testaccount erhältlich (Siehe Statement des Anbieters)

Gesamtbewertung

Funktionsumfang 5/5
 
Benutzerfreundlichkeit 5/5
 
Performance 5/5
 
Kundenservice 5/5
 
Kosten4/5
 
Kundenbewertung 5/5
 
ip-projects-webhosting-test-18.jpg

IP-Projects FAQ

Hier findest du die Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Angeboten von IP-Projects:

 

Wie schneidet das IP-Projects Webhosting bei den Kundenbewertungen ab?

Die Erfahrungsberichte zu IP-Projects auf Hosttest fallen mit einer Gesamtbewertung von 4,9 Sternen sehr gut aus. Auch bei den Google-Bewertungen schneidet der Anbieter mit 4,8 Sternen sehr gut ab. Auf Trustpilot wird der Anbieter mit 4,1 Sternen bewertet.

Insgesamt erreicht IP-Projects damit eine Gesamtbewertung von 4,6 Punkten bei den Kundenbewertungen.

Nahezu sämtliche Kunden sind mit IP-Projects zufrieden und heben einerseits das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis sowie andererseits das hervorragende Support Angebot in ihren Bewertungsberichten des hervor.

 

Wie wurde der IP-Projects Webhosting Test durchgeführt?

Der IP-Projects Webhosting Test wird von uns anonym ohne Wissen des Webhosters und komplett unentgeltlich durchgeführt. Um einen bestmöglichen Vergleich zwischen den verschiedenen Anbietern zu ermöglichen, halten wir uns an feste Testrichtlinien. Dies umfassen nicht nur die Auswahl des Webspace Paketes, sondern auch die Bewertungskriterien sowie das praktische Vorgehen während des Tests.

 

Kann ich IP-Projects kostenlos testen?

Nein, leider gibt es keine Möglichkeit, die Webspacepakete bei IP-Projects vorab kostenlos zu testen. Bei allen Webspace Paketen muss vor der Bereitstellung der Zahlung des Rechnungsbetrags zugestimmt werden. Auch eine Geld-zurück-Garantie wird nicht angeboten.

 

Werden meine Daten bei IP-Projects automatisch gesichert?

Ja, IP-Projects legt automatische Backups an, die 14 Tage lang aufbewahrt und kostenfrei wiederhergestellt werden können.

 

Kann ich externe Domains bei IP-Projects nutzen?

Ja, es können externe Domains auf dem Webspace bei IP-Projects verwendet werden.

 

Kann ich bereits bestehende Domains zu IP-Projects umziehen?

Ja, bereits bestehende Domains von anderen Providern können auch zu IP-Projects umgezogen werden. Dazu muss ein Domain Transfer durchgeführt werden, für den der Authcode der Domain vom bisherigen Provider benötigt wird.

 

Welche SSL Zertifikate bietet IP-Projects an?

Auf allen Tarifen können kostenlose Let’s Encrypt SSL Zertifikate genutzt werden.

 

Wer steckt hinter IP-Projects?

Hinter der IP-Projects steckt die gleichnamige IP-Projects GmbH & Co. KG mit Sitz in der bayrischen Gemeinde Waldbrunn in Unterfranken. Der inhabergeführte Webhoster wurden bereits 2007 durch Michael Schinzel gegründet und legt seither den Fokus vor allem auf die Themen Transparenz, Preis-Leistung und Kundensupport.

 

Welche Alternativen zum IP-Projects Webhosting gibt es?

 

Auf dem Markt sind mehrere Alternativen zum IP-Projects Webhosting zu finden. Neben den großen Webhosting Marken wie IONOS (ausführliche Informationen im IONOS Webhosting Test) oder dogado (ausführliche Informationen im dogado Webhosting Test) gibt es es auch andere kleine inhabergeführte Webhoster wie Febas (ausführliche Informationen im Febas Webhosting Test) oder Serverprofis (ausführliche Informationen im Serverprofis Webhosting Test) mit ähnlicher Ausrichtung.

 

Updates zum IP-Projects Webhosting Test

01.08.2023: Statement des Unternehmens zum Kritikpunkt "Bereitstellung"

Als Webhostingunternehmen bieten wir automatisierte Freigaben für Webspaces an, sobald der Kundenaccount erfolgreich verifiziert wurde. Schnell, sicher und zuverlässig – so geht Hosting in unseren Augen heute.

01.08.2023: Statement des Unternehmens zum Kritikpunkt "Testaccount"

Auf Anfrage per E-Mail stellen wir Ihnen gerne Testaccounts für Webspaces zur Verfügung. Entdecken Sie unsere Hosting-Lösungen risikofrei und finden Sie die perfekte Passform für Ihre Bedürfnisse.

 

Update im Januar 2024

Tarifkonditionen und Kundenbewertungen aktualisiert.



Weitere Webhoster

Webhoster im Fokus Anzeige
Offene IT-Stellen
Linux Systemadmin...
dogado GmbH
Inhouse techn. Ku...
dogado GmbH
IT-Systemadminist...
IP-Projects GmbH & Co. KG
Linux-Systemadmin...
Domain-Offensive
Aktuelle Ausschreibungen
cpanel Webhosting...
Vor kurzem Beendet
Webhosting für Up...
Vor kurzem Beendet
Übernahme/Umzug v...
Vor kurzem Beendet
Online Galerie
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Yan K. hat STRATO AG bewertet
Martina F. hat checkdomain GmbH bewertet
Mike B. hat Bitpalast® bewertet
Thomas K. hat LA Webhosting bewertet
Florian N. hat STRATO AG bewertet
Dieter hat dogado GmbH bewertet
Norbert hat ServMedia.de bewertet
Jennifer M. hat Febas bewertet
Robert P. hat Alfahosting GmbH bewertet
luisa E. hat dogado GmbH bewertet
Andreas R. hat Pixel X e.K. bewertet
Walter E. hat SiteGround bewertet
Andreas W. hat lima-city bewertet
Dietmar hat SiteGround bewertet
Wasi hat Rainbow-Web.com bewertet
C. S. hat netart.com bewertet
Lars hat dogado GmbH bewertet
Adrian hat Onyxhosting.de bewertet
A B. hat DomainFactory bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...