Speicherplatz (minimal)

Anzahl Postfächer

Plattform

Zufriedenheit

3 Sterne oder mehr

Kosten

(maximal pro Monat)

Status

Anzeige

Features

Server-Standort

Microsoft Exchange 2013 Hosting Vergleich - Angebote und Preise

FILTER:
Speicherplatz (minimal): 10 GB
Anzahl Postfächer: 1
Zufriedenheit: 3


Zurück zum Exchange-Vergleich

10 von 32 Angeboten.*
Exchange Basic von Webhod Networks GbR
 98 GB
Speicherplatz
 1
Postfach

TOP-Features:

0€ Setup
14 Tage Kündigungsfrist
Traffic-Flatrate
msxOPEN 2013 von LANSOL GmbH
 100 GB
Speicherplatz
 1
Postfach

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
Traffic-Flatrate
Exchange Standard von Webhod Networks GbR
 98 GB
Speicherplatz
 1
Postfach

TOP-Features:

0€ Setup
14 Tage Kündigungsfrist
Traffic-Flatrate
msxBASIC 2013 von LANSOL GmbH
 100 GB
Speicherplatz
 1
Postfach

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
Traffic-Flatrate
top-Medium von tophoster.de - faire Preise, top Service
 24 GB
Speicherplatz
 1
Postfach

TOP-Features:

0€ Setup
Grünes Hosting
Traffic-Flatrate
Professional25 von dogado GmbH
 24 GB
Speicherplatz
 1
Postfach

TOP-Features:

0€ Setup
Grünes Hosting
Traffic-Flatrate
msxADVANCED 2013 von LANSOL GmbH
 100 GB
Speicherplatz
 1
Postfach

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
Traffic-Flatrate
Exchange Quality von Webhod Networks GbR
 98 GB
Speicherplatz
 1
Postfach

TOP-Features:

0€ Setup
14 Tage Kündigungsfrist
Traffic-Flatrate
Hosted Exchange Standard 25GB von MARCARD MEDIA
 25 GB
Speicherplatz
 1
Postfach

TOP-Features:

30 Tage Kündigungsfrist
Traffic-Flatrate
top-Professional von tophoster.de - faire Preise, top Service
 49 GB
Speicherplatz
 1
Postfach

TOP-Features:

0€ Setup
Grünes Hosting
Traffic-Flatrate



* Bei hosttest.de ist lediglich eine Auswahl von Webhostern zu finden.

Hosted Exchange 2013

Was ist Hosted Exchange 2013?

Hosted Exchange 2013 ist eine Email- und Groupwarelösung, die auf Microsoft Exchange Server 2013 (Version 15.0) setzt. Das Proramm bietet eine einheitliche Verwaltung von E-mails, Kontakten, Terminen, Aufgaben und Dokumenten. Microsoft Exchange ist auf das Serverbetriebssystem Microsoft Server angewiesen, sodass ein Betrieb auf Linux Servern nicht möglich ist. Für Anwender ist die Installation der Client Software Microsoft Outlook von Vorteil, allerdings ist auch die Bedienung über den browserbasierten Service Outlook Web App möglich. Microsoft Exchange 2013 kann ebenfalls im Rahmen von Office 365, dem Onlinedienst aus dem Hause Microsoft, eingesetzt werden.

Welche Kosten fallen für Hosted Exchange 2013 an?

Für eine Einzellizenz von Hosted Exchange 2013 fallen Kosten von 3 bis 4 Euro pro Monat an. In diesen Basistarifen erhält der Kunde einen Account mit 50 GB Speicherplatz, einen Kalender sowie ein Dokumentenablagesystem und ein E-mail-Postfach mit umfangreichem Spam- und Virenschutz. Mit steigendem Speicherplatz und einer größeren Anzahl verfügbarer E-mail-Postfächer erhöht sich der Preis für Hosted Exchange 2013. Tarife für kleinere Unternehmen beginnen bei etwa 10 Euro Monatsgebühren. Zusätzliche Services sind gegen Aufpreise erhältlich. Hier gilt es, die eigenen Bedürfnisse mit den Angeboten der Provider genau zu vergleichen und in einen vernünftigen Kosten-Nutzen-Rahmen zu setzen. Viele Anbieter koppeln Hosted Exchange 2013 auch mit entsprechenden Hosting Angeboten.

Wer bietet Hosted Exchange 2013 an?

Obwohl Microsoft mittlerweile mit Microsoft Exchange Server 2016 eine Nachfolgeversion vorgestellt hat, setzen noch viele Anbieter auf Microsoft Exchange 2013. Für viele Kunden lassen sich so kostenintensive Migrationen vermeiden. Günstige Angebote finden sich zur Zeit bei OVH, aber auch Provider wie 1 6 1 oder Domainfactory bieten ihren Kunden Hosted Exchange 2013.

Welche Vor-und Nachteile hat Hosted Exchange 2013?

Hosted Exchange 2013 ist eine weitverbreitete Email- und Groupwarelösung, die einige spezifische Vor- und Nachteile mitbringt. Vorteile:
  • hervorragende Integration in andere Microsoft Produkte
  • Offline Modus erlaubt Zugriff auf Mails auch ohne bestehende Internetverbindung
  • unkomplizierte Freigabe von Terminen oder Notizen
Nachteile:
  • Keine Unterstützung von Linux Servern
  • keine Social Messaging Anbindung
  • Browserunterstützung vorrangig für Microsoft-Browser

Welche Alternativen zu Hosted Exchange 2013 gibt es?

Zu Hosted Exchange 2013 existieren einige Alternativen. Microsoft selbst hat mit Microsoft Exchange Server 2016 einen leistungsfähigen Nachfolger vorgestellt. Eine sehr umfangreiche Alternative ist Open Xchange, das neben Email- und Groupwarefunktion mittlerweile einen vollständigen Desktop im Browser realisiert. Eine weitere Alternative mit sehr langer Tradition ist Lotus Domino Server, das mittlerweile auch als IBM Notes vermarktet wird.