Über 5.500 Erfahrungsberichte von über 400 Hosting-Anbietern

Wann ist ein Wechsel des Webhosting Anbieters sinnvoll?

Hosttest.de
Autor: HOSTTEST-Redaktion   |  22.12.2016


artikel-x.jpgIst die eigene Webseite einmal eingerichtet und über das Internet für Besucher erreichbar, dann möchten sich die wenigsten Webmaster mit einem Umzug ihres Webauftritts beschäftigen. Denn gerade der komplette Wechsel des Webhosting Anbieters ist erfahrungsgemäß mit einem äußerst hohen Aufwand verbunden. Trotzdem kann es Gründe geben, die den Umzug zu einem neuen Hoster notwendig machen können. Im folgenden Artikel erfahren Sie mehr dazu.

Wer eine eigene Webseite betreibt, der ist froh, wenn diese endlich vollständig eingerichtet und auf dem Server des Webhosters erreichbar ist. Vor einem Umzug zu einem anderen Anbieter graut es den meisten, denn solch ein Wechsel ist üblicherweise mit einem sehr hohen Aufwand verbunden: Zum einen müssen sämtliche Daten der Webseite auf den Server des neuen Anbieters geladen werden und zum anderen muss auch die Domain selbst sowie weitere Komponenten, wie etwa Postfächer und Datenbanken umgezogen werden.

Während der Domainumzug mittels Auth-Code relativ unkompliziert abgewickelt werden kann, sieht es beim Umzug der Webseitendaten schon ganz anders aus. Hier müssen nicht nur sämtliche Dateien aus den Verzeichnissen des alten Webspace per FTP heruntergeladen und auf den neuen Server wieder hochgeladen werden, sondern beim Einsatz eines Content Management Systems (CMS) auch die dazugehörenden Datenbankeinträge per phpMyAdmin exportiert und auf dem neuen Webspace wieder importiert werden. Ein gewisses technisches Wissen sollte daher unbedingt vorhanden sein, damit der Umzug zum neuen Hoster problemlos funktioniert.

Sind alle Daten letztendlich übertragen, geht es an die Konfiguration und Einstellungen. Nun ist auch der Zeitpunkt gekommen, an dem E-Mail-Adressen, Postfächer und Weiterleitungen wieder neu eingerichtet werden müssen. All diese Aufgaben nehmen viel Zeit in Anspruch und oftmals ist sogar die Webseite während des Umzugs für 24 Stunden oder gar länger gar nicht zu erreichen, was man auch vorab unbedingt einplanen sollte.

Gründe für Anbieterwechsel

Damit sich der hohe Aufwand eines Umzugs auch lohnt, sollte auf jeden Fall ein triftiger Grund vorliegen, der einen Anbieterwechsel rechtfertigt. Hier haben wir einige Ursachen zusammengetragen, die einen Umzug der eigenen Webseite notwendig machen können:

Schlechte Performance

Der häufigste Grund, warum der Webhosting Anbieter gewechselt wird, sind Probleme mit der Performance. Diese können sich an verschiedenen Merkmalen zeigen. Entweder kommt es häufig zu kompletten Ausfällen und die eigene Webseite ist gar nicht zu erreichen oder der eigene Webauftritt hat unter langen Ladezeiten sowie unter langen Antwortzeiten des Servers zu leiden. Alle diese Umstände sind in der Regel auf eine unzureichende Hardware oder eine schlechte Infrastruktur beim Webhoster zurückzuführen und lassen sich nur durch einen kompletten Anbieterwechsel beheben.

Schlechtes Sicherheitsmanagement

Ein weiterer Grund, um den Webhosting Anbieter zu wechseln, können Probleme im Bereich Sicherheit sein. Werden die Server des Webhosters nicht ordentlich betreut und regelmäßig mit den neuesten Sicherheitsupdates und aktuellsten Programmversionen ausgestattet, dann werden diese schnell zur Zielscheibe von Hackern. Sind die Server dann erst einmal befallen und werden zur Verbreitung von Viren und anderer Schadsoftware missbraucht, kann die eigene Webseite in Mitleidenschaft gezogen werden. Teilt man sich dieselbe IP-Adresse mit gekaperten Maschinen, muss man auch selbst mit ernsten Einschränkungen rechnen. Beispielsweise werden vom Server versandte E-Mails beim Empfänger nicht mehr angenommen oder die eigene Webseite wird von Suchmaschinen benachteiligt. Um einer solchen „bad neighbourhood“ zu entkommen, hilft meist nur der Umzug zu einem neuen Provider.

Schlechte Konditionen

Doch es können nicht nur technische Gründe einen Anbieterwechsel notwendig machen. Auch aufgrund von Defiziten beim Serviceangebot kann die Entscheidung auf einen neuen Vertragspartner fallen. Oftmals sind es vor allem Probleme mit dem Kundenservice, die einen Webmaster zum Wechsel bewegen. Ist dieser bei Problemen nicht zeitnah zu erreichen oder kümmert sich nicht zufriedenstellend um deren Beseitigung, dann bleibt oftmals keine Alternative, als die eigene Webseite zu einem anderen Anbieter umzuziehen. Auch ein fehlender oder gar kostenpflichtiger Upgrade-Service beim Wechsel in einen anderen Tarif kann Kunden dazu veranlassen, im selben Schritt gleich den ganzen Anbieter zu wechseln. Zudem können auch unerwartete oder ungerechtfertigte Preiserhöhungen einen Anbieterwechsel attraktiv machen.

Fazit

Um den hohen Aufwand beim Umzug des eigenen Webauftritts zu einem neuen Anbieter zu vermeiden, sollte man sich vorab intensiv mit der Wahl des passenden Hosters beschäftigen. Hier gilt es zu beachten, dass nicht nur sämtliche technischen Voraussetzungen erfüllt werden, sondern auch die vertraglichen Umstände passen. Im großen Webhosting Vergleich auf unserer Webseite finden Sie ausführliche Informationen, Bewertungen und Erfahrungsberichte von Kunden zu den einzelnen Webhosting Paketen der Anbieter. Nutzen Sie die zur Verfügung gestellten Informationen, um von Anfang an den besten Anbieter für Ihr Webprojekt zu finden.



Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Kostenloses Hosting - gibt es das wirklich?

Damit das eigene Webprojekt im Internet erreichbar ist, wird ein passendes Webhosting benötigt. Einige Anbieter locken i...

4 Möglichkeiten für die Erstellung einer eigenen Webseite

Egal ob privater Blog, Firmenauftritt, Shop oder Online Service. Die Grundlage für eine erfolgreiche Präsentation im Int...

Webhoster im Fokus Anzeige
Aktuelle Ausschreibungen
Neueste Bewertungen
Mirko hat webgo bewertet
Mathes hat webgo bewertet
Marcel Z. hat webgo bewertet
Samuel M. hat lima-city bewertet
Guido K. hat webgo bewertet
Veronika H. hat lima-city bewertet
Thorsten G. hat webgo bewertet
Marlene H. hat ServMedia.de bewertet
Karin hat Pixel X e.K. bewertet
Timo H. hat lima-city bewertet
Markus Z. hat lima-city bewertet
Rainer B. hat lima-city bewertet
Uwe S. hat lima-city bewertet
Henny J. hat Millennium Arts ISP bewertet
Bernd hat Rainbow-Web.com bewertet
Andreas hat lima-city bewertet
Marco hat lima-city bewertet
Mario L. hat webgo bewertet
Sebastian B. hat Onyxhosting.de bewertet
Georg L. hat dogado GmbH bewertet

Mediapartner:
Webmaster Eye
hosttalk.de
Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...