Keine Ahnung, welches Hosting-Paket zu dir passt? Zum Webhosting-Berater

Sicher, schnell und skalierbar: Warum der JAMstack die Webentwicklung revolutioniert

Autor: Hosttest Redaktion   |02.05.2023

Was ist der JAMstackIn der schnelllebigen Welt des Internets sind Entwickler ständig auf der Suche nach neuen Methoden, um leistungsfähige, sichere und einfach zu wartende Websites zu erstellen. Der JAMstack ist eine solche Architektur, die diese Anforderungen erfüllt und die Webentwicklung revolutioniert. In diesem Artikel werden wir den JAMstack, seine Vorteile und die Technologien, die ihn antreiben, genau unter die Lupe nehmen. Begleite uns auf dieser informativen Reise durch die Welt des JAMstacks und entdecke, wie diese innovative Architektur die Zukunft der Webentwicklung gestalten kann.

Was ist der JAMstack?

Der JAMstack ist ein moderner Ansatz zur Webentwicklung, der auf der Kombination von JavaScript, APIs und Markup basiert. Der Name "JAMstack" ist ein Akronym, das sich aus den Anfangsbuchstaben dieser drei Hauptkomponenten zusammensetzt:

  • JavaScript: Die Programmiersprache, die für das Schreiben von clientseitigem Code und die Interaktion mit APIs verantwortlich ist.
  • APIs: Abkürzung für Application Programming Interfaces, ermöglichen den Zugriff auf serverseitige Funktionen und Daten durch den Austausch von Informationen zwischen verschiedenen Softwareanwendungen.
  • Markup: Bezieht sich auf die statische HTML-Struktur, die im Voraus generiert wird und die Grundlage für den Inhalt und das Layout der Webseite bildet.

Im JAMstack werden Webseiten im Voraus als statische Assets generiert, die dann über Content Delivery Networks (CDNs) ausgeliefert werden. Diese Architektur stellt im Gegensatz zu traditionellen serverbasierten Ansätzen eine Abkehr von der serverseitigen Generierung von Webseiten dar und bietet eine Reihe von Vorteilen, wie verbesserte Performance, Sicherheit und Skalierbarkeit.

Info: Ein ähnliches Akronym wird auch für den LAMP Server verwendet, bei dem eine Architektur aus Linux, Apache, MySQL und PHP zum Einsatz kommt. Auch bei XAMPP wird ein Akronym für CrossPlattform(X), Apache(A),MariaDB(M),PHP(P) und Perl(P) genutzt.

Geschichte und Entwicklung

Der JAMstack ist das Ergebnis einer stetigen Weiterentwicklung der Webtechnologien und -praktiken. In den frühen Tagen des Webs bestanden Websites hauptsächlich aus statischem HTML und waren auf einfache Weise von Webservern auslieferbar. Mit der Einführung von serverseitigen Skriptsprachen wie PHP und Datenbanken begannen Entwickler, dynamischere Websites zu erstellen, die Inhalte und Funktionen dynamisch generieren konnten.

Während dynamische Websites mehr Interaktivität und Flexibilität boten, führten sie auch zu einer erhöhten Komplexität in der Entwicklung und Wartung sowie zu Sicherheitsrisiken und Performance-Problemen. In den letzten Jahren hat sich das Pendel wieder in Richtung statischer Websites bewegt, allerdings mit einer modernen Herangehensweise, die die Vorteile beider Welten vereint.

Der JAMstack ist somit eine Reaktion auf die wachsenden Herausforderungen und Anforderungen der Webentwicklung und stellt einen Paradigmenwechsel in der Art und Weise dar, wie moderne Websites erstellt, gehostet und gewartet werden. Seit seiner Einführung hat der JAMstack an Popularität gewonnen und wird von einer stetig wachsenden Anzahl von Entwicklern und Organisationen weltweit eingesetzt.

JAMstack im Vergleich zum traditionellem Ansatz

Grafik: JAMstack im Vergleich zum traditionellem Ansatz

 

Welche Vorteile bietet der JAMstack?

Im direkten Vergleich zu den traditionellen serverbasierten Ansätzen bietet die JAMstack Architektur eine ganze Reihe von Vorteilen:

Performance

Eine der Hauptstärken des JAMstacks ist seine beeindruckende Performance. Da Webseiten im Voraus als statische Assets generiert werden, entfallen aufwendige serverseitige Berechnungen bei jedem Seitenaufruf. Diese statischen Assets werden dann über Content Delivery Networks (CDNs) ausgeliefert, wodurch die Latenz verringert und die Ladezeiten der Webseite beschleunigt werden. Infolgedessen können JAMstack-Websites schnellere Reaktionszeiten und eine bessere Benutzererfahrung bieten, was sich wiederum positiv auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und die Benutzerbindung auswirkt.

Sicherheit

JAMstack-Websites sind von Natur aus sicherer als herkömmliche serverbasierte Architekturen. Da die meisten serverseitigen Funktionen durch APIs bereitgestellt werden und es keine direkte Verbindung zur Datenbank gibt, sind die Angriffsflächen für potenzielle Angreifer erheblich reduziert. Dies minimiert das Risiko von Angriffen wie SQL-Injection und Cross-Site Scripting (XSS). Darüber hinaus werden Sicherheitsupdates und Patches in der Regel von den API-Anbietern selbst verwaltet, was die Wartungslast für Entwickler reduziert.

Skalierbarkeit

Der JAMstack ermöglicht eine einfache und kosteneffiziente Skalierung von Webprojekten. Da die statischen Assets über CDNs verteilt werden, können Websites problemlos hohe Besucherzahlen und Lastspitzen bewältigen, ohne dass zusätzliche Serverressourcen erforderlich sind. Dies bedeutet, dass JAMstack-Websites in der Lage sind, mit dem Wachstum eines Unternehmens oder Projekts Schritt zu halten und gleichzeitig die Infrastrukturkosten niedrig zu halten.

Entwicklerfreundlichkeit

Der JAMstack fördert einen modularen und dekrementellen Entwicklungsansatz, der es Entwicklern ermöglicht, effizienter und unabhängiger zu arbeiten. Da der Schwerpunkt auf clientseitigem JavaScript und APIs liegt, können Entwickler leichter wiederverwendbare Komponenten erstellen und bestehende Dienste in ihre Projekte integrieren. Zudem profitieren sie von einer Vielzahl moderner Werkzeuge und Technologien, wie z.B. Static Site Generatoren und Headless Content Management Systemen, die den Entwicklungsprozess weiter vereinfachen. Schließlich können Entwickler dank der Trennung von Frontend und Backend besser mit Designern und Inhaltserstellern zusammenarbeiten und so eine optimale Benutzererfahrung gewährleisten.

 

Welche Tools und Technologien werden im JAMstack genutzt?

Mittlerweile kann eine breite Palette von verschiedensten Tools und Technologien im Rahmen des JAMstack genutzt werden:

Site-Generatoren

Site-Generatoren spielen eine entscheidende Rolle im JAMstack, da sie für die Erstellung der statischen HTML-Dateien verantwortlich sind, die die Grundlage für den Inhalt und das Layout der Webseite bilden. Es gibt eine Vielzahl von Static Site Generatoren, die verschiedene Programmiersprachen und Vorlagen-Engines wie React oder Vue.js nutzen. Einige der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Site-Generatoren sind:

  • Gatsby (React-basiert)
  • Next.js (React-basiert)
  • Nuxt.js (Vue.js-basiert)
  • Hugo (Go-basiert)
  • Jekyll (Ruby-basiert)

Hosting und Deployment

Um die Vorteile des JAMstacks in Bezug auf Performance und Skalierbarkeit voll auszuschöpfen, ist es wichtig, die richtigen Hosting- und Deployment-Lösungen zu wählen. CDNs sind für die schnelle und effiziente Auslieferung der statischen Assets unerlässlich. Es gibt eine Reihe von Anbietern, die sich auf JAMstack-Hosting spezialisiert haben und einfache Deployment-Optionen bieten, wie zum Beispiel:

  • Netlify
  • Vercel
  • Cloudflare
  • AWS Amplify
  • Firebase Hosting
  • GitHub Pages

Headless CMS

Ein Headless CMS ist ein Content-Management-System, das von der Präsentationsschicht (Frontend) getrennt ist und Inhalte über APIs bereitstellt. Im JAMstack-Ökosystem ermöglicht ein Headless CMS die zentrale Verwaltung und Aktualisierung von Inhalten, ohne die statische Natur der Webseite zu beeinträchtigen. Es gibt viele Headless CMS-Optionen, sowohl Open-Source als auch kommerziell, darunter:

  • Sanity
  • Contentful
  • Strapi
  • Ghost
  • DatoCMS

Entwicklungsumgebungen

Entwicklungsumgebungen sind entscheidend für die Produktivität und Effizienz von Entwicklern, die mit dem JAMstack arbeiten. Moderne IDEs (Integrated Development Environments) und Texteditoren bieten eine Fülle von Funktionen, die den Entwicklungsprozess unterstützen, wie z. B. Syntax-Hervorhebung, Autocomplete, integrierte Terminals und Erweiterungen. Einige der beliebtesten Entwicklungsumgebungen für die Arbeit mit dem JAMstack sind:

  • Visual Studio Code
  • WebStorm
  • Atom
  • Sublime Text
  • Vim oder Emacs für Entwickler, die einen minimalistischeren Ansatz bevorzugen

Darüber hinaus gibt es auch spezialisierte Tools und Erweiterungen, die den Entwicklungsworkflow im JAMstack optimieren, wie z. B. Browser-Erweiterungen für das Debugging von APIs oder Build-Tools wie Webpack und Babel für das Kompilieren und Optimieren von JavaScript-Code.

 

JAMstack in der Praxis

Es gibt zahlreiche beeindruckende Projekte, die den JAMstack nutzen, um hochleistungsfähige und skalierbare Webanwendungen bereitzustellen.

Einige Beispiele sind:

Smashing Magazine (https://www.smashingmagazine.com/)

Eine renommierte Online-Publikation für Webdesign und -entwicklung, die den JAMstack verwendet, um ihre umfangreiche Sammlung von Artikeln und Ressourcen schnell und effizient zu präsentieren.

Decap CMS (https://decapcms.org/)

Ein Open-Source-Content-Management-System, das speziell für den JAMstack entwickelt wurde und auf React basiert. Es bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche für die Verwaltung von Inhalten und kann mit verschiedenen Static Site Generatoren integriert werden.

Mammut (https://www.mammut.com/int/en)

Ein internationaler Onlineshop für Outdoor Kleidung

Klarna (https://www.klarna.com/de/)

Ein Zahlungsanbieter mit spezialisieren Lösungen für die Händler- und Kundenseite.

Netflix Jobs (https://jobs.netflix.com/)

Ein firmeninternes Jobportal des Netflix Konzerns

 

Anwendungsgebiete und Grenzen des JAMstack

Der JAMstack eignet sich besonders gut für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten, darunter:

  • Blogs und Online-Magazine
  • E-Commerce-Websites
  • Marketing- und Landing Pages
  • Unternehmenswebsites
  • Dokumentation und Wissensdatenbanken
  • Progressive Web Apps (PWAs)

 

Trotz seiner vielen Vorteile gibt es auch einige Grenzen und Anwendungsfälle, in denen der JAMstack möglicherweise nicht die optimale Lösung darstellt:

  • Webanwendungen mit starkem Echtzeit-Fokus: Bei Anwendungen, die Echtzeit-Daten oder Interaktionen erfordern, wie beispielsweise Chat-Anwendungen oder Online-Spiele, ist der JAMstack möglicherweise nicht die beste Wahl, da er auf statischen Assets basiert und serverseitige Funktionen über APIs bereitstellt.
     
  • Anwendungen, die komplexe serverseitige Logik erfordern: Obwohl der JAMstack serverseitige Funktionen über APIs ermöglicht, kann die Aufteilung der Logik in verschiedene Microservices den Entwicklungs- und Wartungsaufwand erhöhen. In einigen Fällen kann eine monolithische oder serverseitig gerenderte Architektur besser geeignet sein.
     
  • Legacy-Anwendungen: Die Migration von bestehenden Legacy-Anwendungen auf den JAMstack kann eine Herausforderung darstellen und erfordert möglicherweise einen vollständigen Umbau der Anwendung. In solchen Fällen muss sorgfältig abgewogen werden, ob die Vorteile des JAMstacks die Kosten und den Aufwand der Migration rechtfertigen.

Trotz dieser Einschränkungen bietet der JAMstack in vielen Fällen eine leistungsstarke und zukunftssichere Webentwicklungsarchitektur, die Entwicklern ermöglicht, schnellere, sicherere und skalierbare Webprojekte zu erstellen. Da sich der JAMstack ständig weiterentwickelt, können viele der aktuellen Grenzen in Zukunft durch den Fortschritt der Technologien und die wachsende Gemeinschaft von Entwicklern und Anbietern überwunden werden. Durch die kontinuierliche Verbesserung der Tools, Technologien und Best Practices wird der JAMstack wahrscheinlich weiterhin an Bedeutung gewinnen und eine immer größere Rolle in der Webentwicklung spielen.

 

Unser Artikel stützt sich auf eigene Erfahrungen und Recherche sowie Informationen aus externen Quellen.

Quellenangaben & weiterführende Links zum Thema:
https://www.cloudflare.com/de-de/learning/performance/what-is-jamstack/ (Informationen zu JAMstack vom CDN Anbieter Cloudflare)
https://www.smashingmagazine.com/2020/01/migration-from-wordpress-to-jamstack/ (Artikel zur Migration des Magazins von WordPress zu JAMstack)

Bildnachweis:
Boskampi auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar



Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Was sind Continuous Delivery und Continuous Deployment?

Wir klären was Continuous Delivery und Continuous Deployment sind und wie ihr diese in euren Projekten integrieren könnt...

Was ist die Versionskontrolle Git?

Wir erklären euch was Git ist und mit welchem Dienst ihr eine sichere Versionskontrolle erledigt.

Zend Framework - Wie funktioniert das Werkzeug für PHP Programmierung?

Das Zend Framework - wir zeigen euch die Vor- und Nachteile des PHP Frameworks.

Runtime oder Framework - was ist Node.js?

Node.js als Alternative zu JavaScript freut sich einer immer höheren Beliebtheit. Wir zeigen Vor-und Nachteile.

Was ist vue.js und was sind seine Vorteile

Wir zeigen dir wo der Einsatz des JavaScript Tools vue.js seine Vorteile hat.

Was ist Continuous Integration und was sind die Vorteile?

Wir zeigen euch was CI ist und welche Vorteile ihr damit bei eurem Webprojekt in Zukunft haben könnt.

Webhoster im Fokus Anzeige
Offene IT-Stellen
Linux Systemadmin...
dogado GmbH
Inhouse techn. Ku...
dogado GmbH
IT-Systemadminist...
IP-Projects GmbH & Co. KG
Linux-Systemadmin...
Domain-Offensive
Aktuelle Ausschreibungen
Günstiger Anbiete...
Vor kurzem Beendet
cpanel Webhosting...
Vor kurzem Beendet
Webhosting für Up...
Vor kurzem Beendet
Übernahme/Umzug v...
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Jan K. &. A. Z. hat Onyxhosting.de bewertet
Philipp T. hat Alfahosting GmbH bewertet
Walther K. hat DomainFactory bewertet
Uwe H. hat IONOS bewertet
Uwe D. hat Domainexpress.de bewertet
A. R. hat IONOS bewertet
Markus H. hat Webspace-Verkauf.de bewertet
Mehtap T. hat Hostinger bewertet
Caroline hat ServMedia.de bewertet
Rolf hat LA Webhosting bewertet
Valentin hat STRATO AG bewertet
Christiane hat lima-city bewertet
George hat checkdomain GmbH bewertet
Josef hat lima-city bewertet
Holger K. hat STRATO AG bewertet
Stas B. hat SiteGround bewertet
Christian B. hat Alfahosting GmbH bewertet
Ralf hat LA Webhosting bewertet
Armin K. hat STRATO AG bewertet
P. T. hat enerSpace GmbH bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...