Report: Grünes Webhosting in Deutschland

Atomwiedereinstieg, Kastortransporte, Erderwärmung. Viele Gründe sprechen für mehr Umweltschutz. Ein Umweltverschmutzer sind die riesen Serverfarmen, welche abertausende Server beinhalten. Aber was sind Alternativen? In diesem Report erklären wir was Grünes Webhosting ist und welche Anbieter auf dem Markt vertreten sind.  

Das Internet wächst und wächst, Milliarden verschiedener Webseiten gibt es inzwischen im frühen 21. Jahrhundert und es werden unaufhörlich mehr. Allein in Deutschland über 13 Millionen vergebenen .de-Domain gehosteten Webseiten . Doch all diese vielen Informationen, Inhalte und Webseiten müssen natürlich betrieben werden durch Server und Hosting-Anbieter, das verbraucht Unmengen an Strom - soviel CO2 Verbrauch wie der gesamte öffentliche Flugverkehr. Kein Wunder also, dass im Bereich Internet und IT sich Unternehmen immer mehr Gedanken, um effizientes, umweltfreundliches Webhosting, sogenanntes Grünes Webhosting, abgeleitet von Green IT / Green Webhosting. Als Grüner Webspace wird im näheren das umweltfreundliche, energieeffiziente Anbieten von virtuellem Speicher im Internet genannt. Grüner Webspace ist meist automatisch mit Grünes Webhosting genannt, da Hosting so gut wie immer das Bereitstellen von Webspace beinhaltet.

Die Lösung ist relativ einfach. Viele Hoster steigen inzwischen auf umweltfreundliches Grünes Hosting um, bzw. wird zudem von diesen auch Grüner Webspace gleichzeitig mit angeboten. Anfangs waren es nur spezialisierte Kleinunternehmen, die das Potential erkannten, Server durch alternative Energien zu betrieiben. Mittlerweile sind auch größere, bundesweite Unternehmen dieser Entwicklung gefolgt. Diese Unternehmen beziehen die umweltfreundliche Energie hauptsächlich aus Energiequellen, wie Solaranlagen, Wasser- und Windkraft. Interessierte sollten dennoch nachprüfen, ob Anbieter mit "Ökostrom" ausgewiesenes Grünes Webhosting auch wirklich durch Ökoserver bereitstellen. Organisationen wie die Greenpeace Energy e.G. haken hier jedoch bei einigen Unternehmen bereits nach.

Aktuelle Anbieter für Grünes Webhosting

1&1 Internet SE Als eines der größten Webhosting Unternehmen bietet 1und1 Grünes Webhosting an. Auffälliger Weise besteht dieses Angebot bereits seit 2007. Den Strom bezieht das Unternehmen über die Stadtwerke Karlsruhe gespeist durch Wind-, Wasserkraft- und Solarenergie. Aber auch das eigene Rechenzentrum und die Verwaltung werden ebenfalls über dieses Ökostrom betrieben. Im Angebot inbegriffen sind unter anderem unbegrenzter Grüner Webspace.
www.1und1.de

Der nächste bekannte Anbieter ist die Strato AG. Immerhin seit 2008 bezieht das Unternehmen den Strom von der baden-württembergischen NaturEnergie AG (Strom aus Laufwasserkraft). Des weiteren hat die Strato AG sich zum Ziel gesetzt die eigene Hard- und Software zusätzlich zu optimieren, sodass diese ohnehin weniger Strom verbraucht.
www.strato.de

Ein kleinerer renommierter Anbieter auf den Markt ist die Sysgrade GmbH mit dem Angebot MAKROHOST. Bereits seit dem Jahr 2008 betreibt Makrohost seine virtualisierten XEN Server ausschließlich mit Strom aus regenerativen Quellen. Zertifiziert wird die Energiegewinnung - die zu 100 Prozent aus kohlendioxidfreier und umweltfreundlicher Wasserkraft besteht - von dem Unternehmen NaturEnergie AG. Darüber hinaus achtet Makrohost auf ausschließlich energieeffiziente Hardware.
www.makrohost.de 

Grüner Webspace wiederum wird hauptsächlich vom Hoster Biohost.de direkt angeboten, mit stolzen 5 GB und Support für MySQL und PHP5. Mit nur 5,99 € im Monat beweist Biohost.de zudem dass Grüner Webspace keinesfalls teuer sein muss.
www.biohost.de

Eigene Angaben von manitu: "manitu setzt seit 2008 ausnahmslos auf echten Ökostrom, welcher aus einem regionalen Wasserkraftwerk bezogen wird. Alle Produkte, insbesondere DSL-Zugänge, Webhosting und Root-Server, von manitu werden vollständig und ohne Aufpreis mit Ökostrom im eigenen Rechenzentrum von manitu produziert."
www.manitu.de

Unter dem Motto "Atomfreier Strom" wird Grünes Hosting von GREENSTA! Öko Hosting angeboten. Die Palette umfasst mehrere Hosting-Pakete (Mini, Medium etc.), die alle in Umfang und Preis variieren und sehr preiswert sind.
www.greensta.de

Der Hosting-Anbieter UD Media verwendet für seine Kunden besonders energieeffiziente Serversysteme, die mit 100% echtem Ökostrom versorgt werden (greenpeace.energy). Los geht das Ökostrom-Hosting bereits ab 1,25 EUR im Monat inklusive eigener .de-Domain.
www.udmedia.de

Ausblick zur weiteren Entwicklung von Grünem Webhosting

Fakt ist, das Internet in seiner Summe aller Informationen und Daten verschlingt Unmengen an Energie. Wenn wesentlich mehr Hoster weltweit auf Green Hosting und Ökostrom umsteigen würde, könnte das die CO2 Emissionen weltweit unglaublich senken und die Energieversorgung wäre auf Dauer ohnehin nachhaltiger.

Da die meisten Anbieter von Grünem Hosting in ihren Angeboten kaum noch Preisdifferenzen zu Angeboten gespeist aus gewöhnlichen Energiequellen (Kohle, Gas, Atom) sollte man sich definitiv überlegen in Zukunft die umweltschonende Alternative im Bereich Hosting und Internet zu wählen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr und stammen von den jeweiligen Anbietern. Bietet auch Ihr Unternehmen Bio Webhosting an? Dann setzen Sie sich mit uns in Kontakt. MK

 

Tags: Grünes Webhosting, Ökostrom Webhosting

Weitere empfohlene Artikel

Server kaufen oder mieten
Es gibt viele Möglichkeiten sich einen Server zu kaufen.

Private Cloud Server - Der neue Clou von Host Europe
Die NSA-Affäre rund um Edward Snowden und dem Programm PRISM steckt der Weltbevölkerung und Poli..



Exchange E-mail Provider Test
Die Exchange E-mail ist eine E-mail, die auf einen ausgelagerten Server abgerufen werden kann und ..

rackSPEED GmbH | Erfahrungen & Test 2018
Seit April 2008 bietet rack::SPEED seinen Kunden professionelle Hosting-Lösungen rund um den ..

u.h.webservice GbR | Erfahrungen & Test 2018
Die u.h.webservice GbR bietet Dienstleistungen rund um das Thema Internet an. Mit unseren WebHosti..