Gewinne tolle Preise & stimme für den Webhoster des Jahres 2022 ab! Jetzt teilnehmen

Großbrand im OVH Rechenzentrum sorgt für Datenverlust

Autor: HOSTTEST-Redaktion   |16.03.2021

Durch einen Großbrand in einem Rechenzentrum des französischen Telekommunikations- und Internetdienstanbieters OVH SAS sind riesige Mengen an in der Cloud gespeicherten Daten unwiederbringlich verloren gegangen.

Was ist passiert?

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es am Mittwoch, den 10.03.2021 im französischen Straßburg zu einem Brand in einem Rechenzentrum des Webhosting Anbieters OVH. Das Feuer brach in den frühen Morgenstunden im Rechenzentrum SBG2 aus und griff anschließend auf das angrenzende Rechenzentrum SBG1 über. Das Rechenzentrum SBG2 wurde dabei vollständig zerstört und auch große Teile des Rechenzentrums SBG1 fielen den Flammen zum Opfer. Weitere angrenzende Gebäude, in denen sich die Rechenzentren SBG3 und SBG4 befinden, konnten von der Feuerwehr vor dem Übergriff der Flammen geschützt werden, mussten aber komplett offline gehen. Personen sind bei dem Brand glücklicherweise nicht zu Schaden gekommen.

Welche Folgen hat der Brand?

Infolge des Brandes kam es bei etwa 3,6 Millionen Webseiten zu Ausfällen. Neben jeder Menge kleiner privater und geschäftlicher Webseiten waren unter anderem auch die Webauftritte staatlicher Behörden, Online Banking Portale, Web E-Mail Dienste sowie Nachrichtenseiten und Onlineshops betroffen. Besonders ärgerlich ist der Vorfall für Kunden, deren Daten durch den Brand unwiederbringlich verloren gingen. Bei vielen Kunden wurden die Backups ausschließlich in der von OVH gehosteten Cloud gespeichert, sodass durch das Feuer sowohl die Original Daten als auch die Backup Daten zerstört wurden. Ein prominenter Betroffener ist beispielsweise der britische Computerspieleentwickler Facepunch Studios, der alle seine 25 in der EU befindlichen Server für das beliebte Survival-Spiel Rust komplett verlor. Die Server konnten zwar mittlerweile ersetzt werden, zahlreiche Spieler-Daten konnten jedoch nicht wiederhergestellt werden.

Wie lässt sich Datenverlust vermeiden?

Die immer höhere Verbreitung von Cloud-Diensten führt dazu, dass Nutzer ihre eigenen Daten stets in Sicherheit wähnen. Die Angst, wichtige Daten aufgrund eines kaputten Laptops oder gestohlenen Smartphones zu verlieren, konnte dank der Cloud zunehmend minimiert werden. Dabei wird gerne vergessen, dass auch hinter der stets verfügbaren und von überall aus erreichbaren Cloud eigentlich nur ein normaler Server vor Ort in einem Rechenzentrum steckt. Und dieser ist ebenso anfällig für Störungen und Ausfälle. Daher gilt: Egal ob privates Webhosting Paket oder professioneller Cloud Server, um Datenverlust zu vermeiden, sollte stets auf eine optimale Backup Strategie geachtet werden, bei der die Daten an mehreren verschiedenen, physikalisch voneinander unabhängigen Orten aufbewahrt werden.

Mehr Informationen zum Thema Backup und Datensicherung sind in den folgenden Ratgeber Artikeln zu finden:

Wieso jede Webseite ein Backup benötigt

Homepage sichern - Wie man ein Backup der eigenen Webseite anlegt

Datensicherung eines WordPress Webhostings

Bild von David Mark auf Pixabay



    Tags zu diesem Artikel

  • News

Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Kostenlose Tickets zur WHD.global 2017 - Seien Sie kostenlos bei den World Hosting Days dabei

Die World Hosting Days, das größte Event aus dem Bereich Webhosting, Internet Infrastruktur und Cloud Services findet au...

CloudFest 2022 - Hier kostenlose Tickets sichern

Endlich ist es wieder soweit: Das CloudFest 2022 findet im März nächsten Jahres endlich wieder vor Ort im Europapark Rus...

Messebericht WHD.global 2015 - tolle Tage

Auch in diesem Jahr lud der Veranstalter vom 24-26 März zum größten Event rund um „Cloud“ und Hosting, kurz WHD.global 2...

Der österreichische IT-Anbieter Anexia übernimmt den deutschen Service Provider netcup

Wie aus Pressemitteilungen bekannt wurde, hat das österreichische IT-Unternehmen Anexia Internetdienstleistungs GmbH den...

Webhoster des Jahres 2017 stehen fest

Wir dürfen präsentieren: Die diesjährigen Webhoster des Jahres 2017. Dieses Jahr gaben knapp Achttausend Besucher ihre S...

Aktionen für Flüchtlinge in Deutschland

Anstatt die aktuellen Geschehnisse nur zu verfolgen, haben sich viele Privatpersonen und Unternehmen bereits verschieden...

Webhoster im Fokus Anzeige
Aktuelle Ausschreibungen
eMail Consolidation and Extension
noch 4 Tage und 12 Stunden
PHP-Diskussionsforum
Vor kurzem Beendet
Social Network Hosting
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Ines W. hat Alfahosting GmbH bewertet
Robert hat easyname bewertet
Martin S. hat webgo bewertet
Christine W. hat webgo bewertet
Christian K. hat webgo bewertet
Tom S. hat dogado GmbH bewertet
Chefe hat Rainbow-Web.com bewertet
T S. hat STRATO AG bewertet
Frank hat dogado GmbH bewertet
Detlef hat webgo bewertet
Vincent hat webgo bewertet
Chris E. hat ServMedia.de bewertet
Bashir hat akasolutions.de bewertet
Victor P. hat WebhostOne GmbH bewertet
Khurrem hat akasolutions.de bewertet
Dirk G. hat RockingHoster Deutschland GmbH bewertet
Andreas hat webgo bewertet
Hbertus W. hat Alfahosting GmbH bewertet
Lothar S. hat Webspace4All bewertet
Paul S. hat Webspace4All bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...