Webhosting Beginner? Jetzt alles über Webhosting erfahren. Zum Webhosting-Guide

Froxlor als Control Panel zur Serververwaltung

Autor: HOSTTEST-Redaktion   |20.01.2023

froxlor als control panelEffektive Lösungen zur Serververwaltung werden immer wichtiger. Systeme mit grafischer Benutzeroberfläche erlauben es, weitgehend auf Konsolenbefehle verzichten zu können und ermöglichen damit ein intuitives Server-Management. Neben den bekannten Control-Panels wie cPanel und Plesk erobert die freie Software Froxlor zunehmend den Markt.

Was ist Froxlor?

Froxlor ist ein Control-Panel für Webhosting-Anbieter, die die Verwaltung von E-Mails, Domains, FTP-Zugängen und mehr über eine grafische Benutzeroberfläche ermöglicht. Dabei ist die Software quelloffen und kostenfrei auf Grundlage der GNU GLP 2.0 Lizenz zu beziehen.

Gegründet wurde das Projekt im Jahr 2010 von einem erfahrenen Entwicklerteam aus dem SysCP-Projekt. SysCP war damals ein Programm zur Serververwaltung, welches allerdings im Mai 2010 aufgegebenen wurde. Die Erfahrungen, die die Entwickler damit gesammelt haben, konnten sie jedoch in die Arbeit an Froxlor einfließen lassen.

Es war immer Ziel der Entwickler, eine leistungsstarke Software für das Server-Management zur Verfügung zu stellen, die mit verschiedenen Systemen kompatibel und darüber hinaus noch frei verfügbar ist.

 

Froxlor Webhosting finden

Jetzt das passende Froxlor Webhosting sichern

Zum Froxlor Webhosting Vergleich

 

Alternativ kann das Control Panel auch auf einem Froxlor vServer oder Froxlor Root Server genutzt werden.

Was kann Froxlor?

Das Control Panel wird von einem Team engagierter Informatiker vorangetrieben, stetig verbessert und kontinuierlich um neue Features erweitert. Somit wächst auch das Leistungsspektrum der Software. Die grundlegenden Elemente werden im Folgenden zusammengefasst.

Multilevel Nutzersystem

Froxlor erlaubt es, unterschiedliche Nutzerprofile mit verschiedenen Berechtigungen anzulegen. Dabei sind folgende Profile möglich:

  • Administrator
  • Reseller
  • Kunde

Anwender können Limits für E-Mail-Konten, Subdomains, FTP-Konten oder MySQL-Datenbanken pro Kunde definieren. Reseller sind in der Lage, die grafische Nutzeroberfläche auf die gebuchten Pakete anzupassen. Somit können jedem Kunden individuelle Ressourcen und Features freigeschaltet werden.

Darüber hinaus können zusätzliche FTP-Zugänge sowie ein Ticket-Support-System angelegt werden.

Verschlüsselung und Sicherheit

Neben der Option, kostenlose SSL-Zertifikate von Let's Encrypt zu installieren, können Kunden Zertifikate pro Domain hinterlegen. Die Verschlüsselung der Datenübertragung ist standardmäßig aktiv, kann bei Bedarf aber auch deaktiviert werden. Außerdem ist es möglich, die SSL-Ports zu bestimmen. Durch Single Domain SSL Zertifikate kann jede Adresse separat verschlüsselt werden.

PHP-Konfigurationen

Froxlor unterstützt seit der Version 2.0 die Skriptsprache PHP 8 standardmäßig. Zudem sind verschiedene Konfigurationen möglich, die separat für jede Domain festgelegt werden können.

Echtes Multistack

Froxlor erlaubt es, verschiedene Domains zu verwalten. Dabei kann für jede lesbare Internetadresse definiert werden, ob diese einer IPv4 oder IPv6-Adresse zugeordnet werden soll. Des Weiteren lassen sich die Ports bestimmen, über die die Adressen angesprochen werden.

Systemanforderungen und Software-Unterstützung

Das Control-Panel ist für debianbasierte Linuxdistributionen konzipiert. Demnach läuft es optimal auf Betriebssystemen wie Ubuntu, Debian oder Gentoo Linux. Installiert werden kann das Programm entweder direkt über die Paketverwaltung der jeweiligen Distribution, über den Download der .tar-Datei (Tarball) oder über Github.

Froxlor bietet eine ausführliche Dokumentation, in der die Installation in den verschiedenen Varianten ausführlich erklärt ist.

Damit das Control-Panel zur Serververwaltung funktioniert, sind parallel noch einige weitere Software-Installationen notwendig. Froxlor benötigt zunächst einen Webserver. Dabei unterstützt die Anwendung die bekanntesten Systeme wie den Apache 2 HTTP Webserver, den Nginx oder den Lighttpd Server. Außerdem ist eine aktuelle PHP-Installation sowie ein MySQL/ MariaDB-Server für das Server-Management essenziell.

Zusätzlich unterstützt Froxlor noch viele weitere Software-Module, mit denen Administratoren den Funktionsumfang erweitern können.
Ein Namensserver wie PowerDNS ermöglicht die Zuordnung von Domainnamen auf IP-Adressen. FTP-Server wie ProFTPD lassen sich genauso integrieren wie Mail Deliver Agents (MDA) oder Mail Transport Agents (MTA). Außerdem unterstützt Froxlor Statistiktools wie Webalizer, was insbesondere für Administartoren und Reseller von Bedeutung ist.

Anwendungsgebiete von Froxlor

Da das Control-Panel kostenlos von der Entwickler-Homepage heruntergeladen werden kann, ist die Software leicht zugänglich. Aufgrund des großen Funktionsumfangs ist sie aber vorrangig für professionelle Webhosting-Anbieter geeignet, die eine leistungsstarke Lösung zur Verwaltung vieler Kundenkonten suchen.

Das Control-Panel kann auch für den privaten Bereich zur Verwaltung kleinerer Servernetzwerke benutzt werden. Doch sind hier meist Anwendungen mit kleinerer Funktionsvielfalt besser geeignet.

Der große Vorteil von Froxlor liegt darin, dass es komplett kostenlos zu beziehen ist. Damit sind für Unternehmen weniger Investitionen im Bereich der Serververwaltung einzuplanen, was insbesondere für Start-ups interessant ist. Anschaffungskosten für die passende Software entfallen.

Doch das System ist nicht nur eine Übergangslösung für den Anfang, sondern kann durchaus mit der kommerziellen Konkurrenz mithalten. Damit ermöglicht es die Software Hosting-Anbietern dauerhaft günstige Tarife für Webhosting-Pakete oder Server anzubieten.

Für wen ist Froxlor geeignet?

Erfahrene Server-Administratoren werden mit dem Control-Panel gut zurechtkommen. Einsteiger benötigen eventuell eine gewisse Einarbeitungszeit. Die Dokumentation des Programms ist allerdings ausführlich und beantwortet die meisten Fragen.

Bei Problemen steht das Community-Forum zur Verfügung, in dem Anwender mehr oder weniger Hilfe bekommen können. Vor der Verwendung von Froxlor sollten Nutzer aber bedenken, dass es keinen professionellen Support gibt. Tauchen Probleme oder Störungen auf, müssen sie diese im Zweifel selbst lösen können.

Außerdem sind fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen der Serververwaltung und der Administration von Linux-Betriebssystemen Voraussetzung für die Einrichtung und Nutzung des kostenfreien Control-Panels. Der mit Windows kompatible Microsof IIS Webserver wird nicht unterstützt.

 

Froxlor Webhosting finden

Jetzt das passende Froxlor Webhosting sichern

Zum Froxlor Webhosting Vergleich

 

Unser Artikel stützt sich auf eigene Erfahrungen und Recherche sowie Informationen aus externen Quellen.

Quellenangaben & weiterführende Links zum Thema:
https://froxlor.org/ (offizielle Webseite von Froxlor)

Bildnachweis:
Gerd Altmann auf Pixabay



Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Aktuelle Ausschreibungen
500gb - Webspeicher
Vor kurzem Beendet
WP Hosting
Vor kurzem Beendet
Familien Exchange Hosting
Vor kurzem Beendet
Domain und Webspace
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Markus hat dogado GmbH bewertet
Privater N. hat IP-Projects GmbH & Co. KG bewertet
Ulrike P. hat Alfahosting GmbH bewertet
Jens L. hat Alfahosting GmbH bewertet
Tim N. hat dogado GmbH bewertet
Timo hat akasolutions.de bewertet
X hat Hostpoint AG bewertet
Michael hat WEB-SHOP-HOSTING bewertet
Björn hat enerSpace GmbH bewertet
Michael W. hat Webspace-Verkauf.de bewertet
Julian hat Webspace-Verkauf.de bewertet
Thomas hat Rainbow-Web.com bewertet
Frank B. hat STRATO AG bewertet
Dorothee Z. hat Webspace-Verkauf.de bewertet
Elaine B. hat 1&1 IONOS SE bewertet
Alex hat Speedbone / prosite.de bewertet
Wolf-Rüdiger H. hat dogado GmbH bewertet
Max hat BlackPolar GmbH bewertet
Julia F. hat dogado GmbH bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...