Über 5.500 Erfahrungsberichte von über 400 Hosting-Anbietern

Einsatzmöglichkeiten für Domains - welche gibt es?

Autor: HOSTTEST-Redaktion   |09.02.2022

Eine feste Internetadresse in Form eines Unique Resource Locators (URL) beziehungsweise Fully Qualified Domain Name (FQDN) zählt für viele Menschen und nahezu alle Unternehmen zum Alltag. In der Praxis weist eine Domain viele Einsatzmöglichkeiten auf, die sie oft unverzichtbar machen, in einigen Fällen ein lukratives Investment darstellen oder wie zum Beispiel bei der Verwendung von mehr als einer Top Level Domain als Erweiterung zu einer bestehenden Webseite dienen, um die Reichweite zu erhöhen. Je nach Verwendung empfiehlt es sich, eine spezielle Domainart - etwa generische Domains (gTLD) oder länderspezifische Domains (ccTLD) - zu nutzen, um einen optimalen Effekt zu erreichen.

Was ist eine Domain?

Die Bezeichnung Domain bildet eigentlich eine verkürzte Form von Second und Top Level Domain und bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch die Internetadresse, die eine Webseite für die Adressierung ihres Webspaces beziehungsweise virtuellen oder dedizierten Servers verwendet. Technisch betrachtet handelt es sich allerdings bei dieser Verwendung um eine mehrdeutige Verkürzung, denn um einen Computer durch eine einmalige Buchstabenkombination zu identifizieren, besteht diese aus mehreren Abschnitten, die mindestens eine Subdomain und eine Top Level Domain beinhalten und durch einen Punkt voneinander getrennt werden. Die verwaltenden Institutionen und Organisationen für generische, gesponserte (sTLD), neue (nTLD) oder länderspezifische Domain Arten ermöglichen es ihren Kunden, frei oder unter bestimmten Voraussetzungen nicht benutzte Namen zu registrieren.

 

Passende Domain finden

Jetzt den perfekten Wunschnamen sichern

Zum Domaincheck

 

Was sind die wichtigsten Einsatzmöglichkeiten für Domains?

Eine Domain lässt sich nicht dauerhaft kaufen, sondern sie wird von dem Betreiber (Registrar) der Top Level Domain für eine bestimmte Zeit an den ersten Interessenten vergeben. Den maximalen Zeitraum und die Kosten hängen dabei von der Art ab, wobei sich die Bedingungen etwa für generische Domains oder länderspezifische Domains je nach Ermessen des Registrars erheblich voneinander unterscheiden können. Das Nutzungsrecht für eine Domain über eine feste Dauer stellt somit ein immaterielles Gut dar, das allerdings seinerseits an andere Personen oder Organisationen verkauft werden darf. Auf diese Weise lässt sich auch mit dem Domain Handel Geld verdienen. Nach Ablauf der Frist besitzt der aktuelle Inhaber exklusiv die Option, diese zu vorgegebenen Konditionen zu verlängern. Verzichtet er auf diese Möglichkeit, wird die Domain nach einer Sperrzeit von meist wenigen Wochen freigegeben und kann von anderen Interessenten erworben werden.

Grundsätzlich stehen dem Besitzer einer Domain alle Einsatzmöglichkeiten offen, sofern der Registrar diese nicht ausdrücklich einschränkt, indem er zum Beispiel inhaltliche Vorgaben macht. Die wichtigsten Einsatzmöglichkeiten für eine Domain umfassen folgende Verwendungen:

  • Einsatz für eine private oder informative Webseite
  • Einen Onlineshop oder anderer Handel über das Internet
  • Repräsentativer Auftritt etwa für Unternehmen zur Akquise von Kunden
  • Verwendung als Adresse für die Kommunikation über E-Mail
  • Kurz- oder langfristiges Investment in eine attraktive Domain mit potentiell hohem Verkaufswert
  • Support für Kunden bei virtuellen oder realen Produkten
  • Plattform für den Vertrieb von Dienstleistungen wie Webspace, Cloud Lösungen oder Consulting
  • Erhöhung der Reichweite einer Webseite durch mehrere TLDs im Rahemen einer Multi Domain Strategie

In der praktischen Anwendung bevorzugt die Mehrzahl aller Inhaber für ihre Domain die Einsatzmöglichkeiten, eine Webseite mit privatem, kommerziellen oder informativen Interesse zu betreiben oder die Reichweite einer bestehenden etwa durch länderspezifische Domains zu erhöhen. Die Verwendung als Investment für einen lukrativen Weiterverkauf spielt zwar speziell bei der Freigabe einer neuen Top Level Domain weiterhin eine gewisse Rolle, die Lage ist jedoch nicht mehr mit den Verhältnissen in der späten 1990er Jahren bis zur Einführung der nTLD ab 2008 zu vergleichen. Trotzdem ist es allerdings weiterhin möglich, mit dem Investment in attraktive länderspezifische oder generische Domains hohe Profite zu erwirtschaften. Weitere Einsatzmöglichkeiten für eine Domain wie etwa als Portal für die E-Mail oder als Zugang für lokale Netzwerke über einen VPN-Zugriff sind bei größeren Unternehmen verbreitet, die durch eine zusätzliche Internetadresse den Einsatz einer Subdomain umgehen oder aus strukturellen Gründen Teile der IT-Infrastruktur durch eine Tochtergesellschaft administrieren lassen.

Welche Einschränkungen kann eine Domain bei den Einsatzmöglichkeiten haben?

Lediglich wenige Registrars schreiben beim Registrieren ihren Kunden die Einsatzmöglichkeiten für eine Domain vor. Es können jedoch formelle Auflagen existieren, die zum Beispiel länderspezifische Domains für Interessenten an einem bestimmten Standort reservieren oder generische Domains mit der Zugehörigkeit zu einer Branche oder einer inhaltlichen Thematik verknüpfen. Einige Beispiele für solche Bedingungen sind die .aero Domain (für die Branche der kommerziellen und staatlichen Luftfahrt), die .int Domain (global agierende Unternehmen und Organisationen), .name Domain (Privatpersonen) oder .jobs Domain (berufliche Stellenangebote von staatlichen Institutionen oder Firmen) und .shop Domain (Onlinehandel).

Darüber hinaus versuchen einige Registrars, durch formelle Auflagen einen kommerziellen Handel und das Registrieren von Domainadressen für das Investment zu beschränken. So existiert etwa für einige generische Domains die Pflicht für den Inhaber, dass an dieser Adresse eine Webseite erreichbar gemacht werden muss. In der Praxis wird diese Bedingung allerdings praktisch nie aktiv überprüft - selbst Kontrollen auf expliziten Antrag nach Beschwerden von anderen Inhabern stellen eine seltene Ausnahme dar. Wichtige und populäre generische Top Level Domains wie die .com Domain, .org Domain oder .biz Domain sowie länderspezifische Domains mit einem globalen Interesse wie die .de Domain verzichten ohnehin vollständig auf derartige Vorgaben und schränken die Einsatzmöglichkeiten für Domains bewusst nicht ein. Gerade einige länderspezifische TLDs werden gerne als doppeldeutige Domainendungen verwendet.

 

Passende Domain finden

Jetzt den perfekten Wunschnamen sichern

Zum Domaincheck

 

Bildnachweis: mohamed Hassan auf Pixabay



Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Aktuelle Ausschreibungen
Neueste Bewertungen
Seba hat LA Webhosting bewertet
TimS hat STRATO AG bewertet
Tansu hat dogado GmbH bewertet
Frank B. hat ServMedia.de bewertet
Louis hat Alfahosting GmbH bewertet
Andreas F. hat Alfahosting GmbH bewertet
Thomas F. hat Contabo GmbH bewertet
Caine C. hat SIM-Networks bewertet
Kiwi hat LANSOL GmbH bewertet
BackupProb hat wint.global GmbH bewertet
Gisela H. hat dogado GmbH bewertet
Cirrus S. hat DomainFactory bewertet
Özcan hat Speedbone / prosite.de bewertet
Daniel S. hat lima-city bewertet
Lex G. hat SIM-Networks bewertet
Jens I. hat Serverprofis GmbH bewertet
Hannelore B. hat Rainbow-Web.com bewertet
Volkan hat Febas bewertet
Nico C. hat enerSpace Webhosting bewertet
Thomas V. hat Host-On.de bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...