Über 5.500 Erfahrungsberichte von über 400 Hosting-Anbietern

Was ist SFTP?

Hosttest.de
Autor: HOSTTEST-Redaktion   |  28.01.2020


SFTP erklärtEine der wichtigsten Aufgaben bei der Administration eines Servers oder eines Webspace ist das Übertragen von Dateien. Für diese bieten sich unterschiedliche Werkzeuge und Protokolle an - eines von ihnen ist das Secure File Transport (SFTP). Im Vergleich zu anderen Methoden wie das häufig eingesetzte File Transport Protocol (FTP) oder das Server Message Block beziehungsweise Common Internet File System (SMB/CIFS, Samba) besitzt es spezifische Vor- und Nachteile, durch die es mit keinem anderen Standard teilt.

 

Was ist SFTP?

Bei SFTP handelt es sich um eine Erweiterung der Secure Shell (SSH), die eigentlich ein Hilfsmittel für den Zugriff und die Administration von Computern über das Netzwerk darstellt. ES handelt sich um einen Serverdienst, der auf Verbindungen eines Clients wartet und diesem nach erfolgreicher Authentifizierung ein Terminal - eine textbasierte Kommandozeile für die Eingabe von Befehlen - zur Verfügung stellt. SSH gehört zu den Standardinstallationen von virtuellen Servern (VPS) und Root Servern mit Linux als Betriebssystem. Es ist das im Internet wahrscheinlich am Häufigsten verwendete Protokoll für Servermanagement und das Ausführen von Programmen auf einem entfernten Rechner.

Einer der Nachteile von SSH ist, dass der Client keine direkte Möglichkeit zur Übertragung von Dateien anbietet. Nach dem Einloggen verwendet der Nutzer eine Eingabe, die praktisch dieselben Funktionen anbietet, die er bei einem lokalen Zugriff über einen Bildschirm und eine Tastatur hätte. Diesen Nachteil beseitigt SFTP, wobei dafür ein eigenes, separates Programm für die Kommunikation verwendet wird. Einige Clients wie das unter Windows sehr populäre Programm PuTTY integrieren den Standard allerdings in ihrer Oberfläche und bieten die Möglichkeit, über eine getrennt aufgebaute Verbindung parallel SSH und SFTP zu nutzen.

Wo liegt der Unterschied zwischen SFTP und anderen Protokollen?

Zunächst einmal ist es wichtig, zwischen SFTP und FTPS zu unterscheiden. FTPS steht für FTP über SSL und ermöglicht die sichere Kryptografie des ansonsten nicht verschlüsselten FTP über den auch für Webseiten eingesetzten Secure Socket Layer (SSL). Es handelt sich deshalb um zwei vollkommen unabhängige und miteinander nicht kompatible Verfahren.

SFTP zeichnet sich durch einige spezielle Merkmale aus, die sowohl Vorteile wie auch Nachteile bieten. Zu diesen gehören:

Vorteile:

  • Verbindung erfolgt immer über eine sichere Verschlüsselung
  • Einfache Verwendung mit regulären Usern für die Authentifizierung
  • In SSH eingebettet, kein zusätzlicher Serverdienst erforderlich
  • Funktionsumfang analog zu FTP
  • Benötigt weder manuelle Installation noch Einrichtung
  • Leichte und sichere Benutzung
  • Umfangreiche Zugriffskontrolle und Rechteverwaltung
  • Integrierte Server und Clients bei Linux als Betriebssystem

Nachteile:

  • Keine Verwendung mehrere paralleler Verbindungen möglich
  • Geschwindigkeit der Übertragung vergleichsweise niedrig
  • Hoher Anteil von Metadaten
  • Protokoll nicht für Dateiübertragung optimiert
  • Keine Komprimierung großer Dateien
  • Keine Unterstützung für Microsoft Windows als Server

Obwohl das Protokoll ursprünglich nicht darauf ausgelegt ist, lassen sich auch SFTP Verzeichnisse bei einigen Dateimanagern lokal einbinden und wie Netzlaufwerke verwenden. Allerdings kann diese Möglichkeit ohne zusätzliche Software nur bei dem Betriebssystem Linux genutzt werden - Microsoft Windows unterstützt SSH generell ausschließlich über zusätzliche Programme von unabhängigen Entwicklern.

Wie lässt sich SFTP verwenden?

Jeder SSH Zugang kann automatisch auch für SFTP genutzt werden. Bei der Verwendung von Linux für einen Server gehört SSH zu der Basiskonfiguration des Betriebssystems, eine Installation auf Microsoft Windows Server ist durch die Installation von OpenSSH möglich. Allerdings ist dieser Schritt in vielen Fällen nur begrenzt sinnvoll - er kann dazu dienen, etwa eine homogene IT-Umgebung und Infrastruktur herzustellen, bietet aber keine technischen Vorteile gegenüber FTPS oder dem integrierten SMB/CIFS.

Viele FTP-Clients wie zum Beispiel FileZilla unterstützen nativ SFTP und können dieses neben FTP verwenden. Eine zusätzliche Einrichtung ist nicht erforderlich, für die Verbindung genügt es, dieses Protokoll bei dem Anlegen einer neuen Verbindung zu wählen. Die in Linux enthaltenen Standardwerkzeuge OpenSSH als Server und sftp als Client verwenden keine grafische Oberfläche, sondern sind rein textbasiert. In der Regel benötigt OpenSSH keine manuelle Konfiguration nach der Installation.

SFTP - bei einem Linux Server eine einfache, sichere Alternative zu FTP

Wegen seiner Vorteile bietet sich SFTP bei der Betreuung eines Linux Servers oder eines darauf befindlichen Webspaces an. Die Benutzung empfiehlt sich insbesondere für die Übertragung einzelner, kleiner Dateien wie zum Beispiel Skripten, Grafiken oder Konfigurationen. Bei komplexen Aufgaben wie großen Dateien oder verzweigten Verzeichnisse besitzt FTP Vorteile in der Performance. Eine Einbindung als Netzwerklaufwerk ist unter Windows nur durch zusätzliche Programme möglich.

Foto: Boskampi von Pixabay



Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Was bedeutet Shared SSL? hosttest klärt auf

Was bedeutet Shared SSL? Wir erklären den Begriff, den viele Webhosting-Angebote beinhalten.

Kostenloses Hosting - gibt es das wirklich?

Damit das eigene Webprojekt im Internet erreichbar ist, wird ein passendes Webhosting benötigt. Einige Anbieter locken i...

Webhoster im Fokus Anzeige
Aktuelle Ausschreibungen
OBS Stream Server
noch 8 Tage und 7 Stunden
E-Mails an einem Platz
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Andre hat ServMedia.de bewertet
Gerd G. hat DomainFactory bewertet
Anika S. hat Systemhaus EHST bewertet
Katharina N. hat Systemhaus EHST bewertet
Lukas P. hat ST-Hosting bewertet
Frank S. hat Systemhaus EHST bewertet
Oliver H. hat Febas bewertet
Markus W. hat Webspace-Verkauf.de bewertet
Johann H. hat ikayano bewertet
Marco F. hat 1&1 IONOS SE bewertet
Hamed F. hat HostPress GmbH bewertet
Michael hat ST-Hosting bewertet
Axxl K. hat Alfahosting GmbH bewertet
Cem hat dogado GmbH bewertet
Fabian hat dogado GmbH bewertet
Gerard K. hat ST-Hosting bewertet
Dominik J. hat ST-Hosting bewertet
Faisal A. hat Alfahosting GmbH bewertet
Jake hat STRATO AG bewertet
Cäsar hat Febas bewertet

Mediapartner:
Webmaster Eye
hosttalk.de
Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...