Über 5.500 Erfahrungsberichte von über 400 Hosting-Anbietern

Was ist der AUTH- oder Transfercode bei einer Domain?

Hosttest.de
Autor: HOSTTEST-Redaktion   |  25.09.2020


Auth-Codes bei DomainsWer einen Domainumzug vornehmen will, braucht ihn jeden Fall einen Authorization Code (Auth Code), der ihn bei dieser Transaktion als Eigentümer ausweist. Bei einer Domain - gleichgültig, ob länderspezifische Adressen (ccTLD) oder alte und neue generische Domains (gTLD) - handelt es sich um ein immaterielles Gut, das an den Inhaber gebunden ist und nicht an den Provider, der die Registrierung in dessen Auftrag vornimmt. Es stellt deshalb rechtlich kein Problem dar, einen Domainumzug zu einem neuen Provider vorzunehmen oder die Domain auf dem Markt anzubieten und zu veräußern. Der AUTH-Code gilt dabei als wichtigstes Werkzeug, damit diese Übertragung nicht ohne eine vorhergehende Überprüfung und Legitimierung durch den aktuellen Besitzer stattfindet.

 

Was ist der AUTH-Code?

Der AUTH-Code besteht aus sechs oder mehr Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen, die von einem zufälligen Algorithmus in willkürlicher Reihenfolge angeordnet werden. Er stellt so etwa wie ein Passwort dar, mit dem bei einem Providerwechsel der neue Anbieter das Einverständnis des aktuellen Eigentümers zu einem Transfer nachweist. Die Kombination der Ziffern des Codes steht deshalb in keinem Zusammenhang mit der Adresse (Second Level Domain), obwohl unterschiedliche neue generische Domains sich entsprechend ihrer Endung im Aufbau - allen voran der Länge - voneinander unterscheiden können. Aus Sicherheitsgründen erfolgt die Berechnung zudem nicht automatisch etwa bei der Registrierung. Der aktuell mit der Verwaltung beauftragte Registrar erzeugt ihn stattdessen auf Anfrage oder falls zum Beispiel ein Kunde seine Domain kündigt.

In welchen Situationen ist ein AUTH-Code erforderlich?

Bei der Einrichtung und für die alltägliche Administration einer Domain benötigt die Konfiguration inklusive der Einrichtung von externen Nameservern im Domain Name System (DNS) keinen AUTH-Code. Hier legitimiert sich der Administrator einer Webseite durch andere Mechanismen wie zum Beispiel dem Einloggen in dem Kundenbereich des Registrars. Der AUTH-, Auth-Info oder Transfer Code kommt ausschließlich in den folgenden drei Situationen zum Einsatz:

  • Verkauf einer Domain
  • Domainumzug einer Adresse mit Providerwechsel
  • Übertragung auf einen neuen Eigentümer als Schenkung

Ein AUTH-Code ist ebenfalls nicht notwendig, wenn die Änderungen lediglich den Webspace betreffen, auf den neue generische Domains oder ccTLD verweisen - also, wenn sich Teile an der technischen Infrastruktur ändern, der verantwortliche Provider oder Registrar hingegen derselbe bleibt. Beispiele dafür sind etwa der Umzug des Webhostings ohne die Domain auf einen anderen Webspace, einen virtuellen Server oder einen Root Server. In diesem Fall müssen lediglich die Einträge im Domain Name System (DNS) - zum Beispiel der A Record, AAAA Record, CNAME oder MX Record auf dem Nameserver angepasst werden.

Wie erhalte ich einen AUTH-Code?

Einen AUTH-Code können Kunden von ihrem aktuellen Registrar anfordern, wenn sie mit der Domain umziehen müssen. Dieser errechnet einen gültigen Code und stellt ihn in der Regel mittels E-Mail zu. Die Dauer des Vorgangs hängt davon ab, um welche Provider es sich handelt und welche neue generische Domains betroffen sind. Sie variiert im Schnitt zwischen wenigen Stunden und mehreren Tagen. In den meisten Fällen, aber nicht immer, verlangen die Anbieter keine Gebühren für diesen Service. Allerdings machen sie es mitunter zur Bedingung, dass der Kunde seine Domain bereits gekündigt hat, bevor er einen AUTH-Code anfordern kann.

Wie lässt sich der AUTH-Code verwenden?

Um einen Domainumzug vorzunehmen, muss ein neuer Registrar oder Provider mit der Übernahme der Registrierung beauftragt werden. Dieser fordert dann von seinem Neukunden den AUTH-Code an und setzt sich mit dem alten Anbieter in Verbindung, um einen Konnektivitäts-Koordienierungs-Antrag (KK-Antrag) zu stellen. Sind alle Daten vollständig und ist der angegebene Code korrekt, übernimmt ändert das Network Information Center (NIC), das die jeweilige TLD verwaltet, die Einträge in seiner Datenbank. Bei der .de ccTLD ist dies beispielsweise das DeNIC, neue generische Domains werden hingegen von unterschiedlichen Verwaltern auf mehrere Jahrzehnte auf Lizenzbasis betreut.

Was gilt es bei einem AUTH-Code zu beachten?

Ein AUTH-Code ist streng vertraulich und sollte niemals einem Dritten mitgeteilt werden. Darüber hinaus besitzt er eine begrenzte Gültigkeit, in der er verwendet werden darf - in der Regel sind dies 30 Tage nach der Ausstellung. Treten beim Providerwechsel Fehler auf, die den Domainumzug verhindern, wendet sich üblicherweise der neue Anbieter an seinen Kunden und bittet um eine Korrektur.

Jetzt günstigen Domain Anbieter in unserem Domainvergleich finden

Foto: Jan Alexander auf Pixabay



Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Neue generische Domainendungen - welche Domainendungen lohnen sich?

Neue generische Domainendungen. Wir werfen einen Blick auf die TOP neuen generischen Domainendungen der letzten Jahre un...

Aktuelle Ausschreibungen
Neueste Bewertungen
Peter S. hat Alfahosting GmbH bewertet
Ruediger R. hat Febas bewertet
Patrick F. hat Febas bewertet
Jens H. hat webgo bewertet
Noah hat lima-city bewertet
Justin S. hat Flixhost bewertet
Thomas E. hat ServMedia.de bewertet
Sven G. hat 1&1 IONOS SE bewertet
Manfred hat Rainbow-Web.com bewertet
Dirk M. hat Rapid Host bewertet
Mario hat enerSpace Webhosting bewertet
Victor R. hat ServMedia.de bewertet
Matthias G. hat Bitpalast® bewertet
Daniel L. hat Flixhost bewertet
Nico hat LA Webhosting bewertet
Patrick R. hat checkdomain GmbH bewertet
Til hat CPS-Datensysteme GmbH bewertet
Edith B. hat Alfahosting GmbH bewertet
Lena H. hat Flixhost bewertet
Gerd-Uwe M. hat Alfahosting GmbH bewertet

Mediapartner:
Webmaster Eye
hosttalk.de
Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...