Über 5.500 Erfahrungsberichte von über 400 Hosting-Anbietern

MySQL Version prüfen - so einfach geht es

Hosttest.de
Autor: HOSTTEST-Redaktion   |  18.08.2021


MySQL Version herausfindenBei den Datenbanken galt MySQL lange Zeit als inoffizielle Konvention und Standard für Webanwendungen wie zum Beispiel der dynamische Inhalt von Content Management Systemen (CMS), bis es aufgrund diverser Vorteile von der kompatiblen Abspaltung MariaDB abgelöst wurde. Experten schätzen, dass etwa neun von zehn Webseiten auf dieses relationale Ablageverfahren zur Datenverwaltung nutzen. Um die Kompatibilität und Sicherheit zu gewährleisten, empfiehlt es sich, die verwendete Version von MySQL in regelmäßigen Abständen zu überprüfen - auf diese Weise erfahren Nutzer unter anderem ebenfalls, ob ihr Anbieter die neu veröffentlichten Aktualisierungen der Software und des Betriebssystems installiert.

Warum spielt die MySQL Version eine wichtige Rolle?

Eine hohe Zahl der Angriffe auf Webseiten - gleichgültig, ob sie eine feste Umgebung wie eine Webhosting, virtuelle oder dedizierte Server verwenden - erfolgt seit längerer Zeit über Abfragen einer Datenbank und ist als SQL Injection bekannt. Bei diesem Vorgehen nutzen Kriminelle aus, dass die verantwortlichen MySQL oder MariaDB Server umfangreiche Zugriffsrechte besitzen müssen und sensible Informationen wie zum Beispiel Passwörter, E-Mails, Nutzernamen und persönliche Daten verwalten. Gleichzeitig gehören diese Anfragen zum Alltag und erfolgen teilweise sekündlich zu Hunderten oder Tausenden - die exakte Protokollierung durch Logfiles erweist sich dadurch als wenig übersichtlich und ebenso speicher- wie rechenaufwendig. Eine Datenbank stellt wegen dieser Merkmale ein wichtiges Ziel dar, um effizient und unauffällig in fremde Systeme einzudringen oder sicherheitskritische Daten zu erbeuten.

Die Abfrage der installierten Version ist aus zwei Gründen sinnvoll und empfehlenswert: Zunächst einmal lässt sich durch sie die Kompatibilität von einem CMS und seinem Wirtssystem überprüfen - darüber hinaus stellt die Verwendung von veralteten Programmen ein akutes Sicherheitsrisiko dar, weil IT-Experten nach einer angemessenen Frist zur Beseitigung die Schwachstellen in Hard- und Software öffentlich publizieren. Dieses mittlerweile in der Open Source Szene verbreitete und bewährte Vorgehen dient dazu, Anwender bei einer fehlenden Reaktion durch die Hersteller und verantwortlichen Programmierer zu warnen und eigene Schutzmaßnahmen zu realisieren.

Wie lässt sich die Version von MySQL überprüfen?

Bei dem Aufruf einer Webseite erfolgt die Kommunikation zwischen dem Client und der Datenbank in der Regel diskret im Hintergrund. Weil diese primär intern von dem Server genutzt wird und eine Veröffentlichung von Spezifikationen etwa über die verwendete Software als kritisch gilt, leitet ein Webserver keine Details weiter, die nicht für eine Antwort oder deren Verantwortung relevant sind. Aus diesem Grund lässt sich die Version von MySQL nicht einfach per Webbrowser abfragen, falls der Anbieter dafür keine spezielle Funktion wie eine Datei für PHP-Info bereitstellt. Um die aktuelle MySQL Version zu ermitteln, bieten sich deshalb unterschiedliche Verfahren an, die den Server direkt kontaktieren oder dessen Kommunikation mit weiteren Programmen transparent machen. Mögliche Vorgehensweisen umfassen zum Beispiel:

  • Freiwillige Angabe in dem Kundenpanel eines Webhosters
  • Einfache Abfrage des Servers über SSH in der Kommandozeile
  • Das Backend von einem CMS wie zum Beispiel das WordPress Dashboard
  • Zusätzliche Software zur Verwaltung von Datenbanken wie phpMyAdmin
  • Direkte Verbindung zu dem Server der Datenbank, meist über Port 3306
  • Konkrete Anfrage an den Kundendienst oder Support eines Webhosters
  • Eigene Administration auf einem virtuellen oder dedizierten Server

Wie lässt sich die MySQL Version über phpMyAdmin ermitteln?

Die unter der quelloffenen GPL 2.0+ Lizenz veröffentlichte Software phpMyAdmin verwenden die meisten Webhoster, um ihren Kunden einen direkten Zugriff auf ihre Datenbank über ein übersichtliches und komfortables Webinterface zu ermöglichen. Sie stellt die mit Abstand populärste Oberfläche für die kommerzielle und private Administration von MySQL oder MariaDB dar. Darüber hinaus ermöglicht die Software jedoch ebenfalls die Abfrage der verwendeten Umgebung inklusive der benutzten MySQL Version. Sie findet sich direkt auf der Hauptseite unter dem Menüpunkt Datenbankserver, der neben anderen Merkmalen wie die Art der Verbindung, den aktuell eingeloggten Nutzer und die verwendete Kodierung für Sprachen und Sonderzeichen ebenfalls die MySQL Server Version ausgibt. Aufgrund der extrem hohen Marktanteils und der Verbreitung von phpMyAdmin stellt dies nach wie vor die am meisten angewandte Methode dar, um auf eine Datenbank in MySQL zuzugreifen oder Details zu ihrer Umgebung zu ermitteln.

Foto: mcmurryjulie auf Pixabay



    Tags zu diesem Artikel

  • MySQL

Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Datenbank Server - was ist das und wozu brauche ich ihn

Wir zeigen euch was ein Datenbank Server macht und was seine Vorteile sind.

MariaDB vs MySQL: Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Kompatibilität

MariaDB vs MySQL: Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Kompatibilität. Wir klären auf und gucken uns die Gemeinsamkeiten un...

MySQL - was ist MySQL & wofür brauche ich es

In den frühen Tagen des Internets verwendeten Webseiten einen statischen Code - in diesem Fall sind alle Inhalte un...

Webhoster im Fokus Anzeige
Aktuelle Ausschreibungen
2* Managd Server Dediziert
noch 12 Tage und 14 Stunden
Neuer vServer gesucht
noch 2 Tage und 13 Stunden
Colocation Housing 1 x HE
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Katharina hat LANSOL GmbH bewertet
Max W. hat G-Core Labs S.A. bewertet
Matew B. hat G-Core Labs S.A. bewertet
Thomas R. hat Bitpalast® bewertet
Martin hat lima-city bewertet
Mike V. hat ServMedia.de bewertet
Michaela hat HostPress GmbH bewertet
Jonathan hat DomainFactory bewertet
Rio L. hat Alfahosting GmbH bewertet
Bodi hat Rainbow-Web.com bewertet
Marcel hat BERO-HOST.DE bewertet
Martin hat BERO-HOST.DE bewertet
M hat PHP-Friends bewertet
M hat PHP-Friends bewertet
Johannes S. hat PHP-Friends bewertet
Eduard S. hat PHP-Friends bewertet
Alex hat PHP-Friends bewertet
Max B. hat PHP-Friends bewertet
Markus hat Domain-Offensive bewertet

Mediapartner:
Webmaster Eye
hosttalk.de
Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...