Ursache und Lösung der Fehlermeldung 504

Autor:   |  07.08.2019


http 504 FehlerGrundsätzlich muss in jedem kommerziell und produktiv genutzten System ein Serverausfall vermieden werden und der Webhoster bei einem akuten Notfall umgehend eine Lösung anstreben. Aufgrund der Funktionsweise und der Komplexität heutiger Netzwerke und IT-Strukturen lassen sich nicht alle Warnungen wie HTTP 504 Gateway Timeout, Fehlermeldung 504, Fehler 503 Service Unavailable oder Fehler 500 Internal Server Error durch den Webhoster vollständig vermeiden oder unterdrücken. Mit den richtigen Maßnahmen und einer bedarfsorientierten Lösung sowie einem eng getakteten Servermonitoring lassen sich unabhängig vom Webhoster schnell Maßnahmen bei einer Fehlermeldung 504 ergreifen.

 

Fehler 500, Fehler 503, Fehlermeldung 504 und weitere

Die Fehlermeldung 504 beziehungsweise HTTP 504 Gateway Timeout, Fehler 503 wie auch der HTTP Error 502 sind ohne grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise eines Servers lediglich kryptische Bezeichnungen. Hinter diesen Codes steckt ein System, wobei die Fehler 500 über HTTP 504 bis 511 einen internen Fehler des Servers (Internal Server Error) bezeichnen und diesen für den Webhoster allgemein beschreiben oder entsprechend der Auswirkung spezifizieren. In den meisten Fällen deutet der Fehler 500 inklusive HTTP 504 Gateway Timeout auf eine Ursache bei dem Webhoster hin, bei der eine Lösung die Rechte und Möglichkeiten eines durchschnittlichen Nutzers weit übersteigt. Es ist theoretisch möglich, lokal durch widersprüchliche Konfigurationen eine Fehlermeldung 504 auszulösen, indem diese eine nicht realisierbare Anforderung an den Server schaffen. In der Praxis kommt eine solche Situation im laufenden Betrieb ausschließlich nach umfangreicheren Updates oder bei weitreichenden Änderungen der Laufumgebung durch den Nutzer oder Webhoster vor, so dass die Verantwortung für die Lösung des HTTP 504 Gateway Timeout bei dem Verursacher liegt.

Jeder Fehler 500 Code einschließlich Fehlermeldung 504 steht für einen bestimmten Status, wobei die häufigsten sind:

  • Fehler 500 Internal Server Error: Meldung eines allgemeinen, nicht näher spezifizierten Fehlers
  • Fehler 502 Bad Gateway: Server kann wegen einer ungültigen Antwort die Anfrage nicht verarbeiten
  • Fehler 503 Service Unavailable: Ein notwendiger Dienst steht nicht zur Verfügung
  • Fehlermeldung 504 Gateway Timeout: Ein notwendiger Server oder Dienst antwortet nicht innerhalb des festgelegten Zeitfensters
  • Fehler 505 HTTP Version Not Supported: Der Client verwendet eine nicht unterstützte Version des HTTP Protokolls
  • Fehlermeldung 507 Insufficient Storage: Dem Server steht nicht ausreichend Speicherplatz zur Verfügung
  • Fehlermeldung 511 Network Authentication Required: Für den Zugang zum Netzwerk ist eine Identifizierung des Nutzers notwendig

Ursache für eine Fehlermeldung 504 Gateway Timeout

Die Beschreibung HTTP 504 Gateway Timeout mag auf den ersten Blick eine falsche Vermutung entstehen lassen, denn mit Gateway hier sowohl die Verbindung zwischen beiden Endstellen als auch der Webserver als Brücke zwischen Client und weiteren internen Diensten gemeint. Die Fehlermeldung 504 zeigt an, dass mindestens eine Instanz in der Kette der Verbindungen temporär nicht erreichbar ist oder die Kommunikation unterbrochen wurde. Wie bei anderen Statusmeldungen wie Fehler 500 oder Fehler 503 lässt sich auch die Fehlermeldung 504 Gateway Timeout über ein Servermonitoring zeitnah erfassen, gibt aber in erster Linie einen Hinweis auf die Auswirkungen und weniger auf die Ursache oder Lösung. Ein besonderes Problem stellt in diesem Fall, dass noch weitere Instanzen und fremde Server an dem Entstehen eines HTTP 504 Errors beteiligt sein können und der Webhoster die Lösung deshalb mitunter nur begrenzt selbst umsetzen kann.

Lösung bei einer Fehlermeldung 504 Gateway Timeout im laufenden Betrieb

Ein Webhoster kann im Rahmen von Updates, Umstellungen oder Austausch der Hardware oder bei Wartungsarbeiten zeitweilig einen HTTP 504 Error Code Gateway Timeout verursachen. In diesem Fall besteht für Kunden keine Möglichkeit, direkt zur Lösung beizutragen. Meldet ein Servermonitoring den Fehlercode 504, sollten sie sich darauf beschränken, den Webhoster über die Fehlermeldung 504 Gateway Timeout zu informieren und wenn möglich das eigene System und dessen Log-Dateien auf Unregelmäßigkeiten zu untersuchen. Bei der Neueinrichtung eines Systems oder einer Webseite ist die Lösung für die Fehlermeldung 504 hingegen in den eigenen Konfigurationen zu suchen, falls ein zuverlässiger und störungsfreier Betrieb durch den Webhoster gewährleistet und zum Beispiel durch Servermonitoring zu diesem Zeitpunkt überprüfbar ist. Erscheint der HTTP 504 Gateway Timeout stattdessen aufgrund einer an der Verbindung beteiligten Zwischenstation, können diese einzeln über Werkzeuge und Hilfsmittel wie Traceroute oder Ping analysiert werden. Eine direkte Lösung des Statuscodes HTTP 504 Gateway Timeout ist in diesem Fall nicht möglich, sondern liegt in der Verantwortung des betreffenden Webhoster.

Bei einem spontanen Auftreten ist der HTTP 504 Code oft eine temporäre Erscheinung. Statt einer Lösung ist die Umlenkung der Fehlermeldung auf eine spezielle Webseite für den HTTP 504 Gateway Timeout möglich. Es ist jedoch auch möglich, dass die Anfrage niemals den adressierten Webhoster erreicht und bereits vorher mit dem Fehlercode 504 Gateway Timeout abgewiesen wird. In diesem Fall dauert es eine begrenzte Zeit, bis eine Lösung erfolgt oder eine neue Route zum Zielsystem hergestellt wurde.

Foto: jarmoluk pixabay.com