Über 5.500 Erfahrungsberichte von über 400 Hosting-Anbietern

Alternative zur .de Domain

Autor: HOSTTEST-Redaktion   |31.01.2022

Alternative zur .de DomainDie .de Domain wird hauptsächlich von deutschen Unternehmen und Privatpersonen in Deutschland für die Registrierung von Websites verwendet. Wenn es sich aber nicht um die Webseite eines deutschen Unternehmens handelt oder eine .de Domain aus anderen Gründen nicht verwendet wird, kommen Alternativen ins Spiel.

Der Domainname ist der prominenteste Teil einer Online-Präsenz. Es gibt so viele Websites im Netzl, so dass ein einprägsamer Domainname ein Muss ist. Aber was, wenn dieser bereits vergeben ist? Glücklicherweise gibt es jede Menge verschiedene Alternativen zur .de Domain aus denen gewählt werden kann!

Warum ist die deutsche Top-Level-Domain .de nützlich?

Im Domain-Namen-System des Internets ist eine Top-Level-Domain (TLD) die Bezeichnung für die höchste (d. h. letzte oder ganz rechts stehende) Domäne in der Namenshierarchie. Sie wird auch Root-Domain genannt.  Die Top-Level-Domain wird im DNS auf der Basis eines Ländercodes registriert. In den meisten Ländern werden auch mehrere Domains genutzt. Deutschland hat zum Beispiel: die .de Domain für den deutschsprachigen Raum und eine .com Domain als bekannte  Alternative.

Anhand der Top-Level-Domain kann man erkennen, mit welchem Land man es zu tun hat und manchmal auch, um welche Art von Website es sich handelt (siehe unten). Sie wird auch verwendet, um zu bestimmen, wohin E-Mails für eine bestimmte Adresse zu senden sind - wenn eine E-Mail-Adresse zum Beispiel auf .com endet, wird die E-Mail an den Server zugestellt, der für diese TLD zuständig ist.

Die folgenden Top-Level-Domains werden heute üblicherweise verwendet:

  • .com = kommerzielle Website; diese TLD wird von Einzelpersonen oder Unternehmen auf der ganzen Welt genutzt
  • .net = früher für Netzbetreiber oder Anbieter von Netzausrüstungen konziiert; diese TLD wird heutzutage branchenübergreifend als Alternative genutzt
  • .edu = Bildungseinrichtung; viele Bildungseinrichtungen in Nordamerika und Europa verwenden diese TLD
  • .org = Organisation; vor allem Non-Profit-Organisationen und andere Gruppen verwenden diese TLD

Es gibt also ziemlich viele alternative TLDs! Die deutsche Top-Level-Domain-Endung ist die .de Domain. Es ist zwar nicht die einzige, aber die beliebteste, und wenn die Webseite in Deutschland betrieben wird, lohnt es sich, herauszufinden, was man mit einer deutschen Top-Level-Domain erreichen kann.

Zunächst sollte man wissen, dass es mehrere Alternativen zur .de Domain gibt. Die zweitbeliebteste Alternative ist .com, und obwohl sich viele Unternehmen für .com statt .de entscheiden, bietet die deutsche Alternative einige Vorteile.

Warum eine .de Domain verwenden?

Es gibt viele Gründe, warum Sie eine .de Domain verwenden sollten; hier sind einige davon:

 

Suchmaschinenoptimierung

Während die beiden Domains (.com vs .de Domain) beide unter den ersten fünf der Google-Suchergebnisse zu finden sind, erhält eine .de Domain mehr Besucher als ihr Gegenstück. Wenn man bedenkt, dass jeden Monat rund zwei Billionen Suchanfragen bei Google gestellt werden, bedeutet dies eine große Anzahl potenzieller Kunden für Ihre Website!

 

Markenbildung/Wiedererkennungsfaktor

Die länderspezifischen TLDs dienen als Branding-Elemente, die den Internetnutzern helfen, deutsche Unternehmen als deutsch zu identifizieren. Eine lokale Präsenz kann sehr wirkungsvoll sein - insbesondere in einem internationalen Markt, in dem so viele Geschäfte online abgewickelt werden.

 

Alternative TLDs zur .de Domain

Die .de Domain ist mit Abstand die häufigste TLD Deutschlands und eine der meistgenutzten TLDs der Welt. Aber es gibt eine Menge anderer TLDs, die als Alternative zu .de Domain zur Verfügung stehen. Sie sind zwar weniger populär, haben aber dennoch ein gutes Potenzial, in bestimmten Nischen oder Branchen genutzt zu werden.

Am Anfang stand .com. Es folgten .net und .org, aber bald darauf kamen .biz und .info. Später kamen dann .us, .tv, .mobi und sogar .name als Alternative hinzu, mit denen die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Domains noch einmal unterstrichen werden.

Heute gibt es sogar die Möglichkeit, TLDs mit lokalem Bezug wie .bayern oder .berlin oder .hamburg oder .nrw zu verwenden. Diese neuen TLDs sind die ersten Schritte in eine lokalisierte Zukunft des Internets.

 

Alternative zur .de Domain finden

Jetzt den perfekten Wunschnamen sichern

Zum Domaincheck

 

.com vs .de Domain

Wenn es um die Wahl der TLD für eine Website geht, haben Webseitenbetreiber etwa die Wahl, sich zwischen der .com Domain oder .de Domain zu entscheiden. Worauf sollte die Wahl fallen? Wenn das Unternehmen bereits Produkte oder Dienstleistungen in Deutschland verkauft und dort Kunden erreichen will, sollte man sich für eine deutsche Website mit der TLD .de haben. Eine deutsche Website kann eine gewinnbringende Idee sein, wenn deutschsprachige Kunden weltweit erreichen werden sollen. Ob in Deutschland oder im Ausland, Webseiten mit einer .de Domain werden als vertrauenswürdiger wahrgenommen als Websites mit einer .com-Domain. In der Tat wählen deutsche Marken oft .de statt .com, selbst wenn sie sich an ein internationales Publikum wenden - man denke nur an Adidas, Audi, BMW und Mercedes-Benz. In diesem Fall ist die länderspezifische TLD von Deutschland eine gute Alternative zur .com Domain.

International ist die .com Domain so populär, dass die Leute sie mit "dot com" abkürzen. Der Name dieser Domain leitet sich von dem Wort "commercial" ab, was bedeutet, dass sie in der Regel für kommerzielle Zwecke oder von Unternehmen betriebene Websites verwendet wird.

Wenn stattdessen eine .de Domain verwendet wird, dann ist die Entscheidung für eine eigene Domain gefallen, die speziell für Deutschland und den deutschsprachigen Raum geschaffen wurde. Sie wurde mit dem Ziel entwickelt, die deutsche Präsenz im Internet zu verbessern. Wenn also ein Unternehmen im Internet werben will, gibt es einige Punkte, die für oder gegen jede dieser Domains sprechen. Für die Umsetzung einer Multi Domain Strategie kann zudem die Nutzung mehrerer alternativer Domains gleichzeitig Sinn machen.

 

Alternative zur .de Domain finden

Jetzt den perfekten Wunschnamen sichern

Zum Domaincheck

 

Bildnachweis: Gerd Altmann auf Pixabay



Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Webhoster im Fokus Anzeige
Aktuelle Ausschreibungen
Neueste Bewertungen
Seba hat LA Webhosting bewertet
TimS hat STRATO AG bewertet
Tansu hat dogado GmbH bewertet
Frank B. hat ServMedia.de bewertet
Louis hat Alfahosting GmbH bewertet
Andreas F. hat Alfahosting GmbH bewertet
Thomas F. hat Contabo GmbH bewertet
Caine C. hat SIM-Networks bewertet
Kiwi hat LANSOL GmbH bewertet
BackupProb hat wint.global GmbH bewertet
Gisela H. hat dogado GmbH bewertet
Cirrus S. hat DomainFactory bewertet
Özcan hat Speedbone / prosite.de bewertet
Daniel S. hat lima-city bewertet
Lex G. hat SIM-Networks bewertet
Jens I. hat Serverprofis GmbH bewertet
Hannelore B. hat Rainbow-Web.com bewertet
Volkan hat Febas bewertet
Nico C. hat enerSpace Webhosting bewertet
Thomas V. hat Host-On.de bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...