Keine Ahnung, welches Hosting-Paket zu dir passt? Zum Webhosting-Berater

GAIA-X: Das große europäische Digitalprojekt

Autor: Flixhost   |08.04.2021

Aktuell stehen fast alle Operationen im Bereich der Digitalisierung, wie z. B. Software-Entwicklung, digitale Infrastrukturen, Webdienst oder auch Internetstandards unter der Kontrolle der USA. Das Silicon Valley ist für Unternehmen auf der ganzen Welt bekannt und ist auch der Ort an dem Google und Amazon die Kommunikationskanäle im Internet und somit unseren Alltag mitbestimmen. Europa konnte sich bisher nicht in diesem Markt festsetzen, hat aber mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - wenn auch nicht umstritten - seinen ersten Schritt, zur Mitgestaltung des Internets beigetragen.

Nun folgt mit GAIA-X ein weiteres Projekt: Hiermit soll eine Dateninfrastruktur gebildet werden, welche mehr Sicherheit, Transparenz und Datenschutz bietet. Hauptverantwortliche für den Erfolg des Projektes sind die deutsche und französische Regierung, welche dabei mit mehr als 300 verschiedenen Organisationen und Firmen aus der Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Industrie eng zusammenarbeitet. 2020 startete das Großprojekt holprig, doch aktuell wird an der technischen Umsetzung gearbeitet. Dabei hat man 8 Übergeordnete Kategorien ausgearbeitet, welche mit in die Entwicklung einfließen sollen: Industrie 4.0, KMU, Finanzwesen, Smart Living, Gesundheit, Öffentlicher Sektor, Mobilität, Agrar und Energie. Zu Beginn des Jahres 2021 wurden die ersten prototypischen GAIA-X Dienste implementiert, welche weiterhin als Orientierung zur weiteren Entwicklung dienen sollen. Grundgedanke hinter der ganzen Dateninfrastruktur soll die Stärkung der folgenden Bereiche sein: Wirtschaftsförderung, Datenschutz, Transparenz, Internet-Security aber auch Nutzerfreundlichkeit und Innovationsfreude, sowie vieles mehr. Hauptziel von GAIA-X soll die Wirtschaftsstärkung im Bereich der Digitalisierung und die zunehmende Unabhängigkeit von anderen Ländern wie China oder den USA sein.

Wie bereits angesprochen stehen die deutsche und französische Regierung hinter dem Projekt, welche sich erhoffen das gemeinwirtschaftliche Interesse zu stärken und in Zukunft auch die Innovation und Wettbewerbsfähigkeit Europas im Internet zu manifestieren. Des Weiteren sind Unternehmen wie Siemens, SAP, Telekom oder auch Bosch an der Entwicklung beteiligt. Es stehen aber nicht nur wirtschaftliche Interessen im Mittelpunkt. Mit der Berliner Charité oder dem deutschen Krebsforschungsinstitut Heidelberg will man zusammen mit GAIA-X, Bereiche der Wissenschaft und Medizin stärken und weiter ausbauen.

Im Vordergrund von GAIA-X stehen aktuell die Erstellung von Cloud-Computering Systemen. In der aktuellen Zeit ist die Relevanz von Speicherplätzen und Rechenleistung immer wichtiger geworden, jedoch lohnt es sich wirtschaftlich für viele kleine und mittlere Unternehmen nicht ein eigenes Rechenzentrum zu bauen. Stattdessen geben Sie ihre Daten an Dritte. Genau hier möchte GAIA-X für mehr Sicherheit und Transparenz sorgen. Wir als Flixhost wollen deswegen in naher Zukunft ein eigenes Rechenzentrum nach europäischen Standards und unter Einhaltung der DSGVO bauen, um somit klein und mittelständischen Unternehmen zu helfen und Ihnen einen preiswerten und sicheren Platz in einem Rechenzentrum in Deutschland zu geben. Sollten nämlich digitale Dienste, welche aus dem nicht europäischem Ausland kommen, plötzlich ausfallen oder nicht mehr angeboten werden, könnte das zu massiven Schäden bei Unternehmen führen.  Zudem sind viele Fragen in Bezug auf Datenschutz in nicht europäischen Ländern nicht ausreichend geklärt. Unter GAIA-X sollen auch diese Probleme zukünftig beseitigt werden.

Fazit: GAIA-X steht noch in den Kinderschuhen und muss noch beträchtlich weiterentwickelt werden. Jedoch lässt eine Alternative zum derzeitigen Digitalmarkt hoffen, dass Europa durch dieses Projekt mehr an Unabhängigkeit, Transparenz und Sicherheit im Internet gewinnen kann. Nicht nur große Unternehmen würden davon profitieren, sondern alle welche mit aktuellen Problemen der Digitalisierung zu kämpfen haben. Wir von Flixhost denken, dass dieses Projekt in der nahen Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird und uns allen ein besseren Umgang im Internet und Digitalmarkt ermöglicht.

Details zum Anbieter
Flixhost Diamant
Weismüllerstraße 45
60314 Frankfurt am Main
zum Profil
Kundenerfahrungen
5,0 Sterne auf der Grundlage von 25 Erfahrungsberichten

Schreibe einen Kommentar



Weitere Webhoster


Offene IT-Stellen
Linux Systemadmin...
dogado GmbH
Inhouse techn. Ku...
dogado GmbH
IT-Systemadminist...
IP-Projects GmbH & Co. KG
Linux-Systemadmin...
Domain-Offensive
Aktuelle Ausschreibungen
Webhosting gesuch...
noch 7 Tage und 12 Stunden
Webhosting und zw...
Vor kurzem Beendet
Günstiger Anbiete...
Vor kurzem Beendet
cpanel Webhosting...
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Werner hat STRATO AG bewertet
S. hat Alfahosting GmbH bewertet
Daniel hat Linevast Hosting bewertet
Mehmet B. hat SiteGround bewertet
Joanna C. hat lima-city bewertet
Wolfgang P. hat ServMedia.de bewertet
A. A. hat menkiSys Networks e. U. bewertet
Mayer hat STRATO AG bewertet
Jens hat STRATO AG bewertet
Ludwig hat Alfahosting GmbH bewertet
Dietmar hat SiteGround bewertet
Klaus hat LA Webhosting bewertet
Rene hat Pixel X e.K. bewertet
Matthias M. hat ALL-INKL.COM - Neue Medien Münnich bewertet
Patrick hat IONOS bewertet
Detlef L. hat Hostinger bewertet
Carsten G. hat lima-city bewertet
Suad R. hat menkiSys Networks e. U. bewertet
Robert M. hat menkiSys Networks e. U. bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...