Über 5.500 Erfahrungsberichte von über 400 Hosting-Anbietern

Domains kaufen - Tipps für den Domain Erwerb

Domains kaufen ist heutzutage relativ einfach. Trotzdem gibt es dabei ein paar wichtige Punkte zu beachten. Während freie Domains einfach direkt bestellt werden können, ist der Aufwand bei bereits vergebenen Domains deutlich höher. Der folgende Artikel klärt über die Unterschiede auf und gibt nützliche Tipps für den Domain Kauf.

Nutzen Sie den Hosttest Domaincheck um freie Domains zu finden und direkt zu günstigen Konditionen zu bestellen:

Den passenden Domainnamen zum Kauf finden

Eine passende Domain zu finden ist nicht nur das Wichtigste für eine gute Website, sondern meist auch das Schwerste. Denn viele gute Domains sind schon belegt und man findet einfach keinen freien Domain Namen, der zu einem passt. Deshalb ist der Kauf von Domains eine gute Möglichkeit, um doch noch seinen Wunschnamen zu erhalten. Entweder über Plattformen wie SEDO, Ebay etc. oder aber man schreibt die entsprechenden Eigentümer der Domains an und fragt, ob die Domain zu kaufen ist. Sobald eine Domain vom alten Eigentümer freigegeben wurde, wird ein Domainanbieter benötigt, der die Domain registriert. Im Domain Vergleich finden Sie eine Übersicht der günstigsten Anbieter für den Domain Kauf.

Im Internet finden sich einige Seiten, auf denen Domains zum Kauf angeboten werden. Eine Domain zu Kaufen wird immer alltäglicher. Die großen Anbieter wie SEDO oder NICIT bieten eine Vielzahl von Domains zum Kauf an. Der Vorteil hierbei ist es, dass der Käufer sich im Vorfeld genau über die Domains informieren kann. Meist wird ein Domain Gutachten angeboten sowie eine Übersicht, wie viel Besucher diese Domain hat. Wer eine Domain kaufen will, bekommt fast immer Qualität und hat somit einen besseren Start ins Internet Leben, als wenn er selbst auf die Suche nach freien Domain Namen geht. Um eine Domain zu bestellen bietet sich ebenfalls ein Vergleich der Domainkosten an. Diese sind von Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich. Daher empfehlen wir von hosttest einen Preisvergleich um Domains günstig kaufen zu können.

Welche Schritte sind notwendig, um eine Internet Domain zu kaufen?

Es ist grundsätzlich ohne Probleme jeder natürlichen und juristischen Person (Organisationen, Unternehmen, etc.) möglich, eine Domain zu kaufen. Lediglich einige spezielle Endungen - die sogenannten Top Level Domains (TLD) - sind an Bedingungen geknüpft. So verlangen einige Länder einen Wohnsitz im Inland, um eine Domain erwerben zu können. Ein Beispiel dafür ist die deutsche .de-Domain. In der Praxis wird diese Regel allerdings sehr liberal gehandhabt - der zuständigen Stelle DENIC reicht es, wenn ein Ansprechpartner mit einer deutschen Adresse genannt wird. Dies kann beispielsweise auch die Anschrift des Domainproviders sein.

Wie funktioniert ein Domaincheck um eine Domain zu kaufen?

Alle registrierten Domains sind mit ihren Inhabern und weiteren Angaben in öffentlichen Datenbanken eingetragen, die sich durch eine sogenannte Whois-Abfrage einsehen lassen. Domainhändler nutzen diese, um vor dem Kauf einen Domaincheck durchführen zu können, der eine oder mehrere TLD mit dem gewünschten Namen einschließt. Interessierte Kunden müssen lediglich ihre Wunschdomain eingeben und erhalten eine Liste mit verschiedenen Endungen. Sie können anschließend jede freie Domain kaufen, die von dem Unternehmen angeboten wird.

Bei einem Domaincheck sollte beachtet werden, dass es ebenfalls möglich ist, eine bereits verwendete Internetadresse zu kaufen, falls der Inhaber diese abgeben möchte. Um eine solche Domain zu kaufen, muss diese von einem Besitzer an den neuen übertragen werden. Einige Unternehmen haben sich darauf spezialisiert, begehrte und viel genutzte Begriffe mit unterschiedlichen TLD zu registrieren und diese anschließend auf dem freien Markt anzubieten. Die meisten Domainhändler übernehmen für eine Bearbeitungsgebühr ebenfalls die Übertragung, wenn ihre Kunden eine fremde Internetadresse kaufen.

Was ist beim Domain Kaufen zu beachten?

Bevor Interessierte eine Domain erwerben, sollten sie einige Punkte beachten, um nachträgliche Schwierigkeiten zu vermeiden. Die wichtigsten darunter sind:
  • Erweiterbarkeit um weitere TLD: Besonders Unternehmen erhöhen ihre Reichweite, indem sie eine Internetadresse kaufen und weitere TLD - zum Beispiel .eu, .com oder .business - darauf verlinken. Ein Domaincheck sollte deshalb bei kommerziellen Projekten auch diese einschließen.
  • Laufzeit und Verlängerung: Einige Provider bieten für das erste Jahr sehr günstige Preise an, erheben jedoch bei einer Verlängerung deutlich höhere Gebühren. Deshalb sollte beim Domain Kaufen exakt auf die Laufzeit und die Konditionen geachtet werden.
  • Zusätzliche Leistungen: Praktisch alle Händler bieten neben dem Domain Erwerben weitere Dienstleistungen - etwa Webhosting, technischen Support, einen erweiterten Schutz gegen Cyber-Angriffe oder die Anonymisierung der Daten des Inhabers. Diese müssen - sofern gewünscht - bei den Gesamtkosten berücksichtigt werden
  • Eigene oder fremde Namensserver (DNS): Eine Internetadresse ist erreichbar, weil ihr Name in den entsprechenden DNS-Servern eingetragen ist. Große Anbieter betreiben eigene Server, um ihren Kunden die Konfiguration zu erleichtern und die Performance zu beschleunigen.

Welche Schritte sind notwendig, um eine Internet Domain zu kaufen?

Es ist keine persönliche Identifikation notwendig, um eine Domain zu erwerben. Ist eine Internetadresse noch frei, kann sie weitgehend formlos innerhalb weniger Minuten bestellt werden.

Um eine Domain zu kaufen, muss diese zunächst in den Warenkorb des Anbieters "gelegt" werden. Während dieses Prozesses werden in der Regel weitere verfügbaren Dienstleistungen wie Hosting angeboten, die optional gebucht werden können. Die Zahlung erfolgt über die im Internet üblichen Dienstleister wie PayPal, per Kreditkarte oder bei einigen deutschen Händlern auch mittels Bankeinzug. Es hängt von dem Anbieter und der zuständigen Vergabestelle ab, wie schnell die freie URL anschließend für die aktive Nutzung zur Verfügung steht. Die Frist beträgt zwischen wenigen Minuten bis zu einigen Tagen.
Aktuelle Ausschreibungen
Neueste Bewertungen
Ramdip G. hat delta-networks.de bewertet
Fariborz M. hat DomainFactory bewertet
Rainer U. hat LA Webhosting bewertet
Norbert H. hat STRATO AG bewertet
Theodor P. hat G-Core Labs S.A. bewertet
Stefan W. hat ServMedia.de bewertet
Björn hat KernelHost bewertet
Dieter K. hat Hoststar bewertet
Erik S. hat Servado bewertet
Tom hat ST-Hosting bewertet
Tom B. hat G-Core Labs S.A. bewertet
Sören K. hat dogado GmbH bewertet
T hat Pixel X e.K. bewertet
Ulrike H. hat Serverprofis GmbH bewertet
Jasper E. hat G-Core Labs S.A. bewertet
Stafan L. hat 1&1 IONOS SE bewertet
Heidrun P. hat Alfahosting GmbH bewertet
Noah hat LA Webhosting bewertet
Christian H. hat First Root UG bewertet
Rolf S. hat checkdomain GmbH bewertet

Mediapartner:
Webmaster Eye
hosttalk.de
Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...