Wix vs. Jimdo Onlineshop

Autor:   |  13.06.2019


Wix vs. Jimdo Onlineshop - Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es?

Onlineshopping liegt nach wie vor im Trend. Immer mehr Menschen bestellen Waren bequem über das Internet und immer mehr Händler möchten daher ein Stück vom E-Commerce Kuchen abhaben und bieten Ihre Waren online zum Kauf an. Während die Erstellung eines professionellen Onlineshops noch vor einiger Zeit ein umständliches und aufwendiges Unterfangen war, ist es heutzutage so einfach wie noch nie, einen eigenen Onlineshop zu starten.

Mithilfe moderner Homepagebaukästen wie Wix und Jimdo lassen sich nicht nur einfache Webseiten und Blogs realisieren, sondern auch professionelle Onlineshops erstellen. Die Vorteile der praktischen Baukästen Systeme liegen dabei vor allem in der benutzerfreundlichen und unkomplizierten Bedienung sowie bei dem relativ geringen Kostenaufwand. Während beim Einsatz klassischer Online Shop Anwendungen in der Regel ein hohes Budget und umfangreiche Programmierkenntnisse voraussetzt werden, richten sich Homepagebaukästen wie Wix und Jimdo vor allem an kleine Unternehmen und Selbstständige, die nicht über entsprechende Ressourcen verfügen.

Auf die Funktionen von Wix Stores sind wir bereits im Artikel Wix Onlineshop im Test genauer eingegangen. Aber auch der aus deutscher Entwicklung stammende Homepagebaukasten Jimdo bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, einen Onlineshop zu erstellen. Im folgenden Artikel Wix vs. Jimdo Onlineshop wollen wir daher die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Varianten unter die Lupe nehmen.

Wix vs. Jimdo Onlineshop Kosten

Als Erstes werfen wir einen Blick auf die Kosten. Sowohl Wix als auch Jimdo können zwar in den Einsteiger Tarifen komplett kostenlos verwendet werden, für die Erstellung eines professionellen Onlineshops wird allerdings ein höherer, kostenpflichtiger Tarif benötigt. Zu den wichtigsten E-Commerce Features gehört neben der Werbefreiheit für die eigene Webpräsenz und der Anbindung einer eigenen Domain nämlich vor allem die Funktion, Onlinezahlungen von Kunden erhalten zu können. Dies ist mit den kostenlosen Tarifen bei beiden Anbietern nicht möglich, weshalb einer der folgenden Tarife gewählt werden muss:

Wix bietet eine klare Preisstruktur, in der Kategorie Business & E-Commerce werden drei verschiedene Tarife angeboten:

  • Business Basic für 17 USD pro Monat

Mit dem Tarif Business Basic können Online-Zahlungen akzeptiert werden, eine Domain verbunden und die Werbeanzeigen entfernt werden. Es stehen 20 GB Speicherplatz für die eigenen Inhalte zur Verfügung.

  • Business Unlimited für 25 USD pro Monat

Beim Tarif Business Unlimited wird das Speicherplatzlimit auf 35 GB erhöht, zusätzlich werden passende Logo-Dateien für die Nutzung in den Sozialen Medien bereitgestellt.

  • Business VIP für 35 USD pro Monat

Beim Tarif Business VIP wird das Speicherplatzlimit auf 50 GB erhöht, zudem kommen Nutzer in den Genuss eines vorrangigen VIP Supports und erhalten Zugang zur exklusiven Telefon Hotline.

Bei Jimdo ist die Preisstruktur etwas komplizierter, da der Anbieter zwischen dem klassischen Jimdo Creator und dem neuen Jimdo Dolphin unterscheidet. Insgesamt gibt es fünf Tarife, bei denen die Erstellung eines Onlineshops möglich ist:

  • Jimdo Creator Business für 20 USD pro Monat

Der Tarif Jimdo Creator Business bietet Werbefreiheit, eine eigene Domain sowie unlimitiert Speicherplatz, allerdings sind hier nicht alle Zahlungsoptionen verfügbar.

  • Jimdo Creator Shop für 25 USD pro Monat

Im Tarif Jimdo Creator Shop stehen alle Zahlungsoptionen zur Verfügung, ansonsten werden die selben Features wie beim Business Tarif geboten.

  • Jimdo Creator Platin für 45 USD pro Monat

Mit dem Tarif Jimdo Creator Platin gibt es zusätzlich Premium-Support innerhalb einer Stunde und eine professionelle Design-Analyse inklusive.

  • Jimdo Dolphin Ecommerce für 19 USD pro Monat

Der Tarif Jimdo Dolphin Ecommerce bietet alle wichtigen Features für die Erstellung eines Onlineshops mit Standard Support mit einer Reaktionszeit von 24 Stunden.

  • Jimdo Dolphin Unlimited für 39 USD pro Monat

Im Tarif Dolphin Unlimited gibt es zusätzlich Premium-Support mit einer Reaktionszeit von 1 Stunden und eine professionelle Design-Analyse inklusive.

Wix vs. Jimdo Onlineshop Bedienung und Funktionen

Bei der Bedienung sind sich beide Baukastensysteme sehr ähnlich. Sowohl bei Jimdo als auch bei Wix kann man sich bei der Erstellung eines neuen Onlineshops für den manuellen Weg über den klassischen Editor oder für die Unterstützung durch die künstliche Intelligenz Wix ADI bzw. Jimdo Dolphin entscheiden. Während man im klassischen Editor den Onlineshop anhand eines ausgewählten Design Templates Schritt für Schritt selbst Zusammenstellen kann, übernimmt die künstliche Intelligenz sämtliche Aufgaben und stellt einen komplett vorgefertigten Shop bereit, der anschließend individuell angepasst werden kann. Im Editor lassen sich sämtliche Elemente der Webseite anpassen. Beispielsweise können Produktbilder eingefügt, Texte verfasst und Preise bearbeitet werden.

Beide Onlineshopbaukästen stellen Nutzeren eine Vielzahl an unterschiedlichen Design Templates zur Verfügung. Dabei kann nicht nur aus verschiedenen Design Styles, sondern auch aus passenden Vorlagen für bestimmte Bereiche wie Essen und Trinken, Schmuck und Mode oder Technik und Gadgets ausgewählt werden. Auf diese Weise lässt sich auf jeden Fall die passende Vorlage für das eigene Projekt finden.

Die shopspezifischen Einstellungen lassen sich bei beiden Homepagebaukästen über ein separates Onlineshop Menü vornehmen. Hier können zum Beispiel die verschiedenen Zahlungsoptionen konfiguriert oder die individuellen Versandkosten für einzelne Produkte eingestellt werden. Darüber hinaus lassen sich auch wichtige Angaben wie etwa zu den AGB des Shops oder zur gesetzlich vorgeschriebenen Widerrufsbelehrung machen.

Wix vs. Jimdo Onlineshop Unterschiede

Wix und Jimdo bieten bei der Erstellung eines Onlineshops jede Menge Gemeinsamkeiten. Trotzdem gibt es ein paar Unterschiede zwischen beiden Systemen.

Da Jimdo von einem deutschen Entwickler stammt, lassen sich die mit dem Baukasten erstellten Onlineshops besser auf die hierzulande geltenden Gesetze und Regelungen wie etwa die DSGVO abstimmen. Auch sämtlicher Support und die zahlreichen Hilfedokumente sind komplett in deutscher Sprache erhältlich. Da Wix ein internationales Unternehmen mit Sitz in Israel ist, muss man hier in dieser Hinsicht ein paar Abstriche machen.

Der Jimdo Onlineshop ist ausschließlich für den Vertrieb physikalischer Güter geeignet. Es gibt daher keine Möglichkeit digitale Angebote zu verkaufen, bei denen beispielsweise dem Käufer ein Download bereitgestellt wird. Das ist bei Wix Stores wiederum möglich. Zudem bietet Jimdo keine Import- und Export-Funktion für Produkte, was bei einem großen Onlineshop die Warenverwaltung kompliziert.

Wix vs. Jimdo Onlineshop Fazit

Bei der Erstellung eines Onlineshops sind sich die beiden Homepagebaukästen Wix und Jimdo sehr ähnlich und unterscheiden sich nur in Details. Beide Systeme sind einfach zu bedienen und bieten vor allem Einsteigern eine tolle Möglichkeit, um ohne viel Erfahrung oder großes Budget einen professionellen Onlineshop zu starten.

Beide Varianten sind aufgrund der eingesetzten Baukastensysteme zwar individuell anpassbar, insgesamt aber natürlich in einem gewissen Rahmen auf die verfügbaren Elemente beschränkt. Die großen Freiheiten und Gestaltungsmöglichkeiten von klassischen E-Commerce Systemen, wie wir sie im Shop Hosting Anbieter Vergleich vorstellen, besitzen die Homepagebaukästen nicht.

Interessenten sollten sich die beiden Onlineshopbaukästen genauer ansehen. Dank der kostenlosen Einsteiger Tarife kann man sich unverbindlich einen Eindruck von beiden Systemen machen, bevor die Entscheidung für eine der Varianten für den eigenen Onlineshop getroffen werden muss.

Bilder: ReaxionLab/Pixabay, Wix.com, Jimdo.com