Keine Ahnung, welches Hosting-Paket zu dir passt? Zum Webhosting-Berater

WebPros im Interview: WP Squared und WP Guardian

Autor: Marco Marco   |16.05.2024

webpros InterviewIm Rahmen des CloudFest 2024 hatten wir die Gelegenheit, mit Alexandra und Adam von WebPros zu sprechen. Das Unternehmen, das für seine Webhosting-Controlpanels wie Plesk und cPanel der führende Anbieter ist, stellt sich den Herausforderungen moderner SaaS-Plattformen und entwickelt kontinuierlich neue Tools zur Verbesserung der Webhosting-Erfahrung. Daher sprachen wir insbesondere über die Neuentwicklungen WP Squared und WP Guardian.

ht: Wie viele Mitarbeiter sind bei WebPros beschäftigt und wie arbeitet ihr zusammen?
WebPros: Es sind 650 Mitarbeiter bei WebPros beschäftigt. Wir sind dezentral an unterschiedlichen Standorten tätig und arbeiten Remote zusammen. Dabei sind wir täglich in Slack aktiv und haben auch regelmäßige Quartalsmeetings per Zoom. Persönlich treffen wir uns mehrmals im Jahr, wie beispielsweise hier auf dem CloudFest.

ht: Mit wie vielen Webhosting Anbietern arbeitet ihr zusammen?
WebPros: Unser Netzwerk besteht insgesamt aus mehr als 2000 Partnern. Auf täglicher Basis arbeiten wir üblicherweise mit 20 bis 30 Partnern zusammen.

ht: Was sind momentan die größten Herausforderungen für Webhosting Anbieter?
WebPros: Moderne SaaS-Plattformen wie Squarespace oder Shopify stellen derzeit die größte Herausforderung für klassisches Webhosting dar und Webhoster müssen daran arbeiten, ihre Kunden nicht an diese benutzerfreundlichen Plattformen zu verlieren.

ht: Wie hoch ist der Marktanteil von cPanel und Plesk?
WebPros: Der Marktanteil ist auf alle Fälle signifikant. In Bezug auf Domains, die eines der WebPros Produkte nutzen, sind es etwa jede dritte Domain im Netz, also im Bereich von 33 Prozent. Wir unterstützen insgesamt etwa über 7 Millionen WordPress Webseiten mit unseren Tools. Das ist sogar mehr als einige der bekannten SaaS- Plattformen.

Alex webprosht: Die beiden Produkte WP Squared und WP Guardian sind unabhängig von euren angebotenen Control-Panels, warum?
WebPros: cPanel war für sehr lange Zeit eine große Toolbox, die viele verschiedene Werkzeuge für Kunden bietet. Die Bedienung des Tools wurde mit zunehmendem Umfang aber immer komplizierter. Bei beiden Tools liegt der Fokus daher voll auf Benutzerfreundlichkeit. Anwender sollen von einer besseren Nutzererfahrung profitieren und sich auf ihr eigenes Geschäft konzentrieren können.

ht: Was sind die Vorteile von WP Squared?
WebPros: cPanel hat eine lange Historie, eine riesige Nutzerbasis und wird für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke genutzt. Daher ist es schwierig, Änderungen an der Software vorzunehmen. Die Basis von WP Squared belassen wir daher so einfach wie möglich, sodass Anwender sie entsprechend ihrer Bedürfnisse anpassen können, um eine möglichst benutzerfreundliche Verwaltung zu ermöglichen. Und da wir uns hier ausschließlich auf den Bereich WordPress konzentrieren, können wir unsere Software exakt darauf optimieren und müssen nicht bis zu 20 Jahre alte Legacy-Systeme berücksichtigen, wie es bei cPanel der Fall ist.

ht: Es handelt sich dabei um ein optionales Tool, das Webhoster zusammen mit cPanel anbieten können und wofür eine monatliche Gebühr fällig wird?
WebPros: Bei cPanel wird anhand der Anzahl an Nutzeraccounts abgerechnet. Für jeden Account, der sich in die Software einloggen kann, fallen Kosten an. Bei WP Squared rechnen wir hingegen auf Domainbasis ab. Wenn also eine WordPress Instanz angelegt wird, fallen für diese Kosten an. Wir halten diese WordPress Instanz dafür stets sicher und aktuell.

ht: Was sind die Vorteile von WP Guardian?
WebPros: Die Software wurde speziell für Webhosting Anbieter entwickelt. Derzeitige Sicherheitslösungen für WordPress sind alle auf eine einzelne WordPress Installation ausgerichtet. Das macht es schwierig, eine größere Anzahl an WordPress Installationen auf mehreren Servern aus sicherheitstechnischer Perspektive zu überwachen. Eine einzelne Sicherheitslücke, etwa in einem WordPress-Plugin auf nur einer einzelnen Instanz, kann allerdings die gesamte Infrastruktur als Ganzes gefährden. WP Guardian bietet hier eine praktische Lösung, mit der Webhoster ihre gesamte Infrastruktur auf einem einzelnen Dashboard bezüglich Sicherheitsrisiken überwachen können. WP Guardian erkennt und überprüft sämtliche WordPress Installationen auf Servern und Webspace Paketen automatisch und überprüft diese kontinuierlich anhand stets aktueller Sicherheitsparameter.

ht: WP Guardian wird also vom Webhoster selbst eingesetzt und der Endnutzer bekommt davon nichts mit?
WebPros: Ja, WP Guardian wird auf Seite des Hosters als Webserver Security Lösung integriert und Endnutzer merken dadurch keinen Unterschied, sondern profitieren nur durch die optimierte Sicherheit. WP Guardian ist kein Endnutzer-Plugin, sondern wird auf Server-Level als Sicherheitslösung integriert. Wir bieten die Software nur unseren WordPress Partnern, beginnend mit Paketen für mindestens 500 WordPress Seiten, die überwacht werden sollen.

Adamht: Wird WP Guardian nur zusammen mit cPanel angeboten?
WebPros: Nein, WP Guardian richtet sich in erster Linie an Webhoster, die weder cPanel noch Plesk verwenden, da bei diesen beiden Control Panels bereits ähnliche Sicherheitslösungen in Form von WP Toolkit integriert sind.

ht: Das führt uns zum WP Toolkit, was hat es damit auf sich?
WebPros: WP Toolkit ist ein umfassendes Verwaltungstool für WordPress Websites, das zuerst für Plesk und später auch für cPanel verfügbar war. Es bietet eine Reihe von Funktionen, um die Verwaltung, Sicherheit und Wartung von WordPress Installationen über eine einzige Schnittstelle zu vereinfachen.

ht: Also sind sich WP Guardian und WP Toolkit sehr ähnlich, nur das für Ersteres weder cPanel noch Plesk benötigt werden?
WebPros: Ja, in WP Guardian steckt jede Menge Technik von WP Toolkit, allerdings wird es dem Anwender anders präsentiert. Während sich WP Toolkit über Plesk oder cPanel direkt an den Endnutzer richtet, ist WP Guardian auf den Webhoster oder Serverbetreiber abgestimmt.

ht: Wie lange habt ihr an WP Guardian gearbeitet?
WebPros: Letztes Jahr hatten wir bereits ein funktionsfähiges MVP von WP Guardian auf dem CloudFest vorgestellt. Dieses Jahr sind wir nun komplett live mit der Software. Dasselbe gilt auch für WP Squared. Wir haben auch dieses Jahr schon viele Lizenzen verkauft.

ht: Tolle Arbeit von eurem Team! Wie viele Entwickler waren darin eingebunden?
WebPros: Für WP Square etwa 7 oder 8 Entwickler. Zusätzlich waren auch noch einige UX-Designer und UX- Entwickler beschäftigt. Insgesamt also etwa 10 bis 12 Leute. Wir versuchen, unsere Teams auf dieser Größe zu halten, um schnell und effizient arbeiten zu können.

Vielen Dank für das Interview!

Das Interview führte Marco Keul mit Alexandra Prokhorova und Adam Wien von WebPros, am 20.03.24 auf dem Cloudfest in Rust auf Englisch.

Weiterführende Informationen:

WP Guardian Screenshots etc.: https://webpros.com/partners/the-ultimate-wordpress-security-with-wp-guardian/

WP Squared Screenshit etc.: https://webpros.com/partners/high-performance-wordpress-management-with-wp-squared/

Fotos: WebPros

Schreibe einen Kommentar



Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Webhoster im Fokus Anzeige
Offene IT-Stellen
Linux Systemadmin...
dogado GmbH
Inhouse techn. Ku...
dogado GmbH
IT-Systemadminist...
IP-Projects GmbH & Co. KG
Linux-Systemadmin...
Domain-Offensive
Aktuelle Ausschreibungen
Webhosting gesuch...
noch 4 Tage und 16 Stunden
Webhosting und zw...
Vor kurzem Beendet
Günstiger Anbiete...
Vor kurzem Beendet
cpanel Webhosting...
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Christopher B. hat IP-Projects GmbH & Co. KG bewertet
Christoph hat Contabo GmbH bewertet
Jens W. hat lima-city bewertet
Robert hat checkdomain GmbH bewertet
Werner hat STRATO AG bewertet
S. hat Alfahosting GmbH bewertet
Daniel hat Linevast Hosting bewertet
Mehmet B. hat SiteGround bewertet
Joanna C. hat lima-city bewertet
Wolfgang P. hat ServMedia.de bewertet
A. A. hat menkiSys Networks e. U. bewertet
Mayer hat STRATO AG bewertet
Jens hat STRATO AG bewertet
Ludwig hat Alfahosting GmbH bewertet
Dietmar hat SiteGround bewertet
Klaus hat LA Webhosting bewertet
Rene hat Pixel X e.K. bewertet
Matthias M. hat ALL-INKL.COM - Neue Medien Münnich bewertet
Patrick hat IONOS bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...