Keine Ahnung, welches Hosting-Paket zu dir passt? Zum Webhosting-Berater

CO2-Emissionen der eigenen Website senken

Autor: Hosttest Redaktion   |11.09.2023

CO2 Emissionen senkenWir hatten die tolle Möglichkeit, mit Torsten Beyer, Buchautor und Experte zum Thema "Nachhaltige Websites", zu reden.

Torsten ist schon seit mehreren Jahren zum Thema unterwegs und durfte mit Fachpublikationen in renommierten Fachzeitschriften und zuletzt mit der Veröffentlichung seines Buches, "Nachhaltige Websites" von sich reden machen. Daher freut es uns besonders, ihn zu einem Interview gewonnen zu haben.

Hallo Torsten, könntest du dich kurz vorstellen.
Mein Name ist Torsten Beyer und ich bin promovierter Chemiker. 1998 habe ich die Dr. Beyer Internet-Beratung gegründet, um meine Leidenschaft für das Internet mit der Chemie zu verbinden. Die Gestaltung und Optimierung von Webseiten hinsichtlich Ladegeschwindigkeit und Suchmaschinen-Rankings war von Beginn an ein zentraler Bestandteil unseres Angebots. Ohne dieses Spezialwissen wäre die Gründung und Etablierung unseres werbefinanzierten Online-Labormagazins Analytik NEWS im Wettbewerb mit finanzkräftigen Verlagen unmöglich gewesen. So bin ich der Chemie bis heute treu geblieben und nutze die Seite zum Testen nachhaltiger Optimierungen und deren Wirksamkeit. In diesem Jahr haben wir unser Portfolio um Nachhaltigkeitsaudits für Webseiten erweitert. Wir unterstützen Unternehmen bei der Optimierung bestehender Seiten und der strategischen Planung neuer nachhaltigerer Seiten. Außerdem erstellen wir CO2-Bilanzen von Webseiten, inklusive Kennzahlen zur Dokumentation des Status quo und der Bewertung von Optimierungsmaßnahmen.

Ist Hosting in Deutschland deiner Meinung nach sinnvoll oder eher problematisch wegen des Klimawandels und müssen wir langfristig nach Alternativen in Nordeuropa suchen?
Pauschal kann man das nicht sagen. Aktuell konzentriert sich das Hosting im Rhein-Main-Gebiet aufgrund des Internet-Knotens in Frankfurt, was jedoch problematisch ist wegen der Wasserknappheit, des wärmeren Klimas und dem begrenzt verfügbaren Ökostrom vor Ort.
Im Norden und Süden produzieren einige Hoster regenerative Energie oder kaufen sie lokal ein. Generell brauchen wir stärkere Umweltauflagen für Neubauten und Transparenz bei Verwendung des Labels "Green Hosted". Klimazertifikate (Herkunftsnachweise) beispielsweise in Skandinavien einzukaufen ist qualitativ etwas anderes als die Nutzung regenerativer Energien vor Ort.

An vier Stellen wird Strom verbraucht, der CO2-Emissionen verursacht, um Webseiten aufzurufen. Kannst du diese kurz vorstellen und welche ist die relevanteste?
Neben den Rechenzentren muss die gesamte Netzinfrastruktur, alle internetfähigen Endgeräte und der komplette Hardware-Sektor inklusive Recycling betrachtet werden. Alle gängigen Tools kalkulieren die CO2-Emissionen auf Basis des sogenannten "Sustainable Web Design Models". Dabei stützen sie sich auf das übertragene Datenvolumen für die Startseite und vereinfachte Annahmen zum Strommix. Die Genauigkeit dieser Werte ist jedoch begrenzt, da eine präzise Bestimmung der übertragenen Datenmenge und eine korrekte Bilanzierung nur durch die Auswertung von Server-Logfiles möglich ist.

Torsten Beyer

Dr. Torsten Beyer im Interview

Foto: Torsten Beyer

Hast du eine ungefähre Größenordnung im Vergleich zum Auto- oder Flugverkehr, zu wie viel Prozent das Surfen für den weltweiten CO2-Ausstoß verantwortlich ist?
Hier kursiert seit Jahren die Zahl 3,7 Prozent, die dem globalen Flugverkehr entsprechen würde. Andere Studien sehen uns schon bald im Bereich 6-7 Prozent. Ich würde solche Zahlen mit Vorsicht genießen, da unklar ist, was alles mitgezählt wird (z.B. Kryptowährungen, Darknet, IP-Fernsehen, autonomes Fahren, KI-Anwendungen) und wie zuverlässig Daten aus Russland, China oder Afrika sind. Ich plädiere eher dafür, dass wir uns auf spezifische Bereiche konzentrieren und Optimierungspotenziale identifizieren.

Kannst du unseren Lesern zeigen, wie sie selbst mit wenig Aufwand auf ihrer Website CO2 einsparen können?
Die größten Potenziale liegen im Bereich von Videoinhalten. Sind sie wirklich erforderlich und wie werden sie in Webseiten eingebunden. Beispielsweise sollten sie nicht automatisch loslaufen. Danach kommt die Optimierung von Bildmaterial. Hier geht es um die Verwendung moderner Formate (z.B. webp), lazy loading und die richtige Skalierung. Ebenso gehören eigene Schriften und PDF-Dateien auf den Prüfstand. Die Vermeidung überflüssiger JavaScript- und CSS-Frameworks ist ebenso wie ein responsives Design eher ein Thema für den nächsten Relaunch, da Änderungen an bestehenden Seiten sehr aufwändig bis unmöglich sein können.

Welche Testtools kannst du empfehlen, um zu sehen, wie viel Einsparpotenzial noch in der eigenen Website steckt?
Ein hilfreiches Tool für eine erste grobe Einschätzung ist der Website Carbon Calculator. Damit lässt sich das Datenvolumen der Startseite im Vergleich zu anderen Seiten bewerten und prüfen, ob ein umweltfreundlicher Hoster genutzt wird. Für eine detailliertere Analyse anderer Unterseiten auf Basis der verwendeten Datenformate eignet sich das Tool Beacon. Technisch versierte Anwender können das übertragene Datenvolumen auch direkt in der Browser-Konsole ablesen. Das Profitool Ecograder nutzt unter anderem alle Prüfungen von "Google Lighthouse" und listet konkrete Optimierungsvorschläge auf.

Wenn jetzt jemand tiefer in das Thema einsteigen möchte, kannst du uns sagen, wie das möglich ist?
Einen guten Einstieg ins Thema ermöglicht mein kostenfrei zugänglicher Titelbeitrag aus der Zeitschrift WebSite Boosting vom August 2022. Für einen tiefergehenden Einblick mit Hintergrundinformationen und zahlreichen Praxistipps ist Ende Mai 2023 mein Buch "Nachhaltige Websites" (Springer Gabler Verlag) erschienen. Darüber hinaus war ich in einigen Podcasts mit dem Thema zu Gast und teile bei LinkedIn regelmäßig interessante Neuigkeiten und Praxistipps.

Vielen Dank für deine Zeit!

Das Interview führte Marco Keul, Gründer und Betreiber von hosttest.

Steckbrief zu Dr. Torsten Beyer

Firma: Dr. Beyer Internet-Beratung
Name: Dr. Torsten Beyer
Position: Gründer und Inhaber
FA besteht seit: April 1998
Angebotene Produkte:

  • Nachhaltige Website-Optimierung
  • CO₂-Bilanzierung von Webseiten
  • Online-Magazin Analytik NEWS

Schreibe einen Kommentar



Weitere Webhoster


Weitere interessante Artikel

Nachhaltiges Hosting - geht das auf Island?

Wir sprachen mit Dirk von Petricore Green Hosting über Hosting in Island und die Vor- und Nachteile.

Webhoster im Fokus Anzeige
Offene IT-Stellen
Linux Systemadmin...
dogado GmbH
Inhouse techn. Ku...
dogado GmbH
IT-Systemadminist...
IP-Projects GmbH & Co. KG
Linux-Systemadmin...
Domain-Offensive
Aktuelle Ausschreibungen
Günstiger Anbiete...
Vor kurzem Beendet
cpanel Webhosting...
Vor kurzem Beendet
Webhosting für Up...
Vor kurzem Beendet
Übernahme/Umzug v...
Vor kurzem Beendet
Neueste Bewertungen
Jan K. &. A. Z. hat Onyxhosting.de bewertet
Philipp T. hat Alfahosting GmbH bewertet
Walther K. hat DomainFactory bewertet
Uwe H. hat IONOS bewertet
Uwe D. hat Domainexpress.de bewertet
A. R. hat IONOS bewertet
Markus H. hat Webspace-Verkauf.de bewertet
Mehtap T. hat Hostinger bewertet
Caroline hat ServMedia.de bewertet
Rolf hat LA Webhosting bewertet
Valentin hat STRATO AG bewertet
Christiane hat lima-city bewertet
George hat checkdomain GmbH bewertet
Josef hat lima-city bewertet
Holger K. hat STRATO AG bewertet
Stas B. hat SiteGround bewertet
Christian B. hat Alfahosting GmbH bewertet
Ralf hat LA Webhosting bewertet
Armin K. hat STRATO AG bewertet
P. T. hat enerSpace GmbH bewertet

Wir konnten bereits Hunderttausenden Webmastern helfen den passenden Hosting-Anbieter zu finden.
Über Hosttest.de

Im Jahr 2006 riefen wir hosttest ins Leben, um den Webhosting Markt im DACH-Raum transparenter zu machen. Mit derzeit über 400 Webhostern und über 10.000 Angeboten bieten wir dir die beste Grundlage, den für dich passenden Anbieter für Hosting-Leistungen zu finden.

Seit 2015 küren wir zudem alljährlich unsere Webhoster des Jahres und würden uns in Zukunft auch über deine Stimme freuen.
Mehr über uns...