Speicherplatz (minimal)

Transfervolumen (minimal)

Anzahl Domains inkl.

Anzahl Datenbanken inkl.

Zufriedenheit

Sterne oder mehr

Kosten

(maximal pro Monat)

Status

Anzeige

Features

Betriebssystem

Server

Anwendungen

Scripting

Control-Panel

Server-Standort

Extras

Bezahlmethode

SugarCRM Webhosting Vergleich

FILTER:
Speicherplatz (minimal): 1 GB
Transfervolumen (minimal): 100 GB
Anzeige: 1 Angebot pro Anbieter


Zurück zum Webhosting-Vergleich

10 von 31 Angeboten.*
Tarif ohne Domain von Abheyden Webhosting
 1 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
0 Domains
Traffic-Flatrate

TOP-Features:

0€ Setup
0 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
zyanWEB STARTUP von LANSOL GmbH
 10 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSL
1 Domains
Traffic-Flatrate
iNET.WebPack von iNETsolutions.de
 1 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
6 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Webhosting 6.0 S von VCServer Network OHG
 10 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
0 Domains
Traffic-Flatrate
Privat S von Lahno Webhosting
 10 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Empfehlung der Redaktion

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Empfehlung der Redaktion
Anzeige Cloud Webhosting S von Pixel X e.K.
 50 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
28 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate



* Bei hosttest.de ist lediglich eine Auswahl von Webhostern zu finden.

Provider mit SugarCRM - welche Angebote gibt es?

Was verbirgt sich hinter SugarCRM?

SugarCRM ist eine von dem gleichnamigen Unternehmen vertriebene Software für die Bereitstellung und Optimierung eines umfangreichen Customer Relationship Managements. Es wird aktuell in drei kommerziellen Varianten angeboten - Professional, Enterprise und Ultimate - die sich in Ihrem Funktionsumfang, den zusätzlichen Leistungen und ihrem Support voneinander unterscheiden. Zusätzlich existiert eine quelloffene Version als SugarCRM Cmmunity, die allerdings seit 2014 von den Entwicklern nur noch in einem stark eingeschränkten Umfang betreut und nicht mehr durch neue Funktionen ergänzt wird. Der Support wird ausschließlich von Foren übernommen, so dass bei Schwierigkeiten oder der Einarbeitung keine professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden kann. Kennzeichen von SugarCRM ist eine hohe Flexibilität, die eine Individualisierung der Software und das Setzen gewünschter Schwerpunkte zulässt. Dies gilt auch für die Hosting-Optionen, die Kunden zur Auswahl stehen.

Welche Kosten verursacht der Einsatz von SugarCRM Hosting?

Das Hosting von SugarCRM gehört nur bei wenigen Anbietern außerhalb des B2B Segmentes zu dem festen Produktkern. Die Preise hängen stark von der angebotenen Infrastruktur und Performance sowie vom Support ab. Einzelne Anbieter beginnen mit einem monatlichen Einstiegspreis von knapp unter 10 Euro. Allerdings ist dabei zu berücksichtigen, dass sich Kunden oft für längere Zeiträume ab sechs Monaten vertraglich binden. Darüber hinaus enthält dieses Hosting noch keine Lizenzen für das SugarCRM selbst, die die eigentlichen Kosten ausmachen. Sie beginnen bei 40 Euro im Monat, wobei das Unternehmen eine Mindestabnahme von 10 Lizenzen vorschreibt. Insgesamt betragen die Lizenzgebühren deshalb mindestens 4800 Euro im Jahr, sofern nicht auf in SugarCRM Hosting mit integrierter Lizenz zurückgegriffen wird, das keiner Mindestmenge unterliegt.

Welche technischen Voraussetzungen muss ein SugarCRM Hosting erfüllen?

Prinzipiell ist es zwar möglich, die Software auf jedem beliebigen vServer oder Root Server zu installieren. Allerdings ist wegen der großen Menge an sensibler und vertraulicher Daten eine professionelle Absicherung und Betreuung unerlässlich, so dass diese Option für kleine und mittelständische Unternehmen ohne eigene IT-Sicherheitsabteilung ausfällt. Die Hardware-Anforderungen sind in der Basisinstallation sehr gering, werden jedoch in großem Maße von der Aufgabe und Verwendung bestimmt. Probleme bei der Performance entstehen meistens durch eine langsame I/O und nicht optimierte Datenbanken. Als Laufwerke empfehlen sich SSD, da viele Zugriffe mit hohen Datenmengen in kurzer Zeit erfolgen können.

Was sind die positiven und negativen Aspekte eines SugarCRM Hostings?

Vorteile:

  • Modulares System mit einem sehr flexiblen Einsatzbereich
  • SugarCRM erschließt unterschiedliche Aspekte von CRM
  • Transparente Preisstruktur ohne zusätzlichen, versteckten Nebenkosten
  • Skalierbare Hosting Angebote ermöglichen individuelle Optimierung
  • Professioneller und schneller Support durch SugarCRM
  • Intuitives GUI mit bedienungsfreundlicher Oberfläche
  • Zertifizierter Marktplatz für Erweiterungen

Nachteile:

  • Hohe Lizenzgebühren durch Mindestabnahme
  • Provider operieren mit unterschiedlichen Definitionen ihrer Leistungen
  • Voller Funktionsumfang nur bei kostenaufwendigen Lizenzen

Welche anderen CRM Programme können SugarCRM ersetzen?

Bereits seit 2004 existiert mit vtiger ein CRM, das in seinen Quellen auf das ursprüngliche SugarCRM zurückgeht, aber vollständig nach Open Source lizenziert ist. Fast ebenso alt ist auch das in der Community Edition quelloffene Odoo, das jedoch auch einen proprietären Ableger in Form einer Enterprise Version verfügt. Wichtigster rein kommerzieller Konkurrent ist Salesforce, das ein umfangreiches Portfolio für B2B Kunden mit unterschiedlichsten Lösungen inklusive CRM System und Cloud Integration anbietet. Auch zu einem eigenen oder betreuten Hosting existieren Alternativen, wie etwa Software-on-Demand oder Cloud Lösungen, die ebenfalls von Providern und von SugarCRM direkt angeboten werden.