Speicherplatz (minimal)

Transfervolumen (minimal)

Anzahl Domains inkl.

Anzahl Datenbanken inkl.

Zufriedenheit

Sterne oder mehr

Kosten

(maximal pro Monat)

Status

Anzeige

Features

Betriebssystem

Server

Anwendungen

Scripting

Control-Panel

Server-Standort

Extras

Bezahlmethode

Grünes Webhosting im Vergleich

FILTER:
Speicherplatz (minimal): 1 GB
Transfervolumen (minimal): 100 GB
Anzahl Domains inkl.: 1 Stück
Anzeige: 1 Angebot pro Anbieter


Zurück zum Webhosting-Vergleich

10 von 59 Angeboten.*
Special10G+ (max. Laufzeit 12 Monate) von Web-Service4U
 10 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
0 Tage Kündigungsfrist
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate

TOP-Features:

30 Tage Kündigungsfrist
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate

TOP-Features:

0€ Setup
0 Tage Kündigungsfrist
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Web Visitenkarte von Servado
 1 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Tarif XS von Abheyden Webhosting
 10 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
iNET.WebPack von iNETsolutions.de
 1 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
6 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Empfehlung der Redaktion
Anzeige Business von 1&1 IONOS SE
 100 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

30 Tage Kündigungsfrist
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Privat Mini von Webspace4All
 1 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
30 Tage Kündigungsfrist
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
Einsteiger-Paket von Webspace-Verkauf.de
 2 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

0€ Setup
SSD
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate
WebHost DE1 von Murauer Group
 2 GB
Speicherplatz
 ∞
Traffic

TOP-Features:

30 Tage Kündigungsfrist
SSL
Grünes Hosting
1 Domains
Traffic-Flatrate



* Bei hosttest.de ist lediglich eine Auswahl von Webhostern zu finden.

Grünes Webhosting - nachhaltige IT Infrastrukturen für die Zukunft

Grünes Webhosting - nachhaltige IT Infrastrukturen für die Zukunft

Was sind die Merkmale von grünem Webhosting?

Lange Zeit war der Betrieb von leistungsfähigen Servern durch einen sehr hohen Energieverbrauch gekennzeichnet. Grünes beziehungsweise Bio- oder Öko-Webhosting bezieht neben der Verwendung von Ökostrom auch eine effiziente Hardware mit ein. Server entwickeln im laufenden Betrieb eine enorme Abwärme - Schätzungen gehen davon aus, dass zwischen 30 Prozent und 50 Prozent der Gesamtenergie allein für die Kühlung verwendet werden. Aus diesem Grund ist die Konstruktion und die Verwendung von moderner Hardware ein entscheidender Schlüssel für das grüne Öko-Webhosting. Die Ansätze reichen von stromsparenden Prozessoren mit geringer Wärmeentwicklung und passiver Kühlung bis zu speziellen Anordnungen der Serverracks, die eine großflächige Wärmeverteilung ermöglicht.

Verursacht Bio- oder Grünes Webhosting hohe Kosten?

Da ein Ansatz bei der Verwendung von besonders effizienter Hardware liegt, sind die Investitionskosten zwar in der Regel höher, die Betriebskosten dafür jedoch niedriger. Da zudem die Preise für Öko-Strom für Großverbraucher in den vergangenen Jahren deutlich gesunken sind, entstehen in der Regel durch Grünes Webhosting nur niedrige Zusatzkosten. Einige Anbieter, die mittlerweile vollständig auf das Öko-Hosting umgestellt haben, liegen in ihren Leistungen und ihrer Preisstruktur mit konventionellen Betreibern auf einer Höhe. Im untersten Preissegment hat sich Grünes Webhosting allerdings noch nicht etablieren können, da in diesem Bereich mit extrem niedrigen Investitionen und Betriebskosten gearbeitet wird.

Benötigt das Grüne Webhosting einen besonderen Anbieter?

Es gibt einige Datenzentren und Hoster, die ausschließlich Öko-Webhosting anbieten. Doch auch viele große Unternehmen haben ihre Strukturen in dem vergangenen Jahrzehnt umgestellt, um die wachsende Nachfrage nach Bio-Produkten befriedigen zu können. Aus diesem Grund wird Grünes Webhosting inzwischen breitflächig von zahlreichen IT-Betrieben jeder Größe angeboten. Allerdings unterliegt die Green IT beziehungsweise das Bio-Webhosting keiner verbindlichen Regulierung. Deshalb ist es empfehlenswert, die Leistungen und die Standards bei jedem Angebot zumindest oberflächlich zu überprüfen. Einige NGO wie die Greenpeace Energy e.G. führen auf Eigeninitiative bereits Kontrollen durch. Die Kapazitäten reichen jedoch bei Weitem nicht, um den Markt großflächig zu beobachten.

Welche Vorteile und Nachteile bringt ein Grünes Webhosting?

Vorteile:

  • Moderne, energieeffiziente Hardware
  • Hohe Erreichbarkeit und Ausfallsicherheit durch neue IT-Systeme
  • Nachhaltiges Wirtschaften
  • Verbraucher legen verstärkt Wert auf Bio-Produkte
  • Marketing kann zusätzlichen Fokus auf Öko-Bilanz legen

Nachteile:

  • Meistens leicht höhere Kosten
  • Keine gesetzlich verbindliche Bio-Zertifizierung vorhanden
  • Öko-Standards nicht immer klar gekennzeichnet
  • Direkte Kontrolle nur durch NGO
  • Einheitliches Bio-Siegel fehlt bislang

Bestehen sinnvolle Alternativen zu Grünem Webhosting?

Die Verwendung von Grünem Webhosting bringt rein technologisch nur indirekt Vorteile. Da die Hardware meist auf neuen Generationen beruhen, ist die Ausfallwahrscheinlichkeit gegenüber konventionellem Hosting leicht gesenkt. Allerdings beruhen der mit Abstand überwiegende Teil der Downzeiten auf Problemen mit der Software, so dass hier nur ein minimaler Effekt zu beobachten ist. Die einzige Alternative ist selbstverständlich das konventionelle Hosting ohne firmeneigenes Öko-Zertifikat. Allerdings bedeutet aufgrund des weiten und stetig steigenden öffentlichen Interesses an nachhaltigen Wirtschaften ein Grünes Webhosting ein nicht zu überschätzender Marketing-Vorteil.