WordPress Webhosting

WordPress Webhosting

 



Immer mehr Webseiten werden heutzutage mit WordPress realisiert. Mit dem vielseitigen Redaktionssystem lassen sich nicht nur Blogs betreiben, sondern auch normale Webseiten wie Onlineauftritte von Unternehmen erstellen. Sogar die Umsetzung eines vollwertigen Online Shops ist möglich. WordPress ist das am häufigsten eingesetzte CMS der Welt und mittlerweile auf über 60 Millionen Webseiten zu finden.

Was ist WordPress?

Bei WordPress handelt es sich eigentlich um eine Weblog-Software, die in erster Linie auf die Erstellung und Pflege eines Blogs zugeschnitten ist. Durch die umfangreichen Funktionen der Software, die sich durch Plugins noch zusätzlich erweitern lassen, ist die Anwendung aber auch als richtiges Content Management System für Webprojekte aller Art geeignet. WordPress steht unter der GNU General Public License und ist als sogenannte Open Source Software kostenlos verfügbar. Die Programmierung und Weiterentwicklung wird von der WordPress Foundation koordiniert, der neben dem Initiator Matthew Mullenweg ein riesiges Team aus freiwilligen Programmierern rund um die ganzen Welt angehört.

Warum ist WordPress so beliebt?

WordPress bietet seinen Nutzern eine einzigartige benutzerfreundliche und übersichtliche Oberfläche, über die Inhalte von Webseiten erstellt und verwaltet werden können. Dank der einfachen Bedienung sind dazu keine speziellen Programmierkenntnisse in HTML oder PHP notwendig. Somit ist WordPress auch für Einsteiger geeignet, die mithilfe der Anwendung ihre erste eigene Homepage erstellen möchten. Zudem bietet das Redaktionssystem verschiedene Benutzerrollen, sodass mehrere Personen in unterschiedlichen Bereichen an einer Webseite arbeiten können. Während Redakteure beispielsweise neue Texte verfassen und veröffentlichen, kümmern sich Administratoren um die technischen Einstellungen der Webpräsenz.

Wie lässt sich WordPress erweitern?

Bereits von Haus aus ist WordPress mit zahlreichen Funktionen und Möglichkeiten das Design der Webseite anzupassen ausgestattet, lässt sich aber mit sogenannten Plugins und Themes grenzenlos erweitern. Dadurch, dass der Quellcode der Software als Open Source zur Verfügung steht, lassen sich zusätzliche Funktionen und Änderungen einfach umsetzten. Die riesige Community von freiwilligen Programmieren und Webentwicklern sorgt für mittlerweile über 30.000 individuelle Erweiterungen, die für Designanpassungen oder zusätzliche Funktionen verwendet werden können.

Design anpassen mit Themes

Das komplette Aussehen einer Webseite lässt sich durch sogenannte Themes beeinflussen. Diese Erweiterungen wirken sich auf das Layout der Webseite aus, gestalten Farben und Formen oder fügen individuelle Designelemente hinzu. Da das Design und der eigentliche Inhalt getrennt voneinander verwaltet werden, kann die gesamte optische Erscheinung der Webseite verändert werden, ohne das die Inhalte angepasst werden müssen.

Funktionen erweitern mit Plugins

Wer die Standard WordPress Installation mit zusätzlichen Funktionen ausstatten möchte, der kann auf sogenannte Plugins zurückgreifen. Diese kleinen Software Pakete erweitern die Anwendung je nach individuellem Anspruch. Entwicklern sind dabei keine Grenzen gesetzt. Plugins können sowohl kleine Änderungen bewirken, wie ein zusätzliches Kontaktformular bereitstellen, über das Webseitenbesucher den Betreiber per automatischer E-Mail eine Nachricht zukommen lassen oder auch große Änderungen ermöglichen, wie die Integration eines kompletten Waren- und Bestellsystems für die Umsetzung eines Onlineshops

Es stehen sowohl zahlreiche kostenlose als auch kostenpflichtige Themes zur Auswahl. Mit entsprechenden Fachkenntnissen kann jeder seine eigenen individuellen Themes und Plugins erstellen und verwenden.

Welche Voraussetzungen sollte ein Wordpress Hosting erfüllen?

Die WordPress Software selbst gibt sich mit relativ niedrigen Systemvoraussetzungen zufrieden. Für den Betrieb wird kein eigener Server benötigt, WordPess läuft auch auf einfachen Webspacepaketen, die PHP-fähig sind und dem Kunden MySQL-Datenbanken zur Verfügung stellen. Die genauen Voraussetzungen werden wie folgt angegeben:
  • PHP 5.2.4 oder höher
  • MySQL 5.0 oder höher
Zusätzlich wird ein Linux Webserver auf Basis von Apache oder Nginx empfohlen, da diese sich als besonders stabil und sicher erwiesen haben. Grundsätzlich läuft Wordpress aber auch auf allen anderen Webservern, die PHP und MySQL bieten.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist der vom Hosting Anbieter zur Verfügung gestellte Speicherplatz, der per FTP zu erreichen sein sollte. WordPress selbst belegt zwar nur ein paar MB an Speicherplatz, allerdings richtet sich die benötigte Menge nach den Inhalten, die man auf seiner Webseite anbieten möchte. Kleine Online Tagebücher, die lediglich mit Textseiten und ein paar Fotos versehen werden, kommen wahrscheinlich mit ein paar 100 MB Speicherplatz aus. Wer hingegen seinen Besuchern viele Bilder in großer Auflösung, Videos und eventuell auch Dateien zum Download anbieten möchte, der sollte mit mehren GB Speicherplatz rechen. Hier gilt es sich im Voraus Gedanken zu den Inhalten zu machen, um entsprechend vorbereitet zu sein.

Zudem sollten dabei auch verwaltungstechnische Kriterien beachtet werden. Wer seinen Online Auftritt zusätzlich als Testversion hostet, um Änderungen vorab ausprobieren zu können, der sollte einplanen, dass alle Daten doppelt gespeichert werden müssen und somit auch das doppelte an Speicherplatz benötigt wird. Selbiges gilt für Webmaster, die ein separates Backup ihrer Webseite auf dem Webspace speichern, um bei Problemen eine ältere Version wiederherstellen zu können. Wer eine Woche lang jeden Tag ein separates Backup anlegt, der benötigt dafür den 7-fachen Speicherplatz.

Im Zusammenhang mit WordPress sollte zudem auf das PHP-Memory-Limit des Hosters geachtet werden. Dieser Wert beschreibt die Größe des Arbeitsspeichers, den PHP zur Abarbeitung von Skripten verwenden kann. Während WordPress in der Standard Version normalerweise mit geringen 32 MB auskommt, kann der Bedarf beim Einsatz von umfangreichen Themes und Plugins schnell ansteigen. Um gewährleisten zu können, dass auch dann die Webseite schnell und stabil läuft, sollte auf ein PHP-Memory-Limit von mindestens 128 MB geachtet werden.

Die Installation eines WordPress Webhostings

Bei zahlreichen WordPress Webhosting Anbietern lässt sich WordPress direkt über die Verwaltungsoberfläche des Webspace Paketes installieren. Dort legt man lediglich das Zielverzeichnis fest und anschließend wird die Installation selbstständig ausgeführt. Da aber nicht immer die Software in der Verwaltungsoberfläche vom Hoster aktuell gehalten wird, sollte man nach der Installation überprüfen, ob die aktuelle Version verwendet wird oder ein weiteres Update notwendig ist. Die Verwendung einer älteren Version birgt ein unnötiges Risiko, dass diese durch offengelegte Sicherheitslücken von Angreifern für einen unbefugten Zugriff ausgenutzt werden könnte oder allgemein die Stabilität nicht gewährleistet werden kann.

Wer sich nicht auf die 1-Klick-Installation seines Webhosters verlassen möchte, der kann die aktuellste WordPress Version auf der offiziellen Entwicklerseite http://wordpress.org herunterladen. Die Installationsdateien müssen anschließend lediglich per FTP auf den Webspace geladen und die Installation über den Browser gestartet werden.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine kleine Übersicht über Anbieter von WordPress Webhostings:

Hoster webgo24 5hosting lennartz hosting tophoster
Paket Profi Webspace Wordpress-Starter tophoster-M 3.0
Monatlicher Standardpreis 5,95 € 9 € 10 € 2,69 €
PHP Versionen 5.3 + 5.4 5.3 + 5.4 + 5.5 5.x 5.2 + 5.3 + 5.4 + 5.5
Anzahl MySQL-Datenbanken 10 unlimitiert 2 50
Speicherplatz 20 GB unlimitiert 1 GB 10 GB
PHP-Memory-Limit 128 MB 128 MB 256 MB 32 MB-256 MB
1Klick-Installer ja ja ja ja

Weitere passende Anbieter finden Sie auch auf Hosttest unter der Kategorie Blog Hosting.

   Weitere empfohlene Artikel
Serverhousing und Colocation Anbieter im Vergleich
Bei großen Firmennetzen oder umfangreichen und speziellen Webprojekten ziehen es die Betreiber oft..
Webhosting Gutscheine - sparen erlaubt
Wer sich eine eigene Website erstellen möchte, benötigt Webhosting und Webspace um diese in das Wo..
Game Server Anbieter Vergleich
Mit der Verbreitung des schnellen Breitband Internets wachsen auch die Zahlen der Computerspieler,..
Onlineshop Hosting
Onlineshopping ist in Deutschland so beliebt wie noch nie. In den letzten Jahren hat mittlerweile ..
https://www.hosttest.de/unternehmenlogos/1_412.jpg
WebGo24 GmbH
Egal, ob Sie privat oder geschäftlich online gehen wollen, mit uns haben Sie immer einen komp..
https://www.hosttest.de/unternehmenlogos/1_408.jpg
webhost germany
webhost germany ist ein Premium Internet-Service-Provider der sich auf Homepage-, eMail- und Domai..
Werbung