Kosten der neuen Domainendungen

Kosten der neuen Domainendungen

 



Mittlerweile sind bereits über 50 der mehr als 800 geplanten neuen Domainendungen verfügbar. In den nächsten Monaten folgen noch zahlreiche weitere nTLDs (new Top Level Domains). Fast alle Provider bieten ihren Kunden die neuen Domainendungen an. Oftmals wird dabei die Registrierung an bestimmte Bedingungen geknüpft oder Kunden mit niedrigen Sonderpreisen innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes angelockt. Zudem fallen grundsätzlich für verschiedene Endungen auch unterschiedliche Preise an. Dadurch fällt es gar nicht so leicht, auf den ersten Blick zu erkennen, wo nun das beste Angebot erhältlich ist. Ein Vergleich der Domainanbieter lohnt sich auf jeden Fall, da es teilweise zu großen Preisunterschieden zwischen den einzelnen Providern kommen kann.

Wir haben uns die Kosten für ein paar ausgewählte Domainendungen genauer angesehen und stellen Ihnen hier nun die Unterschiede in der Preisgestaltung vor. Dabei gilt es zunächst zwischen Endkunden und Resellern zu unterscheiden:

Kosten der neuen Domainendungen für Endkunden

Als Endkunden werden alle Vertragspartner von Providern bezeichnet, die Domains zum normalen Endkundenpreis erhalten. Es handelt sich um Kunden, die Domains für den privaten Gebrauch nutzen, für die Webseite eines einzelnen Unternehmens oder auch kleine Agenturen, die ein paar Webseiten von eigenen Kunden betreuen. Aufgrund der geringen Stückzahl an Domains, die monatlich oder jährlich beim Provider registriert werden, kann dieser keinen speziellen Preisnachlass gewähren. Es gelten die normalen Verkaufspreise inklusive der Mehrwertsteuer.

Kosten der neuen Domainendungen für Reseller

Als Reseller werden Kunden bezeichnet, die beim Provider registrierte Domains gewerblich nutzen und in der Regel auch an eigene Kunden weiterverkaufen. Meist handelt es sich dabei um kleinere Webhostinganbieter, die einen eigenen Kundenstamm haben. Aber auch größere Agenturen, die viele Webseiten betreuen und regelmäßig Domains in großen Stückzahlen bestellen, können als Reseller auftreten. Durch das große Kontingent an Domainkäufen kann der Provider diesen Kunden besonders günstige Konditionen bei der Registrierung einräumen. Es gelten die Resellerpreise zuzüglich der Mehrwertsteuer.

Auf was sollte man bei den Kosten der neuen Domainendungen achten?

Egal ob als Reseller oder Endkunde, bei der Domainregistrierung sollte auf verschiedene Punkte geachtet werden, um den besten Preis für die eigenen Leistungsansprüche zu erhalten. Folgende Kriterien gilt es unter anderem zu beachten:
  • Monatliche oder jährliche Preise
  • Wenn man Preise vergleicht, dann sollte man darauf achten, ob die Preise monatlich oder jährlich angegeben sind. Eventuell muss man die Kosten umrechnen, damit ein direkter Vergleich möglich ist.
  • Sonderangebote
  • Oft sind Sonderangebote erhältlich, die mit niedrigen Preisen für eine bestimmte Zeit locken. Nach diesem Zeitraum ist der Preis meist deutlich höher. Auch hier gilt es den genauen Gesamtpreis für die komplette geplante Laufzeit zu ermitteln.
  • Mehrwertsteuer
  • Bei Reseller Angeboten muss normalerweise die Mehrwertsteuer auf den Preis dazugerechnet werden, da diese in den Angeboten nicht inklusive ist. Diese kann bei gewerblichen Kunden an die eigenen Kunden weitergegeben werden, bezahlen muss sie aber trotzdem erst einmal.
  • Bestimmte Bedingungen
  • Teilweise setzt die Bestellung zu günstigen Konditionen weitere Bedingungen voraus wie beispielsweise ein bestimmtes Webspace Paket oder einen kostenpflichtigen Reseller Account.
Um die besten und günstigsten Preise für die neuen Domainendungen zu erhalten, lohnt es sich die Angebote der einzelnen Anbieter genauestens miteinander zu vergleichen.

Endkunden Preise in EUR pro Jahr inkl. Mwst.

nTLD Netbeat* hetzner UnitedDomains 1&1 Strato* Strato (Normalpreis) netbeat (Normalpreis)
.berlin 25 49 49 47,88 22,86 41,88 34,99
.ruhr 20 49 49 47,88 22,86 41,88 29,99
.email 9,43 21,9 29 23,88 11,4 17,88 29,99
.computer 15,23 31,9 29 35,88 16,68 28,68 29,99
.diamonds 24,66 51,9 49 59,88 28,68 47,88 34,99

* Netbeat mit Webspace L3 (4,99 EUR monatlich)
* Strato (Angebot im ersten Jahr)

Reseller Preise in EUR pro Jahr zzgl. MwSt.

nTLD Antagus* hosteurope allinkl nicdirect* internetx* Alfahosting*
.berlin 25 44,4 32,5 25 KA 49,08
.ruhr 20 33,6 25,5 20 KA KA
.email 9,43 13,2 15,5 9,43 KA 27,48
.computer 15,23 21,6 25,5 15,23 KA KA
.diamonds 24,66 44,4 41,5 24,66 KA KA

* Antagus (Es fallen zusätzliche Serverkosten an)
* Nicdirect (Es fällt eine monatliche Pauschale für die Domain-Reseller an)
* Internetx (Neue Domainpreise leider nicht veröffentlicht)
* Alfahosting (Reseller Plan A 9,99 EUR monatlich)

 

Tags: Neue Domainnamen, Neue Domainendungen

Weitere empfohlene Artikel

Windows Exchange
Jeder Nutzer eines Laptops oder Computers, der sich das aktuelle Pack von Microsoft Office auf dem..

PHP Hosting - Anbieter im Vergleich
PHP Hosting ist die Grundlage für eine moderne Webpräsenz. Erst PHP ermöglicht es dem Webmaster..

Webhosting Ausschreibung kostenlos aufgeben
Neben einem guten Webdesigner muss der Webseitenbetreiber für seine Webseite auch den besten Webh..

Webhoster Vergleich
Der Traum von der eigenen Domain oder vom eigenen Webspace muss heutzutage nicht mehr unerfüllt b..

Domaisy | Domains mit System | Erfahrungen & Test 2018
Domaisy bietet neben günstigen Domainpreisen auch zahlreiche zusätzliche Features in dem..

Profihost AG | Erfahrungen & Test 2018
Die Profihost AG bietet Managed Server, Root Server und viele Webhosting-Produkte. Dank Cloud Host..