Jetzt http://www.hosttalk.de besuchen
WEBHOSTING VERGLEICH Webhosting Business Webhosting Günstiges Webhosting Anwendungshosting Blog-Hosting Homepage-Baukasten Shop-Hosting SSD-Hosting Exchange Hosting SEO-Hosting Domains Grünes Webhosting SSL Zertifikate Webhosting Gutscheine SERVER VERGLEICH Root-Server vServer Managed Server Cluster Server Webhosting Reseller Domain Reseller Nameserver Serverhousing
WEBDESIGN ANGEBOTE Webdesign Programmierung Onlineshop Suchmaschinen Marketing Banner & Logos Webmaster Tutorials SERVICE Webhosting Forum Domaincheck Wir kämpfen Server-Monitor Werbung schalten Soziales Engagement Artikel Über uns & Impressum Webhoster anmelden Benutzer anmelden Login
Anzeige

Facebook-Marketing für Hosting-Unternehmen

Facebook Hosteurope
Facebook Fanpage von hosteurope
 

Das Leben als Webhoster ist schon nicht einfach. Kunden wollen gewonnen werden - bestehende Kunden wollen aber auch betreut und verstanden werden. Viele Webhoster scheitern vor allem am mangelnden Marketing in modernen Medien. Heute schon einmal einen Blick auf Facebook geworfen? Viele Firmen legen Fanpages an aber nur wenige betreiben professionelles Facebook-Marketing.  Dieser Artikel soll über die Möglichkeiten einer Präsenz bei Facebook aufklären.

Facebook eine Lösung für modernes Marketing?

Dass Facebook bereits seit einigen Monaten zu einem Medium mit viel Zulauf im Bereich Online-Marketing geworden ist hat sich vermutlich herumgesprochen. Trotzdem verrät ein Blick auf die Präsenzen vieler Hoster, dass diese Möglichkeit noch immer nicht von allen Unternehmen ausgeschöpft wird. Die Suche nach den Gründen ist vielfältig: die Angst vor öffentlicher Denunzierung des eigenen Unternehmens bei Fehlern bis hin zu einer falschen Einschätzung des Faktors Zeit. Auch die mangelnde Beschäftigung mit den Möglichkeiten und Pflichten scheint vielen Hostern im Weg zu stehen. Aber zum Ausgang: Bereits die Erstellung scheint für viele Unternehmen ein unüberwindliches Hindernis zu sein. Dabei ist die Erstellung einer eigenen Präsenz bei Facebook erstaunlich schnell erledigt. Ein paar Informationen eingetragen, ein Banner hochladen und das ganze mit ein paar Informationen würzen und schon ist die eigentliche Arbeit erledigt. (Facebook selbst liefert mit dieser Fanpage eine interessante Quelle.)

Facebook Fans gewinnen und aktiv bleiben!

Und dann? Dann gilt es natürlich ein paar Fans für die eigene Seite zu finden. Dafür lässt sich sowohl die interne Funktion der Facebook-Ads nutzen, als auch der klassische Weg über ein offensives Marketing. Aber wie hoch ist der Aufwand bei der Gewinnung von Fans nun wirklich? Tatsächlich sollte eine Präsenz bei Facebook natürlich aktiv betrieben werden. Die Investition in Zeit kann sich aber auch auszahlen. Ein plötzlicher Serverausfall kann in Verbindung mit einer kurzen Nachricht bei Facebook deutlich weniger Aufwendungen beim Support oder bei der Kritik nach sich ziehen. Nähe zum Kunden nennt sich das in der heutigen Zeit und ist für Webhoster zu einer wichtigen Währung geworden. Natürlich besteht bei so einer Nähe auch immer die reale Chance von Kritik oder sogar Beleidigungen. In Zeiten des modernen Internets sollte man mit solchen Dingen und einer aktiven Marketingstrategie aber umgehen können. Sich einmal die Zeit zu nehmen und mit den Kritikern bei Facebook diskutieren, könnte bei vielen anderen Interessenten und auch Kunden das Ansehen über das eigene Unternehmen deutlich verbessern.

Prominente Beispiele für Webhoster bei Facebook

Die Erstellung einer eigenen Präsenz für Facebook funktioniert natürlich deutlich besser mit einem Beispiel, an dem man sich orientieren kann. Hosteurope hat hier mit seiner Präsenz bei Facebook ein ansprechendes Beispiel für die Möglichkeiten. Neben dem Aussehen (siehe Bild oben) weiß vor allem die Kommunikationsstrategie zu überzeugen. (siehe http://de-de.facebook.com/hosteurope?filter=1) . Es gibt also durchaus Beispiele in der Branche die beweisen, warum ein Einsatz von Facebook im eigenen Konzept für Marketing einen Platz verdient hat. Sofern man es zeitlich einrichten kann, sollte auf jeden Fall die Erstellung einer eigenen Präsenz in Betracht gezogen werden. Hat man die Zeit im täglichen Betrieb nicht übrig, sollte von der Lösung aber abgesehen werden. Keine Facebook Seite ist in vielen Fällen immer noch besser als eine schlecht gepflegte Facebook-Seite.